» »

Reizdarm oder Blinddarm?

LuilCuat2-7 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich bin neu hier und ich hoffe, es ist ok wenn ich hier gleich ein Beitrag aufmache?

Ich habe seit gut 2 Wochen Probleme mit meinem Bauch. Angefangen hat es alles nach einem Besuch bei Mc.Donalds. Das war am 17.11. Seitdem hab ich Bauchschmerzen auch im rechten Unterbauch. Ich hab erst mal abgewartet und am Mittwoch war ich beim Hausarzt um meine Blutergebnisse durchzusprechen (mir wurde Montag Routinemäßig Blut abgenommen). Ich erwähnte die Schmerzen und er meinte, er glaube kaum dass das der Blinddarm ist, weil dazu noch andere Symptome gehören.

Also ertrug ich die Bauchschmerzen am Samstag bin ich dann zum Notdienst. Dieser tastete meinen Bauch ab und meinte dann auch dass die Symptome nicht für Blinddarm sprechen würden.

Montag den 22. bin ich dann zum Frauenarzt weil ich dann dachte dass ich evtl. Blasenentzündung oder so habe… da war aber auch alles in Ordnung also keine Blasenentzündung und keine Eierstockentzündung. Er hat dann schon eher auf Blinddarm getippt und mich zum Chirurgen geschickt. Dort wurde dann wieder der Urin getestet, mir Blut abgenommen und der Bauch abgetastet und zusätzlich noch ein Ultraschall gemacht - alles ohne Befund. Ein Tag darauf war ich wieder beim Hausarzt und der gab dem Chirurgen auch recht.

Da ich aber nicht so recht beruhigt war ging ich Mittwoch noch zu einem Internisten. Dieser hat wieder ein Ultraschall gemacht, welches auch ohne Befund war. Die Diagnose war nun Magen-Darm-Infekt bzw. Reizdarm.

Über das Wochenende wurde es ein bisschen besser aber Montag wurde es wieder schlechter also bin ich gestern wieder zum Internisten gegangen. Dort wurde dann wieder ein Ultraschall gemacht und er meinte einen akuten Blinddarm kann er ausschließen. Heute wurde mir nochmal Blut abgenommen und Montag werde ich die Ergebnisse bekommen.

Mich macht das ganze einfach gerade nur noch fertig. Ich höre auch zu arg in mich rein das ist mir klar und achte zu sehr darauf ob es jetzt auf der rechten Seite ziept oder nicht. Mittlerweile hab ich auf der rechten Seite auch Rückenschmerzen.

Ob das nund vom Bauch ausstrahlt oder der Rücken in den Bauch ausstrahlt… keine Ahnung. Ich bin nervlich ziemlich am Ende und habe Angst dass das doch der Blinddarm sein könnte. Nach diesen vielen Arzt Besuchen (ich habe mittlerweile die Meinung von 1 Chirugren, 1 Hausarzt, 2 verschiedenen Internisten) sollte ich doch eigentlich beruhigt sein??!!!

Ach ja die Schmerzen sind stechend und bewegungunabhänig. Zuerst dachte ich dass dass an einer Verstropfung liegt aber die hat sich gelöst. Ich bekam vor Jahren nach einer Magen-Darm-Spiegelung schon die Diagnose Reizdarm + Lactoseintoleranz aber konnte eigentlich ganz gut damit leben!

Kann mich hier jemand ein bisschen beruhigen? :°(

Antworten
GfelQbro\se


Hi,

tut mir wirklich leid für dich :°_.

Also, wenn du eine akute Blinddarmentzündung hättest, dann könntest du gar nichts mehr. Da würdest du nach Krankenhaus schreien. Also da kannst du schon mal beruhigt sein. Vielleicht ist es ja eine chronische Blinddarmentzündung :-/. Ist das denn bei dir so, dass wenn du so einen Bauchschmerz hast, der dann nach einer bestimmten Zeit wieder abklingt und dann nach einer gewissen Zeit wieder kommt? Ich meine jetzt nur den Bauchschmerz im rechten Unterbauch.

Das wäre dann nämlich ganz typisch für ne chronische Entzündung. Aber wenn du schon bei nem Internisten warst....... :-/.......nen besseren Arzt für sowas gibt es eig. nicht.

Hmmmmmm, lass doch nochmal ne Gastroskopie machen. Oder ne Laparoskopie(Bauchspiegelung), dann könnten sich die Ärzte deine Organe genau ansehen. Naja, aber das müsstest du alles mit deinen Ärzten absprechen.

Lieben Gruß und gute Besserung: Gelbrose :)* @:) *:)

kIr@atoWs.anurion


Ich leide an den gleichen BEschwerden nur ohne den Rückenschmerzen^^ und ich muss dir sagen das ich bei mir auch auf jedes einzelene Ziepen achte.. bis ich dann von mein neurologen (ich bin nebenbei in psychotherapie ) erfahren hab das das nichts anderes als iene Hypochondrie sien kann.. Ich war auch bei eien Internisten einen Chriurgen und 2 Hausärzten..

Solltest dirm al Gedanken machen ob des bei dir auch so is..

Mfg,

Kratos

LailCatx27


Erst mal vielen Dank für Eure Antworten.

Gelbrose

Ich habe jetzt festgestellt, dass die Beschwerden am Wochenende besser wurden und jetzt wo ich wieder beim Arbeiten bin, wird es wieder schlimmer. Keine Ahnung woran das liegt. Jednefalls war ich ja Donnerstag letzte Woche beim Blut abnehmen und gestern hab ich nochmals mit dem Internisten gesprochen und der meinte, dass meine Blutwerte super wären und es keinerlei Hinweis auf Blinddarm geben würde. Er tippt eher aur Reizdarm aber so recht weiß er auch nicht wie er mir helfen kann. Ich hab ihn auch auf Chronischen Blinddarm angesprochen und er meint dass das nicht passt.

Jedenfalls hatte ich am Sonntag das Gefühl dass ich ne Blasenentzündung haben könnte und tatsächlich war Blut im Urin. Jetzt mach ich mir natürlich Gedanken ob mich die ganze Zeit schon meine Blase geärgert hat. Als ich diesen Ärzte Marathon gehabt habe, ist der Urin auch getestet worden und da war auch Blut drin aber weil ich da vor

Kurzem meine Tage hatte haben wir gedacht dass das daher kommt. Na ja jetzt nehm ich erst mal Antibiotika und dann guck ich weiter. Ich versuch mich grad selber zu beruhigen gerade mit der Aussage dass ein akuter Blinddarm sich viel schlimmer äußert!

Donnerstag hab ich noch einen Termin beim Orthopäden und lass da mal auf meinen Rücken gucken. Der Arzt meinte gestern dass es schon sein kann dass der Rücken in den Bauch ausstrahlt oder der Bauch in den Rücken.

kratos.aurion

Ich habe mir das auch schon öfter überlegt ob das auf mich zutrifft. Es gibt Phasen da hab ich solche Ängste völlig unter Kontrolle und gerade beschäftigt mich das halt sehr. Ich glaube das hängt auch teilweise damit zusammen, dass vor Kurzem meine Kollegin an Brustkrebs gestorben ist. Da hab ich ziemlich dran zu knabbern obwohl ich nie so eng mit ihr war.

Seit wann hast du denn die Beschwerden und hilft die Therapie?

k-ratDos.a1urixon


Naja die Psychotherapie gegen Hypochondrie beginne ich erst am Donnerstag.. Die ist gegen BPS^^

Die Beschwerden habe ich jetzt seit genau 20 Wochen weil ich seitdem chronisch irgendwas andres hab^^

L/ilCa-t2x7


Seit 20 Wochen schon ??? :-o

Was haben die Ärzte bei dir denn gesagt?

Wie gesagt bei mir wissen sie nicht so recht weiter. Hab den Internisten auch auf chron. Blinddarm angesprochen aber er schließt das aus.

Bin mal gespannt was der Orthopäde morgen sagt. Rückenweh hab ich ja auch... ich hoffe sehr dass die Schmerzen "nur" vom Rücken kommen.

Wie tuts bei dir denn weh? Auch stechend?

k~ratos.1aurixon


Der Schmerz is unterschiedlich.. mal nur Druck und manchmal pochend manchmal stechend...

Naja meine Ärzte werden sich auch langsam ihren Teil denken.. Ich bin mindestens einmal de Wocheb ie mienen Hausarzt imer wegn dem selben Scheiß^^

Es ist sehr deprimierend wenn mann jedes mal hinkommt und mit dem selben Ergebniss wieder hinausgeht^^ Und iwann kommt mann sich seeeehr blöd vor^^

also Rückenbeschwerden hab ich jetzt weniger eher nur unten rechts am becken ^^

L}ilC}at2|7


Ja das mit den Ärzten ist echt so ne Sache. Was sagt dein Arzt denn immer bzw. untersucht er dich immer oder redet er mehr mit dir? Erst am Montag war ich wegen meinem Bauch wieder beim Arzt. Er hat mir drauf rumgedrückt und gemeint das die Blutergbnisse (die sind vom 04.12.) ok waren und auch sonst alles, tippt er nicht auf Blinddarm. Aber er weiß auch nicht genau was das ist. Das beunruhigt mich doch sehr.

Ich versuche mir immer einzureden dass ein akuter Blinddarm sich anders äußern würde und dass eine chronische Blinddarmentzündung sehr selten ist. Aber irgendwie kann ichs halt nicht so recht glauben. Bin am Überlegen ob ich nächste Woche noch einen anderen Arzt kontakiere einfach nur zur Beruhigung. Ich fahre ja am 27. für eine Woche in den Urlaub und da möchte ich eigentlich schon wieder fit sein.

Ach ja und bei mir waren einige Wirbel in der LWS blockiert und das Ilio-Sacral Gelenk. Aber die Schmerzen sind noch da. %-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH