» »

Magen-/ Darmschmerzen, was kann das nur sein?

B3et&on hat die Diskussion gestartet


Hi Leute.

Ich habe schon seit längerer Zeit Magen-/Bauchschmerzen und habe keine Ahnung voran das liegen könnte.

Also, ich lag grad im Bett und hab n Film geguckt hab 5-7 ganz winzige Haselnüsschen gegessen und ca. 20Min. danach bekam ich totale Bauchschmerzen (Von unterm Brustbein bis Bauchnabel)

Die Schmerzen wurden immer stärker. Ich hab kurz den Gedanken gehabt, zum Notarzt zu fahren.

Ich dachte ich sterbe gleich, war ein total komischer Schmerz =( =(

Doch ich entschloss mich doch anders, legte mich ganz flach auf mein Bett, Atmete ruhig und durch den Bauch. Nach ca. 10Min wurde alles besser, zum Glück.

Vor ein paar Monaten war ich wegen Magenschmerzen bei der Magenspiegelung, da war aber alles Ok.

Nur, manchmal hab ich solche Schmerzen im Bauchberreich, es ist einfach kaum zu beschreiben.

Man denkt nurnoch "Hoffentlich bricht jetzt mein Magen oder Darm nicht durch!"

Mein Magen/Darm (ich weiß nich genau) gluckert/blubert immer total komisch (Nein! Ich mein kein Magenknurren!!!)

P.S. Ich vertrag Haselnüsse, ich ess sie öfter und hatte noch nie Probleme.

1.Was könnte das den sein?

2.Wie merkt man, wenn ein Magen oder Darm am dürchbrechen ist?

Wäre euch sehr dankbar, wenn Ihr mir helfen könntet.

Danke im Voraus

Antworten
G;elbYrosxe


Hi,

das hört sich nach einem Kolik an, den du hattest. Oder nach einem Krampf. Hmmmm, nen Krampf hat man manchmal, so lange das nicht so oft vorkommt, ist es nicht schlimm. Aber nen Kolik zu haben ist natürlich übel. Und wenn man das öfter hat, sollte man zum Arzt gehen.

Also, wenn dein Magen durchbricht, kotzt du Blut und verlierst das Bewusstsein. Also so lange das nicht der Fall ist, brauchst du dir keine Sorgen machen. Ist eig. immer so. So lange du nicht nach Krankenhaus schreist und freiwillig dahin willst, ist es noch nicht so schlimm.

Wenn das aber jetzt mit deinen Schmerzen öfter auftreten sollte, müsstest du mal zum Arzt damit.

Darf ich fragen, warum du die Gastroskopie hast machen lassen?

Lieben Gruß: Gelbrose *:)

BOe0ton


Hm, fühlt sich ein Krampf im Magen anders an als in der Wade?

Wenn nicht, dann war es kein Krampf.

Ich habe eine Mgs machen lassen, da ich totale Magenschmerzen bekommen habe.

Und 2 Wochen danach hab ich eine machen lassen.

Meine Ärztin hat mir erst MCP AL Tropfe verschrieben, die haben eigt. ganz gut geholfen. Nach ner Woche ca. sind die Tropfen leer gewesen und dann traten die Schmerzen wieder auf.

Ich war kurz vom Krankenhaus gehen und am nächsten Tag war ich dann beim Doc (total fertig, Übelkeit usw.) und dann hat sie mir eine Mgs verschieben.

G)elbroqsxe


und dann ist da nichts rausgekomme?

waren dann die schmerzen weg oder hast du noch weitere untersuchungen machen lassen?

Lieben Gruß: Gelbrose *:)

B@etton


Nix dabei rausgekommen...nur eine leichte Gastritis, die ohne Medikamente wieder weggehen soll.

Das komische ist, mir wurde nach der Mgs noch nicht gesagt was ist.

Da hat der nur gesagt, da is nix usw. und meine HÄ die den Bericht bekommen hat, hat gesagt "eine leichte Gastritis"

Danach waren die beschwerden immer noch da, bin fast jede Woche beim Arzt.

Dann wurde CT Abdomen gemacht und da kam auch nichts bei raus, also keine Tumore usw.

Blut war auch O.K.

Urin und alles auch O.K

Ich hab seit ein paar Tagen auch Brustbeinschmerzen und ein bissi Halsschmerzen.

Hab gelesen, es sind Symptome die auch Reflux/Sodbrennen haben.

B~etoin


Weiß den keiner mehr was?

B9exton


push??!

sAtDixx


vielleicht die galle?

oullxeg


Also zunächst zu deiner zweiten Frage. Zum Darmdurchbruch gehört: plötzliches Fieber, verhärteter Bauch und Schwindelgefühl.

Für mich hört sich das eher nach einem Geschwür an. Ich selbst hatte schon mehrere. Ein Geschwürsschmerz ähnelt dem einer Kolik und tritt sehr plötzlich auf. Dazu können noch Panikattacken auftreten welche für Atemnot und Todesangst sorgen. Ich kann von mir selbst berichten. Ich sah Monate aus wie der tod auf Latschen. Habe wegen den Schmerzen immer weniger Gegessen und abgenommen. Mehrere Darm + Magenspiegelungen. Niemand hatte etwas herausgefunden. Beim Röntgen vom Bauch wurde dann durch Zufall ein Zwölffingerdarm Geschwür entdeckt.

Ich will dir damit nur sagen ich würde es beim Arzt untersuchen lassen und nicht zufrieden geben bis etwas gefunden wurde. Ein Geschwür als solches ist erst einmal nicht gefährlic aber sehr sehr unangenehm und kan dir das leben zur Hölle machen

Gute Besserung wünssch ich dir

oEllxeg


Achso hatte ich vergessen. Das Gluckern ist eher ein gutes Zeichen. Das heißt nur dass dein Magen/Darm Arbeitet. Beim Durchbruch würde sich dies ganz einstellen. Dann bewegt sich nichts mehr!

K#al3iARHx+


Hi Beton!

Vermutlich hast du einen Reizmagen und auch nen Reizdarm.

Das ist echt grässlich, das kenn ich!

Dagegen helfen Iberogast Kräutertropfen. Kriegst du in der Apo rezeptfrei.

Die tun sehr gut, wirklich!

Hm, und dann solltest du auch nie im Liegen essen oder was trinken. Also im Sitzen aufrecht immer nur kleine Portionen essen, und das auch schön in Ruhe und ohne Stress. Nie ganz satt essen, sondern den Magen immer etwas bei Appetit halten.

Auch nicht zu scharf oder zu fettig essen und zuviel Süsskram vermeiden.

Ebenso auch Vollkornbrot oder Vollkornkuchen und- kekse bleiben lassen, das reizt die Magenschleimhaut.

an Obst und Fleisch, solltest du rote Früchte und rotes Fleisch vermeiden, alles zu sauer.

also Bananen, Mangos, süsse Äpfel, Birnen, Fisch und Geflügelfleisch sowie Grau- und Weissbrot kannst du essen.

Plus normalen Reis, Nudeln und Kartoffeln, auch Griesspudding und Milchreis sind nett im bösen Magen.

Milchprodukte und Marmelade ohne rote Früchte sind auch ok.

& zum Schluss: Deine letzte Mahlzeit sollte täglich spätestens gegen 18h30 oder 19h sein.

Danach nur noch Tee trinken. Ist zu Anfang etwas schwer, aber wenn man merkt es hilft, mag man spät gar nichts mehr essen!

Sonst bekommst du Refluxbeschwerden.

Da dauerts nicht lange und dann gehts wieder besser.

gute Besserung :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* wünscht

B`exton


Hi, eine Magenspiegelung hab ich schon hintermir, aber da wurde wie gesagt nicht wirklich was festgestellt außer eben eine leichte Gastritis die wieder von allein gehen sollte, laut Arzt.

Bei mir kam nach 1-3Monaten noch dazu, das ich unterm Brustbein schmerzen bekam und Halsschmerzen.

Meine HÄ meint, es sei alles psychisch, was ich nicht glauben kann.

1.Magengeschwüre erkennt man doch normal gleich oder nicht?

2.Reizdarm/Reizmagen, ich hab Iberogast schon mal genommen, hab aber kP mehr ob das was geholfen hat oder nicht.

Ich ess auch eher kleine Mahlzeiten und ganz spät ess ich auch nicht mehr. Auch fettige sachen und süße sachen ess ich im maß.

Ich habe auch schon ein CT hintermir (wurde gemacht, 1-2Monate nachdem ich das erste mal so Bauchschmerzen hatte)Dabei sollte man doch auch ein Magengeschwür erkennt haben oder nicht?

Ich hatte vor mir beim Arzt mal etwas "richtiges" gegen Gastritis zu holen.

Sowas wie dieses Omeprazol, taugt das was?

Bekomm ich das einfach so,wenn ich zur Sprechstundenhilfe gehe?

Danke im Voraus

KSaliAmRH+


Hallo Beton!

Also wenn bei dir nur eine leichte Gastritis festgestellt wurde, müssten die Iberogasttropfen schon helfen. Allerdings sollte man das über mehrere Wochen machen.

Ein Magengeschwür sollte bei deinen vielen Untersuchungen auch festgestellt worden sein, sowas sieht man dabei.

Du kannst also ganz beruhigt sein, dass du definitiv kein Magengeschwür hast.

Also wenn du Sodbrennen hast, dann tut dir ab dem Magen aufwärts alles weh und brennt irgendwie wund, und auch der Hals kann wehtun. wenn Magensäure so weit hochkommt, das ist dann Reflux.

Dazu kanns auch sein, dass du abwechselnd mal Durchfall, mal Verstopfung hast, was aber nicht immer sein muss.

Sodbrennen ist aber noch kein Magengeschwür, obwohl es echt höllisch werden kann!

wenn du genau unterm Brustbein Beschwerden hast, hast du vermutl. immer noch ne leichte Gastritis = ne Magenschleimhautentzündung.

Auf dieser Höhe ist auch der sog. Solarplexus. Das ist ein Nervengeflecht mitten im Oberkörper.

Wenn dir einer da fett draufhaut, liegst du im Saal!

Der Solarplexus ist hochempfindlich.

Will sagen: wenn du ständig befürchtest, dass du einen Magendurchbruch hast und stirbst, kriegst du naklar Angst. Dann verkrampfst du dich automatisch. Die meisten Leute verkrampfen bei Panik ihre Bauchdecke, und das drückt auf den Solarplexus.

Der ist wiederum auch mit den empfindlichen Magennerven verbunden und dann kannst du in der Gegend einen ganz fiesen Druck kriegen, als ob du einen schweren, eiskalten Stein drin hättest und das tut auch weh! Sind aber "nur" die Nerven!

Nimm ruhig erstmal die Iberogasttropfen, und versuch jeden Tag, dich mal bewusst zu entspannen und mit ganz lockerer Bauchdecke zu atmen, vllt. zu schöner beruhigender Musik.

Das kann echt gut tun, mal keine Sorgen machen, einfach für sich hinträumen.

du bist nicht so krank wie du befürchtest, vertrau einfach deinem Körper.

Naja und wenn du halt nur etwas Gastritis hast, dann wird das Omeprazol nur bedingt was helfen. Weil die Beschwerden vllt. auch eher durch deine Anspannung kommen.

Ah ja, wenn son Doc sagt "das ist psychisch", dann bist du weder verrückt noch ein Simulant!

Die Seele kann dem Körper auch ganz schön zusetzen. Besonders Magen/Darmbeschwerden kommen viel durch Stress und ständige Angst vor diesem und jenem.

Versuch einfach, deinen Magen sachte und ohne Chemie- Hämmer wieder ins Lot zu bringen und dich etwas zu entspannen und dir nicht zuviel Sorgen zu machen. :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

LG und weiterhin gute Besserung wünscht

BDet`on


Schöner Text =)

Habe mir heute doch nochmal Iberogast gekauft 20ml

1 Flächchen kostet 9,10Euro

Die hält nur 1 oder 2 Wochen richtig?

Das heißt, ich muss mir nochmal so 2 Flächchen kaufen und dann sehen ob es was bringt?

Du sagtst was von "Magennerven" kann es auch sein, das sich da iwas eingeklemmt hat oder so?

Wenn ja, wie kann ich das beheben - Orthopäde?

KGalOiqARxH+


Hi Beton!

Gut dass du dir Iberogast gekauft hast :)* :)* :)* :)* :)*.

Vermutl. brauchst du insgesamt ein paar Flaschen davon, bis es wieder ok ist.

Magennerven können nicht eingeklemmt werden.

Das Druckgefühl entsteht rein durch die verkrampfte Muskulatur der Bauchdecke.

da ist einfach nur Entspannung angesagt.

Du bist ansonsten bestimmt ganz gesund, echt.

Nochmal gute Besserung :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH