» »

Leichte Magenschleimhautentzündung

Q?uaXxX hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe eine Magenspiegelung hinter mir.

Ergebnis:( diskrete Antrumgastrits) leichte Entzündung der Magenschleimhaut ( hatte vor 4 Wochen die Schmerzen gehabt und der Artz sagte, dass die Entzündung vor 4 Wochen noch größer sein müsste) und durch den Gewebeprobe haben die auch etwas in der Speiseröhre gefunden keine ahnung mehr was das genau war. Nach der Magenspiegelung habe ich starke schmerzen gehabt die erste beide tage NACH DEM ESSEN besonders. Der Artz hat mir Omeprazol geschrieben und er sagte die Schmerzen seien normal wegen Gewebeproben aber 6 Tage lang immer nach dem Essen?. Ich war in der Apotheke und habe Omeprazol CT bekommen. Sollte es nicht normales Omeprazol sein? Warum bekomme ich nach dem Essen magenschmerzen+ oberbauchbeschwerden? Was sollte ich vermeiden und essen ?

Danke

Antworten
QnuaXxX


Not: ich war auch in Untralschall .. Gallensteine könnte es nicht sein, weil Ultraschalluntersuchung ganz gut war oder?

E7hemalaigeCr Nu tzer (#32.5731)


Das ist normales Omeprazol, die Firma heißt CT-Arzneimittel und waren vermutlich momentan die günstigsten, daher hast du die bekommen ;-)

Normalerweise sollte man wenn nur wenige Schmerzen durch die Luft im Magen haben, aber das sollte nach einem bis zwei Tagen weg sein.

Kann gut sein das die Schmerzen jetzt durch die Gastritis kommen. Die Schleimhaut ist gereizt und dein Magen hat da vermutlich drauf reagiert. Sollte aber besser werden mit dem Medikament.

Die Schmerzen nach dem Essen sind ja typisch für eine Gastritis

QTuaX=X


danke für deine antwort melli..

Die Schmerzen sind mittelmäßig. Ich esse zur Zeit nicht viel und versuche mich mit gesunden sachen zu ernähren! Wurde diese Gewebe aus der gereziten Bereich entnomen, so dass es schmerzt? Habe diese beschwerden 4 Wochen. Im gegensatz zur 2-3 Woche ist diese woche aufjedenfall besser... Wie lange kann so eine Gastrits verbesserung dauern?

E;hemalig]er Nutzver\ T(#325x731)


Ich glaube die entnehmen eine Probe im Antrum und eine im Corpus, die Proben solltest du aber nicht merken, das ist ja nur ein wenige mm großes Stückchen.

Bei mir hat die letzte Gastritis mehrer Wochen gedauert, als ich dann den Temrin zur Gastro hatte konnte man nix mehr sehen :=o, es heißt nix stimmt nicht, man konnte jeden menge Gallenflüssigkeit im Magen sehen ;-D Aber die Gewebeproben bringen alles ans Licht ;-)

Mit den Tabletten wird es eigentlich zügig besser, hast du nichts gegen Übelkeit bekommen? Ich habe MCP und Nexoim bekommen, hat auch gerade nach dem Essen gut geholfen

Q0uaxXX


Nein ich habe nix gegen Übelkeit bekommen. Ist das normal ,dass es 5 bis 6 Wochen dauer damit man endlich keine Schmerzen hat? Ist das normal ,dass die Schmerzen leicht im Rücken zu fühlen ist?

Hzarrys5x13


Welche Ursache ist für die Gastritis benannt worden? Eine akute Gastritis sollte keine 5-6 Wochen dauern...dass die Schmerzen in den Rücken ausstrahlen, ist allerdings normal.

Ephemaliger %N9utzer s(#3258731x)


Na ja 5-6 Wochen ist schon ein bischen lang ... geh sonst nochmal zum Arzt wenn es nicht besser wird

Q9uaXX


4 Wochen Schmerzen wurde eine Magenspiegelung durchgeführt und anschließend diskrete Antrumgastrits und entzündung der Speiseröhre per Gewerbeprobe gefunden. Letzte Woche Donnerstag Magenspiegelung gehabt 1-2 Tag war sehr schmerzhaft nach dem essen und danach etwas besser aber ich habe halt immer noch schmerzen

d{e Sä6chsin


@ Mellimaus:

Zur Vervollständigung: Ja, sie nehmen Proben aus dem Antrum u. aus dem Corpus - mit Magenspiegelungen kenne ich mich ja - leider - bestens aus... ;-)

LG!

Britta

d-eZ Sächsxin


@ Quaxx:

Die Schmerzen hattest du ja sicherlich schon vorher u. die gehen durch eine Magenspiegelung ja nicht zwangsläufig weg! Ersteinmal muss die Speiseröhrenentzündung abheilen. Eine leichte Antrum-Gastritis habe ich schon seit mehreren Jahren sowie eine C-Gastritis... Das kann immer wieder mal Beschwerden machen. Aber vll. achtest du auch jetzt sehr darauf, weil alles für dich ziemlich neu ist.

LG und gute Besserung!@:)

EDrkdbpeermlimo


Na super...

Jetzt hab ich angst, hab ja am 23. Magenspiegelung, mag am 24. nich noch mehr schmerzen haben als vorher :°(

dae SäcRhsin


@ Erdbeerlimo:

Nein, mache dir mal keine Sorgen! Schlimmere Schmerzen wie vorher wirst du nicht haben - das wäre auch eher ungewöhnlich, da die Gewebeproben total klein sind, ich hatte da nie stärkere Schmerzen hinterher. Ich meine nur, die Schmerzen, die du vorher hattest, werden sicherlich nicht gleich weniger werden, nur weil du bei der Magenspiegelung warst! Denn durch eine Magenspiegelung heilt ja nicht deine Erkrankung ab!

Mache dir keine Sorgen - Magenspiegelung ist nicht schlimm, aber du hast hinterher Klarheit, was mit deinem Magen los ist!:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Gute Besserung!

LG!

Britta

EPhemaligUer gNutzer ^(#3257x31)


Ja mit der c-Gastritis kenne ich mich leider auch bestens aus, aber man gewöhnt sich dran und lernt damit umzugehen ;-D

Wenn sowas neu ist ist man auch fixiert drauf, mal keinen Stress geht schon irgendwann weg. Nimm deine Medikamente regelmäßi, ernähre dich Megenschonende und dann wird das. Die fette Gans solltest du Weihnachten evtl weglassen ;-)

dDe Säcfhsin


@ Mellimaus:

Gans mag ich sowieso nicht so, schon alleine, weil sie so fett ist... %-| Aber mein Problem liegt ja ganz woanders: Ich bekomme dieses Scheiß - Sodbrennen nicht mehr weg u. hatte ja nun schon dieses Jahr im April das 2. Mal die OP-Indikation. Doch meine Hoffnung ist immer noch, dass es sich wieder mal bessert. Denn oft ist es auch jahreszeitenbedingt: Letztes Jahr ging es mir zur gleichen Zeit mies! (Gut, dieses Jahr - mit Abständen - fast das ganze Jahr... %-| ) Das Blöde ist eben, dass jetzt oft selbst 80 mg Omeprazol u. zusätzlich noch Vagantin u. Duspatal für den Darm nicht mehr so richtig helfen... Aber man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben!;-) OP ist immer noch die letzte Alternative für mich (kennst ja meine OP-Erfahrungen u. ich bin da sehr vorsichtig geworden...)! Die 2 Gastriten tun dann eben noch ihr übriges, verursachen ja zumindest auch oft ein Brennen im Magen... :=o

LG!*:)

Britta

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH