» »

Keinen Tee bei Speiseröhrenentzündung?

eOwig-_alleixn hat die Diskussion gestartet


Hallo, habe wieder mal gelesen, wenn man reflux hat bzw sogar eine Speiseröhrenentzündung, sollte man keinen Tee trinken?? Der würde die Magensäureproduktion beschleunigen..??

Ich trinke haufenweise tee (Kamille, Pfefferminze, Salbei, Magentee) sollte das falsch sein?

vg Christian

Antworten
Ezhem9aliger NuKtz1er (#32x5731)


Ich denke hier gilt das selbe wie auch bei einer Gastritis. In der Apotheke haben die mir gesagt prinzipiell den Tee trinken auf den man Lust hat, dann schadet er auch dem Körper nicht. Natürlich nicht Literweise nur schwarzen Tee oder reoten Tee, aber wenn du mal ne Tasse hiervon und ne d´Tasse davon trinkst schadet das bestimmt nicht.

Un Tee wie Kamille, Fenchel, und Salbei (Pfefferminz nicht unbedingt) haben sehr wenig Säure und sind daher sehr schonend. Kannst du also eigentlich ruhig weiter genießen

L&illyM_Fxee


keinen Pfefferminztee der ist säuereanregend. Kamillentee ist gut, da er entzündungshemend ist. (lt. meiner Ärztin)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH