» »

Magen-Darm Virus mit Unterbrechungen?

D\ickiDBickDickxens hat die Diskussion gestartet


Hallo,

vor über 4 Wochen hat es bei mir so angefangen, dass ich Durchfall hatte, Übelkeit war eigentlich keine dabei, eher so ein flaues gefühl im Bauch.

Bin dann zur Hausärztin, die hat mir Perocur verschrieben und gesagt, der Virus würde zur Zeit umgehen (sagt sie immer).

Dann ging es wieder und hab mir nichts mehr weiter dabei gedacht.

Dann hatte ich wieder nach ca. 1 Woche leicht Kopfschmerzen und mit war schlecht, musste dann auch wieder groß aufs Klo, aber es war kein Durchfall.

Die Ärztin meinte, ja wird wohl noch nicht ganz weg gewesen sein.

Hab die Perocur dann auch gleich wieder abgesetzt, nachdem ich keine Beschwerden mehr hatte.

Hab dann zusätzlich MCP Hexal Tropfen gegen Übelkeit genommen. (Mit den tollen Nebenwirkungen!)

Ein paar Tage später war mir richtig mulmig im Bauch, hatte den Drang groß aufs Klo zu müssen, aber war kein Durchfall.

Dann vor einer Woche wache ich morgens auf, und mir ist richtig schlecht, hab mich dann auch ein paar mal übergeben, (obwohl nichts im Magen war), wieder zur Ärztin, ja wird wohl ein Rückfall sein, und ich solle doch die Medikamente weiter nehmen.

Gestern Nachmittag war mir plötzlich schwindlig und ich musste wieder groß aufs Klo, aber es war kein Durchfall.

Mittlerweile bin ich etwas panisch weil es ja scheinbar jederzeit wieder soweit sein könnte, und ich musste mich dafür seit November insgesamt für 5 Tage krankschreiben lassen.

Wenn es ein richtiger Virus wäre, dann hat man den doch am Stück und viel intesiver und nicht so wie bei mir.

Irgendwie fühlt sich mein Magen auch nicht so an wie er sollte, ganz komisch.

Schmerzen hatte ich nie.

Was kann ich tun?

Antworten
DVickiDic/kDi/ckens


...oder ist es psychisch bedingt durch Stress usw.?

Denn seitdem habe ich auf nichts mehr richtig Lust und würd mich am liebsten irgendwo verkriechen.

v'elv9etn ra[in


ich denke nicht dass das noro war, ich würde das entweder auf stress oder auf eben einer anderen krankheit setzen..

D6ickiDiHcqkDi+ckexns


ich denke nicht dass das noro war

Denk ich auch nicht mehr.

Aber ne andere Krankheit kann ich auch nicht gebrauchen, was könnte es sein? :-|

v elve_t Graixn


hmm reizmagen.. candida.. darmentzündung.. ne unverträglichkeit ggn irgendwas..

DVickiDieckDickexns


Hm, ich werd mir wohl mal Blut abnehmen lassen müssen....blöd jetzt vor den Feiertagen.

DQah^lia.


DickiDickDickens

Ich kann dir nur empfehlen möglichst bald zum Arzt zu gehen, am besten zu einem Gastroenterologen. Ist natürlich wirklich blöd vor den Feiertagen, aber anscheinend ist ja irgendwas nicht in Ordnung.

Hast du in letzter Zeit Medikamente eingenommen ?

Sollte Stress die Ursache sein, könntest du dir aus der Apotheke Mutaflor besorgen. Das hat bei Reizdarm in Studien wohl sehr gut abgeschnitten.

Nachteil - es ist m.E sehr teuer und hilft nur dem Darm. Da du auch Probleme mit dem Magen hast, weiß ich nicht ob es das richtige ist.

Für den Magen könntest du dir Iberogast holen, ist pflanzlich und beruhigt den Magen.

Ich wünsche dir, das es bald besser wird und du trotzdem schöne Feiertage hast :)*

DUic^kiDi.ckD'ickenxs


Hallo Dahlia.

ich habe fast gleichzeitig mit dieser Magen-Darm Geschichte einen grippalen Infekt bekommen mit starken Husten.

Kann sein, dass ich mich daher weniger auf den Magen konzentriert hab, sondern eher Grippemedikamente und Hustensaft eingenommen habe. Ich habe jetzt bald das zweite Fläschchen Hustensaft verbraucht, etwas Hustenreiz ist noch vorhanden.

Ich dachte, ein Magen-Darm Virus dauert bei mir meistens nicht so lange, deshalb hab ich die Medikamente dagegen bald wieder abgesetzt.

Aber ich werde sie jetzt wieder nehmen und bald zum Arzt gehen, und ich werde es mit Iberogast versuchen, meiner Meinung nach besser als MCP Hexal und Vomex, was die Nebenwirkungen betrifft.

Ich wünsche Dir auch schöne Feiertage und ein frohes Fest @:)

HJolabixene


Hatte auch diese nette Grippe. :-( Diese komischen MCP-Tropfen vom Arzt hab ich nicht genommen, weil es mir zu dem Zeitpunkt nicht mehr ganz so schlecht war. :-/

Iberogast kann ich nur empfehlen, brachte mir meine Mama aus der Apotheke mit.

Trotzdem, geh lieber nochmal zum Arzt. Die Medikamente für eine Erkältung sind meist auch nicht gerade toll für den Magen, evtl. muss sich einfach alle ein wenig beruhigen.

gute Besserung!!!!!

D[icRkiDicRkDicbkenxs


Ich verstehe auch nicht warum immer diese MCP-Tropfen verschrieben werden, wo es doch gegen Übelkeit und Erbrechen noch so viele andere Mittel gibt :-/

Ja, ich denke, jetzt wo ich dann ein paar Tage frei habe, kann sich alles etwas beruhigen...hoffentlich. :-|

Danke @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH