» »

Schwester (16) hat Watte gegessen: Gefährlich?

BDarce1lonexta


wir essen sehr viele sachen die NICHT VERDAULICH sind.

Ja, das ist mir klar, das Problem ist hier nur, dass der unverdaute Watteklumpen den Darm blockieren kann. Normale Ballaststoffe "klumpen" nicht so. Ich bin mir beim Darmverschluss sehr sicher, da ich essstörungsbedingt schon dieses Thema recherchiert habe ;-)

Natürlich kommt es hier auf die Menge an und ich denke, dass bei einem Mal nichts passiert. Aber generell ist es so, dass diejenigen, welche sich das Watte-Essen zur gGewohnheit gemacht haben, mit ihrem Leben spielen.

W`armeBr Winxd


Aber generell ist es so, dass diejenigen, welche sich das Watte-Essen zur gGewohnheit gemacht haben, mit ihrem Leben spielen.

ja, da stimme ich dir zu

weisst du, das problem ist, dass man im internett sehr viel über Models die watte essen finden kann. Wahrscheinlich hat sie es gelesen und einfach ohne viel nachzudenken nachgemacht.

eNva-x1-9x-


Diät unter ärztlicher Aufdicht hin oder her: Solche Schwachsinnsideen zu haben ist bedenklich! Und nein, Watte zu Essen, und dann auch noch ohne sich vorher über Riskien zu informieren, ist bereits krank, und nicht ansatzweise mit Diätversuchen anderer Übergewichtigen gleichzusetzen.

v=ividan).shxerin


Aber, was hier noch keiner gefragt hat, und keiner weiss: WIE VIEL WATTE sie gegessen hat?

Also allzuviel war es nich.. so hat sie es mir jedenfalls beschreibe.. ich schatze ein kleines stück.. genau kann ich es jedoch nicht sagen...

e~l $suen>ixo


Wie gesagt, gesund ist es nicht aufgrund der zahlreichen Chemiekalien, aber zu einem Darmverschluss wird es wohl eher nicht kommen. Dazu benötigt man schon etwas mehr Watte. Ich würde aber auf jeden Fall aufpassen, sobald sie Bauschmerzen oder ähnliches bekommt, sofort zum Arzt gehen!

W_arme4r Wixnd


Und nein, Watte zu Essen, und dann auch noch ohne sich vorher über Riskien zu informieren, ist bereits krank, und nicht ansatzweise mit Diätversuchen anderer Übergewichtigen gleichzusetzen.

natürlich ;-D

e)va-e1-r9-


Du hast es erkannt.

Kgleixo


vivian.sherin

Diät unter ärztlicher Aufdicht hin oder her: Solche Schwachsinnsideen zu haben ist bedenklich! Und nein, Watte zu Essen, und dann auch noch ohne sich vorher über Riskien zu informieren, ist bereits krank, und nicht ansatzweise mit Diätversuchen anderer Übergewichtigen gleichzusetzen.

Ich kann mich dem, was eva-1-9- geschrieben hat nur anschließen. :)^

Ich finde, das ist eine sehr bedenkliche Handlung gewesen und dies würde ich sicher nicht als gesunde Ernährung, sondern eine Eßstörung bezeichnen. Ob sie nun magersüchtig ist oder nicht, hängt ja davon ab, wie oft sie solche Dinge macht und ob es wirklich das einzige mal war und es auch dabei belässt. Zumindest muss sie sehr verzweifelt gewesen sein, denn man geht nicht einfach nur aus Experimentierfreude her und ißt Watte.

Ich finde es sehr traurig, dass sich Deine Schwester zu so einer Handlung hat hinreißen lassen. Hat sie den genug Unterstützung von Dir und Deiner Familie? Auch wäre eine Therapie bezüglich Stärkung des Selbstbewusstseins nicht verkehrt.

MQobns2ti


Watte zu essen ist definitiv harmlos, aber natürlich vollkommener Schwachsinn.

Wjarmeer Wxind


Ob sie nun magersüchtig ist oder nicht, hängt ja davon ab, wie oft sie solche Dinge macht und ob es wirklich das einzige mal war und es auch dabei belässt.

Meine Schwester ist übergewichtig und hat über die Weihnachtstage einige Kilos zugenommen.

K?le"io


Warmer Wind

Genau so ist es. :)^ Diese paar Kilo haben sie dazu bewogen Watte zu essen. Darum schrieb ich:

Ich finde, das ist eine sehr bedenkliche Handlung gewesen und dies würde ich sicher nicht als gesunde Ernährung, sondern eine Eßstörung bezeichnen. Ob sie nun magersüchtig ist oder nicht, hängt ja davon ab, wie oft sie solche Dinge macht und ob es wirklich das einzige mal war und es auch dabei belässt. Zumindest muss sie sehr verzweifelt gewesen sein, denn man geht nicht einfach nur aus Experimentierfreude her und ißt Watte.

L(uftkpoxst


Natürlich ist das sowas wie ein Hilfeschrei, aber muss ja nicht zwangsläufig bedeuten das die Schwester bereits an Magersucht oder Bulimie leidet.... Aber sehr wahrscheinlich das sich da etwas anbahnt... Dieser Vorfall erinnert mich an mein Verhalten vor 8 Jahren dort hat nämlich meine ES begonnen.... Ich würde Dir raten Deine Schwester etwas genauer zu beobachten in den nächsten paar Wochen und schauen, ob es Auffälligkeiten gibt. Das Internet bietet auch verschiedene Seiten zum Thema Frühwarnzeichen von Essstörungen. Vielleicht schaust Du Dich da nebenbei noch ein bisschen um. Wenn Du Anhaltspunkte dafür hast das das Verhalten Deiner Schwester nicht normal ist, dann sprech Sie darauf an, sag ihr Du machst Dir Sorgen und biete ihr Hilfe an, wenn sie selber nicht sieht das sie ein Problem hat bezieh in jedem Fall deine Eltern mit ein....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH