» »

Aus heiterem Himmel Erbrechen

eJleaxnna


Ich muss etwa eine halbe Stunde hinfahren und möchte, dass mein Freund fährt/mitkommt. Ich vertraue mir momentan nicht, als ich eben in der Küche aufgestanden bin, war mir so schwindelig, dass ich erst mal stehen bleiben musste.

Wird also etwas später werden, aber ich werde auf jeden Fall hier berichten. :)z

d7arkwi_llxow


Hallo Elena, seit wann hast du die Symptome denn jetzt eigendlich?

Ich meine seit wann dieses spontane Erbrechen? Die Kopfschmerzen hast du ja schon ne Weile lang oder?

V(ampiHrixn


Ist besser wenn ihr zusammen hinfahrt.

Vielleicht hast du ja Glück und kriegst morgen gleich einen Termin zur Kernspin oder CT, meistens muss man darauf ja lange warten, aber bei akuten Beschwerden wird man bestimmt sofort drangenommen. :)^

eFle`a]nna


darkwillow

Das Erbrechen war Donnerstagabend und dann am Freitag. Ich hätte keinen Faden aufgemacht, wenn mich die Begleitumstände nicht so irritiert hätten. Samstag und Sonntags war nichts, auch keine Übelkeit, keine Bauchschmerzen und kein Druck, was es noch merkwürdiger macht *find*.

dIar@kwixllow


vielleicht hast du dir ja eine Magendarmgrippe eingefangen?

drark~wil8low


Was vergessen: Trinkst du viel Wasser aus der Leitung?

V6amp$irxin


Eleanna hat doch nun schon zig mal geschrieben dass sie keinerlei Magen/Darmprobleme hat.

Das Ganze ist mit Sicherheit neurologischer Natur {:(

ejleanxna


1) Nein. Mir ist nicht übel, keine Bauchschmerzen, kein Durchfall, kein Fieber. Ich kann essen, was ich möchte. Es trat unabhängig davon auf, was ich gegessen hatte. Zweimal bei absolut nüchternem Magen. Ich hatte nur Wasser getrunken.

2) Das Leitungswasser hier ist so grottig, dass das überhaupt nicht geht. Wir trinken nur Wasser aus Flaschen, wenn wir Tee oder Kaffee trinken, wird das Wasser vorher gut abgekocht.

d]arGk@w\illRow


Ich wollte mich ja nur nochmal vergewissern.....

emlean*na


Schon ok :-).

Mir wäre es auch lieber, wenn ich es auf banale Ursachen schieben könnte.

Auch wenn ich mir dann doof vorkomme, weil ich mal wieder umsonst zum Arzt gerannt wäre, wünsche ich mir, dass man Morgen nichts findet ;-D.

Oder doch feststellt, dass sich schwanger bin...wobei das echt eine Katastrophe wäre (ich bin ein echter Schisser, was das Thema angeht... %-|)

dea;rkwoillxow


Ja Elena, verstehe ich.

Eigendlich will ich erst am Donnerstag nen Faden deswegen aufmachen- (wenn alle Arztbesuche vorbei sind), aber ich schreibe dir mal kurz, was mir passiert ist ja?

Ich habe vor ca 2 1/2 Monaten angefangen mich aus heiterem Himmel ständig zu übergeben. Dachte anfangs, was falsches gegessen und so weiter......

Auch recht defus- Mal die Nahrung vertragen, mal nicht, Kopfschmerzen, prinzipiell fast die ganze Zeit. Ich bin erst nach 2 Wo zum Arzt, der mir ersteinmal auf Verdacht Omeprazol gegen Magenschleimhautentzündung verschrieben......

SS- Test gemacht negativ- Symptome halten aber an.....

Lange Reder kurzer Sinn, Nach etlichen Arztbesuchen, und einer Magenspiegelung (nach 2 Monaten abheilende Magenschleimhautentzündung), geht es mir immer noch nicht besser......

Ich bekomme immernoch Omeprazol und Paspertintropfen- schnellere Passierung des Magens.....

Das hilft dir zwar alles nicht bei deinem Problem, aber ich wollte dir sagen, du bist nicht alleine und wünsche dir auf diesem Wege viel Kraft :)*

eclexanna


Mir ist heute Nacht etwas eingefallen...keine Ahnung, ob es eine Rolle spielt, ich werde es sicherheitshalber morgen beim Arzt erwähnen:

Als Kind hatte ich im Nacken eine Blockade, damals war ich zu jung, um mich wirklich dafür zu interessieren. Dadurch war der Blutfluss in den hinteren Gehirnbereich gestört und ich hatte schon in der Grundschule extreme Kopfschmerzen. Im MRT hat man das erkannt und mit Massagen und Einrenkgriffen und was weiß ich wieder hingebogen.

Könnte das nicht einfach wieder aufgetaucht sein? ???

(Bin momentan so unkonzentriert, wenn meine Beiträge etwas unzusammenhängend sind, bitte ich um Entschuldigung.)

eTleaxn#na


Dankeschön Darkwillow

Ich wünsche es dir ebenso :)* :)* :)*.

Du tust mir mehr leid als ich mir gerade selber. 2,5 Monate in dieser Situation *schüttel*, das finde ich wirklich schlimm :-(. :)_ :)* :)* :)*

d0arkwil_low


ja Einrenken habe ich mich auch lassen, danach, waren zumindest die Kopfschmerzen weg...

vUelvDetf raxin


huhu,

eine MagendarmGrippe kann man auch ohne diverse Begleiterscheinungen haben. Ich hatte das auch nur permanentes Erbrechen ansonsten keinerlei Symptome.

Aber deshalb schreibe ich nich sondern, es gibt die Vomex Dinger auch als Zäpfchen, da du ja keinen Durchfall hast, würde dies wohl besser anschlagen als Tabletten oder Tropfen die der Magen eh direkt wieder auswirft. Im Notfall spritzt der Doc das Medikament auch aber da Du ja kein Erbrechen mehr hast, gehe ich davon aus dass dies nichtmehr notwendig ist.

Gute Besserung!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH