» »

Frage zu Verwachsungen im Bauch

A{mezlZy79 hat die Diskussion gestartet


Hallo *:)

Ich stell es nun hier auch nochmal rein...bei den Gyn´s haben nicht allzu viele geantwortet. :|N

Ich hatte 2006 einen Kaiserschnitt.....

Nun hab ich seit mehreren Monaten (seit Oktober) ein Ziehen in der Leiste (rechts) - beginnend da, wo die KS-narbe aufhört (hm...versteht man das :-/ )

Naja jedenfalls ist gyn-mäßig alles OK.

Mein FA meinte, es könnten Verklebungen durch den KS sein...und man sieht so was NUR bei einer Bauchspiegelung...US, Röntgen,CT, MRT - all das macht es NICHT sichtbar.

Meine Frage nun:

Wer hat ähliche Probleme? Was tut ihr dagegen? Was wurden für Untersuchungen gemacht?

Was tut ihr gegen die Schmerzen? Können sie auch mal wieder einfach so verschwinden? Mich macht das Wahnsinnig...jeden tag dieses Ziehen....ich werd noch irre >:(

Bei welchem Arzt ward ihr?

Ich danke euch schon mal für eure Erfahrungen und Hilfe @:) @:)

Antworten
MNonksti


Es ist durchaus möglich, dass Du Bauchfellverwachsungen hast. Ich habe nach mehreren großen Bauch-OPs und einer Bauchfellentzündung einen schweren Verwachsungsbauch und gehe schon seit 3,5 Jahren regelmäßig zur osteopathischen Behandlung. Kann ich nur empfehlen. Auch sportliche Betätigung hilft.

AVmelyH7x9


danke Monsti @:) ich habe mir jetzt einen Termin bei nem Orthopäden geholt, der auch Osteophat ist

A1l*es/ia


Hallo,

anscheinend gibt es jetzt doch neue Geräte, wo man Verwachsungen erkennen kann, so wie in der Klinik in Landshut. Allerdings ist zu beachten, dass es sich wohl nur um Verwachsungen und Briden zur Bauchwand handelt. Trotzdem .......

http://209.85.129.132/search?q=cache:p2QNxucboBoJ:[[www.kernspin-im-klinikum.de/funktions-mrt.html+dynamische+mrt+adressen&hl=de&ct=clnk&cd=24&gl=de&lr=lang_de&ie=UTF-8]]

Das wäre ein wirklich großer Fortschritt. Ich kann es eigentlich nicht glauben.

2005 war ich extra zu einer speziellen MRT-Cine Untersuchung in Berlin in der Charite. Noch nicht einmal dort konnten die bestehenden Verwachsungen, die dann später mittels Laparakospie entfernt wurden, gesehen werden.

Viele Grüße

Alle,s?ixa


Hallo,

sorry, aber der Link stimmt nicht so ganz. Da ist wohl ein Teil verloren gegangen.

Ein neuer Versuch:

http://209.85.129.132/search?q=cache:p2QNxucboBoJ:[[www.kernspin-im-klinikum.de/funktions-mrt.html+dynamische+mrt+adressen&hl=de&ct=clnk&cd=24&gl=de&lr=lang_de&ie=UTF-8]]

Hoffentlich funktioniert das jetzt !!!

Ailesxia


Das verstehe wer will ! Der Link ist komplett eingefügt, aber sobald ich das Posting versende, fehlt die Hälfte.

Das ist jetzt der letzte Versuch.

Ansonsten bitte nach "Klinik Landshut Cine MRT" googeln.

http://209.85.129.132/search?q=cache:p2QNxucboBoJ:[[www.kernspin-im-klinikum.de/funktions-mrt.html+dynamische+mrt+adressen&hl=de&ct=clnk&cd=24&gl=de&lr=lang_de&ie=UTF-8]]

AGmeTlyx79


danke Alesia :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH