» »

Dunkles schleimiges Blut am Klopapier

gcraninnix85 hat die Diskussion gestartet


hallo!

ich habe ein problem, zu dem ich gleich komme, jedoch vorab ein paar infos zu mir:

ich bin männlich, 23 jahre, rauche täglich ca 12 zigaretten und treibe ausdauer sowie kraftsport, nehme keine drogen oder nahrungsergänzungsmittel (steroide oder so)

problem:

ich habe ca alle 1-2 monate nach dem Stuhlgang verrichten sehr viel dunkles schleimiges Blut am Toilettenpapier. es ist so viel Blut, dass selbst ein 3-fach gefaltetes papier sofort durchweicht/getränkt ist.

nach ca 3 maligen Abwischen ist es dann weg, blutet auch nicht mehr nach etc und tritt erst wie oben beschrieben Monate später erneut auf.

mein Stuhlgang an sich ist völlig normal gefärbt, nicht verhärtet, jedoch auch nicht dünn... eben ganz normaler Stuhlgang.

habe dann paar sachen im internet gelesen und bei ähnlichen Problemen wurde immer auf Hämoriden verwiesen. jedoch war bei diesen fällen das Blut immer hell.

Zudem verspühre ich kein juken oder kratzen etc. und da es am nächsten tag bzw schon direkt nach dem Abstuhlen wieder in ordnun ist denke ich nicht, dass hier hämoriden der grund sind.

Hat jeman dähnliches (gehabt) oder weiß woran das liegen könnte?

Möchte deswegen eigentlich ungerne zum Arzt gehen da wie gesagt wenn ich es merke und am nächsten Tag zum Arzt gehe wieder völlig normal ist.

danke schonmal für eure hilfe!

Antworten
Wkaterffly


Geh auf jeden Fall zum Arzt. Wenn das Blut dunkel ist, kannst du davon ausgehen, dass es von weiter oben aus dem Darm kommt. Das kann alles mögliche sein.

Ich will dich nicht verrückt machen. Aber lass das auf jeden Fall mal abklären.

D8asb>istDu


Ich schließe mich an. Blut wird dunkel, wenn es alt ist und das bedeutet in Deinem Fall, dass weiter oben irgendwas im Darm ist, was blutet und sich dann in diesem Abstand entleert. Es können harlose Polypen sein, aber ich würde auf alle Fälle schleunigst zum Arzt damit!!!

D@asb/isZtDRu


...äh, harmlose Polypen.....

HlunmUorixst


Hallo Valensina!

Ach nee, granini85, sorry ;-D.

Also, ich habe ähnliches auch mal durchgemacht. Und zwar alle 2 Monate war bei mir das Papier auch dunkelrot, eventuell noch am nächsten Tag.

Nur hatte ich an diesem ersten Tag immer Fieber bekommen, weil wahrscheinlich durch die Wunde Bakterien eingedrungen waren, die der Körper bekämpfte.

Manchmal hatte ich auch leichte Schmerzen/ziehen im Anusbereich, meist am Tag oder 2 Tage vorher schon. Ich machte mich über ein halbes Jahr einerseits verrückt, andererseits sagte ich mir immer, ich bin fit wie Turnschuh und nehme nicht ab, also was solls.

Dann hatte ich mal an einem Morgen Fieber und ZUFÄLLIG GLEICHZEITIG auch eine Blutattacke, was ich meiner Hausärztin dann auch sagte. Sie überwies mich sofort zum Proktologen, wo ich auch gleich drankam.

Die erfolgte Rektoskopie zeigte Fissuren direkt am Anus. Durch vermutlich eine Bindegewebsschwäche würde die Schleimhaut immer mal wieder einreißen und ein kleiner Riss kann bluten wie Sau. Vorher mußte ich auf einem Fragenbogen auch detailliert beantworten, wie das Blut aussieht und ob nur am Papier oder auch so usw.

Er sagte jedenfalls, das wird es gewesen sein, so wie ich es beschrieben habe.

Als Therapier bekam ich eine Nitrosalbe, eigentlich für Herzsachen verwendet, die aber die Durchblutung in dem Bereich anregt, und siehe da, ich hatte danach 6 Monate nix mehr.

Versuchte dann durch viel Trinken und Bewegung alles fluffig zu halten, wenn Du verstehst ;-), und in der Tat habe ich sowas jetzt vielleicht 1 mal im Jahr.

Also, nicht jedes dunkle Blut bedeutet gleich was Böses, jedoch solltest Du zu Deiner eigenen Beruhigung, wenn Du das mal wieder hast, wenns geht, sofort danach zu einer Rektoskopie gehen, denn wenn es Fissuren sind, dann sieht man die noch ganz frisch.

Hoffe, ich konnte Dich etwas beruhigen :)*

sWchnuckexl88


Ich hatte eine schlimme Darmentzündung - jedoch Durchfall mit Blut.

Hast du Durchfall?

H%un<mor~ixst


Das folgende hat er doch geschrieben:

mein Stuhlgang an sich ist völlig normal gefärbt, nicht verhärtet, jedoch auch nicht dünn... eben ganz normaler Stuhlgang.

Verdacht auf Kolitis schrieb meine Hausärztin damals auch auf die Überweisung, wegen des Fiebers. Aber das schloss er sofort aus.

g-rajn3ini85


Danke soweit mal!

ich bin nur leider kein Mensch der zum Arzt geht... eigentlich erst wenn ich schon nicht mehr zu ihm GEHEN kann ;-)

Ich denke ich werd da auch nochmal warten bis das wieder auftritt und dann mal schauen... irgendwie kann das ja nichts schlimmes sein... habe ja sonst keinerlei Beschwerden (ausser vllt mal Muskelkater wenn ichs mal wieder übertrieben habe)

trotzdem vielen dank! Denke wenn das irgendwann mal mit Fieber etc zusammenfällt geh ich zum Arzt... aber davor hole ich mir die beruhigenden worte hier von euch ;-)

danke nochmal

ps da fällt mir ein, das ich eigtl fast chronische Sodbrennen habe... wenn ich mir das so überlege vllt doch etwas beunruhigend! Ich kann nichtmal nen Liter Orangensaft trinken... z.B. heute habe ich wieder 4 Remie (räumt den Magen auf) Tabletten nehmen müssen wegen den Sodbrennen. Aber das fällt eigentlich auch nie zusammen, das Blut und die Sodbrennen, zumal ich wirklich ca 4 mal die Woche Sodbrennen habe, weniger vom Essen, als viel mehr von sauren Lebensmitteln bzw getränken.

dBarkwiVllow


Hellrote Blutauflagerungen im Stuhl werden häufig durch Hämorrhoiden verursacht. Hämorrhoiden sind gutartige knotenförmige Erweiterungen des so genannten Schwellkörpers oberhalb der Schließmuskeln im After. Auch Fissuren, kleine Schleimhautrisse, wie sie häufig bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen wie dem Morbus Crohn oder der Colitis ulcerosa vorkommen, können eine Hämatochezie bedingen.

Weitere mögliche Ursachen für Blut im Stuhl sind Darmdivertikel, Darmpolypen, Darmkrebs (Kolonkarzinom) sowie selten Blutkrankheiten, Gefäßentzündungen (Vaskulitiden) und Gefäßmissbildungen im Darm (so genannte Angiodysplasien). Auch Darminfekte, zum Beispiel durch Parasiten, können mit Darmblutungen einhergehen.

(aus [[www.onmeda.de]] )

du solltest das auf alle Fälle ärztlich abklären lassen. Du hast in den Gedärmen nämlich keine Schmerzrezessoren, dadurch merkst du nicht, ob eine wirklich böse Erkrankung zu Grunde liegt.

Bei meinem Onkel hat es auch so angefangen..... jetzt ist er tot. Blut im Stuhl kam bei ihm von Darmkrebs her.

Es können bei dir auch banale Ursachen sein, und ich will dir keine Angst machen, aber lasse es auf jedenfall so schnell wie möglich untersuchen. Wenn es wirklich was bösartiges ist, dann stehen die Heilungschancen höher je früher es erkannt wird

fIlo1.000


Isr das Blut mit Schleim vermengt?

Mein Gastroenterologe, sowie überhaupt alle Gastroenterologen, werden dir dazu nur eines sagen, und zwar dass zwingend eine Spiegelung bzw eine Dünndarmuntersuchung durchgeführt werden muss.

Zuerst kann man auch beim Hausarzt oder Proktologen eine Untersuchung auf Hämorrhoiden durchführen lassen, was keine fünf minuten dauert.

DBas|bjistDxu


@ granini

Du hast ja echt Nerven. Willst Du denn zum Arzt kriechen ???

Das stimmt, was darwillow sagt,

Du hast in den Gedärmen nämlich keine Schmerzrezessoren, dadurch merkst du nicht, ob eine wirklich böse Erkrankung zu Grunde liegt.

Und so viel Blut....Hallo ???...auf was wartest Du denn noch ???

Aber es ist Dein Körper und Deine Entscheidung. Denk nur dran, das ist Dein einziger Körper.....

Alles Gute!!!

dzarkw6il_loxw


du hörst, was alle sagen? Also bitte zum Arzt gehen. Muss auch nicht peinlich sein, der Doc macht :)z sowas öfter

DsaIsbilsteDu


GEH hin!!! Tu doch mal, was man Dir sagt.... ;-)

Und schreib, wie es ausgegangen ist...falls Du dann noch schreiben kannst :-o

d`arkw9illoxw


und warst du beim Arzt?

gmranixni85


war bis heute nicht beim arzt... tritt einfach zu selten auf! und wenn dann ist es auch direkt wieder rum und der arzt hätte eh nix mehr sehen können ;-) bzw ich lebe ja noch immer ]:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH