» »

Reflux, Gastritis, Colitis, Rds etc - Krankenstände

L5adHyMed hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich wollte euch mal fragen, wie lange eure Krankenstände so im Schnitt waren (sind). Ich habe Reflux und derzeit auch Darmprobleme. Seitdem ich die Darmprobleme habe, war ich ganz schön oft im Krankenstand (in den letzten 3 Monaten, jeweils jedes Monat eine Woche). Habe einfach nicht können, da mein Kreislauf total im Eimer war. Verkühlt war ich auch. Aber die Woche habe ich endlich einen Komplettcheck, hoffe ich weiss dann, was los ist.

Frage mich, wie es bei Leuten ist, die RDS oder gar MC haben. Man ist doch gar nicht arbeitsfähig oder wie macht ihr das? Da ist doch arbeiten gar nicht möglich, wenn man vom Klo nicht runterkommt und einem dauernd schlecht ist.

Mich beruhigt ein Kollege, der so etwas mal mitgemacht hat. Hat gemeint 3 Wochen durchgehend Krankenstand war bei ihm ein paar mal an der Tagesordnung (bis Ursache gefunden worden ist bzw. beseitigt war).

Antworten
03Hobllxy0


Nun ja, ich habe RDS und machen gerade Abi und das klappt ganz gut zusammen. Also sprich ohne, dass ich wegen des RDS zahlreiche Fehlstunden hab.

Klar, ist das scheiße, aber arbeitsfähig ist man da in der Regel trotzdem, mit ein paar Einschränkungen eben. Je mehr man sich da reinsteigert, umso schlimmer wirds (bei mir zumindest)...

Bei MC ist das natürlich nochmal schlimmer, aber da gibt es mittlerweile auch Medikamente, die ein annehmbares Leben ermöglichen.

Man muss eben lernen damit zu leben, denn ändern kann man es eben nicht.

Aber nur weil wir RDS, MC oder eine andere Darmkrankheit haben, heißt das ja noch lange nicht, dass wir kein lebenswertes Leben führen können, nicht arbeiten können oder zB keine Beziehungen führen können.

Ich kenne viele Menschen, die unter RDS leiden und denen man es über haupt nicht anmerkt. Wir sitzen ja schließlich nicht den ganze Tag auf dem Klo rum.

Sorry... :|N

L%advyMxed


Habe viele Beiträge gelesen, wo es richtig schlimm gewesen sein muss (ist). Mehrere Operationen und Untersuchungen.. ich sehe es jetzt bei mir, bin die Woche im Spital, wieder Krankenstand. Wobei ich hoffe, dass danach irgendetwas feststeht, so dass ich auch damit umgehen lernen kann oder es ganz wegbekomme.

0|HolMly0


Ja bei MC oder auch ner Colitis muss fast jeden Zeit seines Lebens mal operiert werden, teilweise auch mehrfach, aber bei nem Reizdarm hab ich davon noch nie gehört

L3adyMUed


Beim Reizdarm eh nicht, da gibt's ja nichts körperliches!

Ich glaube, ich habe übrigens auch einen.

0JHolyly0


Was sind denn Schmerzen, Krämpfe, Durchfall usw wenn nicht was körperliches? Das bildet sich wohl keiner ein

L\adqyMexd


Ich weiss nicht in welchen Hals du das bekommen hast, jedenfalls wollte ich ursprünglich nur mal fragen, wie oft die Leute so im Krankenstand waren, vor allem zu Beginn der Geschichte. Ich war wie gesagt oft, da ich nicht im Stande war zu arbeiten. War sehr schwach vor lauter Durchfall etc. Bin somit die letzte, die behauptet, dass sich die Leute die Schmerzen etc einbilden.

ich wollte nur wissen, wie es bei Anderen ist. vor allem eben bei den Leuten, die MC und sonst was haben. Habe nicht gewusst, dass es schubweise kommt (kenne mich leider nicht so gut mit den Krankheiten aus, wusste nur, dass es schlimm sein muss).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH