» »

Gastritis, Pilz was auch immer

RSealBYooty+Babe hat die Diskussion gestartet


Hallo,

schönes Forum! Ich lese hier schon länger und jetzt habe ich mich mal angemeldet um auch meine Probleme zu schildern!

Hintergrund:

Ich habe schon seit ca. 3 Jahren (ich bin 24 Jahre, männlich) Probleme mit meinem Magen. Es fing immer wieder an mit Magenschleimhautentzündungen nacheinander, krasses abnehmen, wieder drauffuttern und dann direkt wieder Gastrtits, sodass ich nie auf mein Wunschgewicht (70Kg bei 177) kommen konnte.

Ich mache eigentlich relativ viel Sport, da ich den Triathlon anstrebe.

Zur Geschichte:

Ich hatte immer wieder seit 3 Jahren Gastritis und meistens wurde es besser, wenn ich Omeprazol eingenommen habe. Dann war es wieder 2 Monate gut und danach hatte ich es gerade wieder. Ich meine auch schon (so die Anzeichen), dass ich eine Fructoseintoleranz habe, weil ich Zucker überhaupt nicht vertrage. Ich weiß nicht ob es an einer FI liegt oder an meinem mittlerweile kaputten Magen, der so überhaupt gar nichts mehr verträgt und einfach nur noch ständig schmerzt.

Also vor einer Woche hat es wieder angefangen mit der Gastrtis. Der Ausbruch ist immer total krass aber dieses mal war alles anders.

Ich war im Büro und mir wurde kotzübel, schwindelig und ich hatte einen ganz trockenen Mund. Ich wusste gar nicht was überhaupt los ist. Ich war etwas weggetreten als ich mich dann auf die Couch im Gang gelegt hatte. Ich hab die Leute nicht mehr so stark registriert in meiner Umgebung. Dazu kam noch eine Sache die ich sonst nie hatte:

Meine Augen haben so arg gebrannt, dass sie getränt haben. Und ich hab gedacht von innen drückt mir jemand die Augen nach außen. So stark haben sie geschmerzt.

Naja nach ca. 30 Minuten war der Spuck vorbei. Ich bin dann wie immer zum Arzt und hab mir Omeprazol verschreiben lassen. Ich hab dann wieder langsam und weniger gegessen, weil der Magen ja nicht so voll sein soll. Seit 4 Tagen allerdings (ich nehme noch immer die Tabletten) habe ich so mega krasse Magenschmerzen, dass mir dabei schlecht wird und ich einen üblen Druck im Magen habe. Oft muss ich mich auch hinlegen oder setzen, weil es so übel weh tut für den Moment.

Das passiert jedes mal, wenn ich frisch gegessen habe. Sobald nichts mehr im Magen ist, gehts mir wieder gut. Zum Beispiel nach der Nacht, in der ich so schlafe wie immer.

Sobald ich was zum Frühstück gegessen habe gehts mir wieder total schlecht. Und das ist jedes mal so nach dem Essen.

Schon komisch.

Zum Schluss:

Magenspiegelung hatte ich schon, als ich damals schon schmerzen im Magen hatte und mir die Säure immer den Hals hochgekabbelt ist. Es war alles bestens, wie bei einem Gesunden Menschen!!!

Jetzt meine Frage:

Könnte es ein Pilz sein, der schon seit langem in meinem Magen wuchert? Ich habe vorhin gelesen, dass eine belegte Zunge und Blättchen auf dem Ende der Zunge ein Anzeichen dafür sein kann.

Ich hab schon ca. 2-3 Jahre Blättchen auf der Zunge (ganz hinten). Dachte das ist normal und kommt im "Alter" ;-)

Wenn ich so Magenschmerzen habe und es mir nicht gut geht, hab ich auch immer einen Ekelhaften Geschmack im Mund das kommt wohl von tief aus dem Magen schätze ich...

Danke und Gruß,

Sash *:)

Antworten
JBust2usJonxas


Howdy,

also ich kennemich nich wirklich aus und muss morgen zu meiner ersten Spiegelung weil ich so ein brennen im Magen habe wenn ich Warmes trinke oder Kaltes, und mnahcmal auch nur vom Speichelschlucken.

Dazu kommt ab und an Appetitlosigkeit und leichtes unwohlsein.

Allerdings habe ich viel Stress. Hast du mal an ein geschwür gedacht? Wie lange ist die letzte Spiegelung her?

Hast du viel Stress? Frag doch mal deinen Arzt! Denn wenn die Spiegelung schon lange her ist solltest du vielleicht nochmal dannach schauen lassen ;-)

Wie empfandest du die Spiegelung eigentlich? Kannst du mir sagen ob ich heute Nacht wenigstens noch trinken darf solange ich will?

Weil essen darf ich nur bis 19 Uhr :)

Grüße und Gute Besserung

R'ea*lBogotyBaxbe


Huhu,

ja klar. Hab ich auch schon dran gedacht.. Aber das war das letzte mal auch so und bei der Magenspiegelung war dann alles voll in Ordnung! Das mit der Magenspiegelung ist eine ganz normale Sache heutzutage. Das kriegen viele Leute gemacht und noch keiner ist dabei um gekommen ;-)

Ja du kannst trinken bis vor dem Schlafen aber morgen früh würde ich dann komplett alles weg lassen.

1. weil dann nur die Magensäure drin ist

2. diese nicht verdünnt oder irgendwie verunreinigt durch das trinken

Ich glaub aber, dass ich morgens nach dem Aufstehen bissl was getrunken hab und dann zum Arzt bin.

Die Spiegelung an sich ist nicht schlimm. Das einzigste was unangenehm ist, ist den Schlauch zu schlucken. Also wenn der Schlauch rein geht einfach schlucken schlucke schlucken und dann ist er auch schon drin und nix schlimmes ist passiert :)

Nach einer Minute ist er wieder draußen und du spürst dabei sogut wie nichts! :)

Also keine Sorge :p> :p> :p>

Z!encatE77


Hi Booty,

"Jetzt meine Frage:

Könnte es ein Pilz sein, der schon seit langem in meinem Magen wuchert?"

Das habe ich mich auch schon mal gefragt, da ich die Gastritis schon siet 4 Monaten habe und sie will nicht heilen... Das habe ich im internet gefunden:

"Hefen oft bagatellisiert

Der Nachweis von Hefen mit pathogenen

Fähigkeiten, in erster Linie Candida

albicans, im Magen wird dagegen

häufig als unbedeutender Nebenbefund

abgetan oder gar nicht erst erhoben,

obwohl in der Literatur schon seit

Jahrzehnten immer wieder gefordert

wird, den Pilzbefall bei Gastritis und

Ulcus ventriculli in ätiologische Überlegungen

mit einzubeziehen.

...Eine eigene

Beobachtung zeigt, dass die Eliminierung

von Candida albicans aus dem

Magen eine völlige Genesung ermöglichte.

Kasuistik

37jähriger Versicherungskaufmann

steht seit mehr als 10 Jahren in ärztlicher

Behandlung wegen anhaltender

Gastristisbeschwerden. Vor etwa zwei

Jahren wurde endoskopisch Campylobacter

(heute: Helicobacter) pylori

nachgewiesen. Eine vierwöchige Therapie

mit Wismutsalzen brachte Besserung.

Vier Monate später musste wegen

eines Rezidivs erneut eine vierwöchige

Therapie mit Wismutsalzen durchgeführt

werden. Auch dies besserte die

Beschwerden, aber sie verschwanden

nicht völlig.

Nunmehr werde anlässlich einer Routineuntersuchung

in Mundhöhle und

Stuhl des Patienten Candida albicans

festgestellt. Die Verlobte des Patienten

wurde ebenfalls untersucht, da

die Frage nach einem etwaigen Ping-

Pong-Infekt ins Gespräch kam. Der

Befund war gleich: Sowohl im Mund

als auch im Stuhl Candida albicans.

Daraufhin wurden beide Personen

gleichzeitig behandelt, und zwar 6mal

täglich 1Ampho-Moronal

Lutschtablette für die Mundhöhle

sowie 3mal täglich 1 Ampho-Moronal

über 6 Wochen. Dazu Anti-Pilz-Diät.

Bereits nach wenigen Tagen berichtet

der Patient über ein fast völliges

Verschwinden seiner Oberbauchbeschwerden.

Auch die Darmgase, die

ihm ständig in Form von Druck und

Völlegefühl zu schaffen machten, verschwanden

rasch.

Die nach Abschluss der Behandlung

durchgeführten Kontrolluntersuchungen

zeigten dreimal in Mundhöhle und

Stuhl kein Wachstum von Candida

albicans oder anderen Pilzen.

Seit nunmehr 1 Jahr ist der Patient

beschwerdefrei geblieben und allen

beruflichen Belastungen ohne Einschränkungen

gewachsen.

Auch die Partnerin erwies sich bei den

Kontrolluntersuchungen als pilzfrei.

Nachwort

Der kurz dargestellte Fall wirft die

Frage auf, ob Beschwerden wie Darmgase,

Druck und Völlegefühl nicht vielleicht

häufiger durch Gärungshefen im

Darm verursacht werden, als mitunter

angenommen wird. Die Eliminierung

der pathogenen Hefen ist dann erforderlich."???

[[http://www.candida-mykose.de/doc/Gastritis.PDF]]

R&ealB.oontyBiabGe


WOW üble Geschichte!

Also morgen habe ich zum Glück einen Termin bei einem wohl sehr guten Arzt in Karlsruhe.

Ich hab immer noch totale Magenschmerzen/totales Magenbrennen. Meist 2-3 Stunden noch nach dem Essen!

Mittlerweile ist es auch schon so, dass ich vom Wasser Bauchschmerzen bekomme :(

Naja man wird ja sehen (hoffe ich endlich), was ich hab!

Danke und Gruß,

Sash ;-D

ZJenc`at7#7


"Mittlerweile ist es auch schon so, dass ich vom Wasser Bauchschmerzen bekomme :( "

Hey, Booty, das tut mir Leid. Na ja, wilkommen im Club sozusagen. Du schreibst, dass Du schon seit 3 Jahren Probleme mit dem Magen hast, ich wollte fragen, ob sie immer gelich bleiben oder schon mal besser werden?

Und wenn die Gastritis wieder aktiv ist, wie lange dauert so ein "Schub"? Wie schaffst dann den Alltag, du schreibst ja, dass Du auch Sport treibst. Was ist Du, wie lässt es sich arbeten? Was isst Du auf der Arbeit?

Bei mir hat alles anfang November 2008 angefangen mit Sodbrennen und starkem Magendruck, manchmal wird der Druck so stark, dass ich leichte Atemprobleme bekomme. Nach 3 Wohcen bin ich zum Arzt gegangen, der hat Omeprazol verordnet, was gegen sodbrennen gut half, doch der Druck ist geblieben, zusammen mit einem sehr raschen Sättigungsgefühl and Appetitlosigkeit. Na ja, Magenspiegelung folgte, Ergebniss: Helicobacter Pylori.

Ich bekam darauf hin 7 tage Tripple Therapie mit 2 antibiotika und omep, standart Behandlung. Dass hat meinen darm sehr in Mitleidenschaft gezogen und seitdem bläht sich mein Bauch regelmässig auf :-(. D.h. Ich stehe morgens (nüchtern) normal auf, keinen Bauch, keinen Druck. Nach dem Frühstück wölbt sich der bauch leicht wird dann zum mittag immer dicker und so gegen 17-18 uhr sehe ich aus wie schwanger. Parallel zur Nahrungsaufnahme kriege ich auch diesen fiesen Druck im Magen, als hätte ich eine schwere Platte auf dem Bauch.

Nun Weiss ich nicht ob der Helicobacter überlebt hat oder nicht. :-| Wenn nicht, dann liegt die Ursache der Gastritis woanders, es könnten Pilze oder versteckte Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten sein. Da muss mann selbst forschen, die Ärtzte sind da oft inkompetent. >:( ..und die Kassentests sind oft nicht aussagekräftig genug, das muss mann oft selbst nachzahlen.

Has Du den Helicobacter?

schreib wie es Dir geht.

Gruss,

Ana

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH