» »

Dickdarmentfernung bei z.n. Colitis ulcerosa

h1einzxi40 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

im Januar 2008 wurde nach einer Neoplasie meines Darmes mein kompletter Dickdarm entfernt. Seit 2000 leide ich an Colitis ulcerosa ohne Stillstand.Ich habe das Gefühl das mir seit dem Tag mein Leben genommen wurde. Ich bin 40 Jahre alt und habe seit einem Jahr 30 Kilo an Gewicht verloren. Ich bin so abgemagert dass ich mein Bett im Moment nicht verlassen kann. Ich kann fast nichts mehr essen, und werde alle paar Wochen stationär behandelt weil ich ausgetrocknet bin. Mir geht es so schlecht, dass ich manchmal nicht mehr leben will. Wer hat Erfahrung mit dieser Erkrankung??

Antworten
MHonxsti


Hallo heinzi,

mir wurde im Jänner 2004 mein gesamter Dickdarm entfernt, und ich bekam ein endständiges Ileostoma, allerdings nicht wegen CU. Wenn Dein Dickdarm weg ist, kann die CU eigentlich keine Rolle mehr spielen, denn diese tobt sich ja nur im Dickdarm aus. Hast Du ein Ileostoma bekommen? Falls ja, so melde Dich doch bitte im Forum [[http://www.stoma-forum.de]] an. Weiterhin könnte Dir [[http://www.dccv.de]] (inkl. Forum) weiterhelfen.

Leider schreibst Du lediglich, wie alt Du bist und wieviel Du an Gewicht verloren hast. Entscheidend wäre aber die Angabe Deiner Größe. Aus dem Bett kommst Du sicherlich nicht, weil Du so wenig wiegst, sondern weil Du chronisch ausgetrocknet bist. Dagegen hilft: mindestens 1,5 l täglich mehr trinken als bei vorhandenem Dickdarm. Soviel resorbiert der Dickdarm nämlich. In der Zeit nach zwei großen OPs innerhalb von fünf Tagen wog ich nur noch 36-37 kg (damals noch 168 cm groß). Ich war aber trotzdem munter unterwegs. Ca. 10 Monate lang wurde ich über einen Port-à-cath parenteral zusatzernährt, bis ich wieder 50 kg auf die Waage brachte. Weitere 2 Jahre lang bekam ich über den Port täglich 1 l Flüssigkeit + Vitamine. Seit Herbst 2006 komme ich endlich ohne alles aus, und mein Gewicht bleibt stabil um 50 kg.

Dass Du "fast nichts mehr essen" kannst, liegt ganz sicher nicht am fehlenden Dickdarm. Na, und trinken solltest Du mindestens 3 l täglich (ggf. auch gut gewürzte/gesalzene Fleisch- und Gemüsebrühen).

Liebe Grüße aus Tirol

Angie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH