» »

darmspiegelung-abführmittel-alles rausbrechen?

lOenIa.cxhjen


Hallo zusammen,

wollt mich noch kurz einmal melden.

Es ist alles gut gegangen !!! Die Spiegelung konnte ohne Probleme stattfinden. War richtig interessant, ich konnte auf dem Bildschirm alles mitverflogen... :)z

Das Ergebnis war zwar wie erwartet schlecht (chronische Darmentzündung), aber darum gings ja nicht.

Die 1 Liter haben gereicht! Ich bin so froh :=o

Danke nochmal für eure schnellen Antworten gestern.

LG

Lena

PkuniGcax85


@:)

N8eutroxner


Na Super....

dann alles Gute zur Genesung. Das bisschen Entzündung kriegste auch noch geregelt.

:-)

v|elvUet xrain


Ich wünsche Dir eine gute Besserung! :)*

aTlitxheaa


das ist dann denk ich mal reine Kopfsache ;-)

Das kann so sein, muss aber nicht! Bei mir haben die Ärzte festgestellt, dass ich gegen das Zeug allergisch bin und deshalb k... musste. Für zukünftige Darmspiegelungen muss ich deshalb 1 Tag vorher stationär aufgenommen werden und bekomme dann irgendwas intravenös %-|

l|ena{cphjexn


@ alitheaa Ohje,

du Arme...aber vielleicht ists dann echt das Beste. Und vor allem das Angenehmste !!!

@ Punica,velvet rain :

Danke ihr Lieben.

@ Neutroner:

Danke ! Leider wird es eine längerfristige Sache. Hab jetzt Medikamente gekriegt mit Cortison, die ich 4 Monate nehmen muss. Der Übergang zwischen Dick- und Dünndarm war so entzündet und geschwollen,dass sie net mehr durchgekommen ist :-/

Naja muss ichj jetzt durch. Hab mehr Angst vor den Nebenwirkungen des Cortisons... ist zwar nicht so hoch dosiert sagt sie,aber man kennt ja Bilder von aufgeschwollenen Gesichtern und Wassereinlagerungen %-|

Naeu]twronexr


Das klingt wirklich nicht gut.

Aber Du hast ja Internet und da gibt es sicher jede Menge Informationen über solche Entzündungen. Vielleicht findest Du auch noch die eine oder andere weniger nebenwirkungsreiche Alternative. Ich selbst kenne mich damit überhaupt nicht aus und bin heilfroh nicht betroffen zu sein.

Ich hab so einen Grundsatz:

Bei Anwälten und Ärzten sollte man immer versuchen besser zu sein als diese. Sich auf selbige blind zu verlassen kann tötlich sein.

Ich drücke Dir die Daumen.

MJoKnstwi


Hat man denn einen Verdacht geäußert? Für mich klingt das nämlich schwer nach Morbus Crohn. Colitis Ulcerosa tobt sich eigentlich nie im Übergang zum Dünndarm aus. Ich hoffe, Du hast einen fähigen Gastroenterologen und eine hilfreiche medikamentöse Therapie. Gerade für Crohnis gibt es einige Internetangebote und Foren, da findest Du sicher eine für Dich passende Plattform.

Alles Gute wünsche ich Dir, liebe Grüße

Angie

MDonsxti


Nachtrag: Ich habe zwar keine CED, aber schon seit 20 Jahren eine entzündlich-rheumatische Erkrankung. Ich hatte Cortison 5 Jahre lang täglich genommen, konnte aber keinerlei Gewichtszunahme verzweichnen. Im Gegenteil: Ich blieb massiv untergewichtig. Aber ich bekam das bekannte Mondgesicht, die dünne Papierhaut und Osteoporose. Letzteres ist leider nicht reversibel.

doe| SäcAhsxin


Hallo,

also, ich hatte schon 2x eine Darmspiegelung, 1x mit Klean Prep und 1x mit Moviprep. Das Clean Prep war zwar auch ziemlich eklig u. ich musste 4 Liter davon trinken, aber ich habe es auch besser runterbekommen als Moviprep. Bei Moviprep war mir extremst übel (fing auch ab dem 2. Liter so richtig an), ich hatte starke Kopfschmerzen und Schüttelfrost - mir ging es echt richtig dreckig von dem Zeug... %-| Gebrochen habe ich nicht, aber mich hat's auch gewürgt. Ich habe das Zeug ohne es zu riechen, hinter getrunken u. immer gleich ein Glas Saft parat stehen gehabt, dass ich dann noch getrunken habe bzw. ein paar Schluck davon. Mir war auch jedes Mal schon vorher übel, wenn das nächste Glas wieder dran war... :(v Habe aber geschafft, alles zu trinken, mit zwischenzeitlichem ganz tiefen Durchatmen. Im KH, bei meiner Darm-OP, sollte ich dann auch Moviprep bekommen, aber da habe ich gleich gesagt, dass es mir davon so sehr schlecht ging, dass das gar nicht geht! Habe dann gefragt, ob sie nicht Klean Prep dahaben u. hatte Glück: Habe noch die letzten Beutel bekommen! Davon musste ich dann zwar etwas mehr trinken (aber auch nur 1 Liter mehr, da mein Darm durch das Kontrastmittelröntgen schon kräftig entleert hat), aber es war allemal besser als Moviprep.


@ Lenachjen:

Schön, dass es trotzdem gereicht hat!:)^

Liebe Grüße!

Britta

C"hfrisM0R


Hab den Beitrag leider jetzt erst gelesen. Bin Krankenpfleger und kann nur für zükunftige sagen: Wenn euer Stuhl "Kamillentee-farben" ist könnt ihr aufhören das Zeug zu trinken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH