» »

Magenbrennen durch Psyche?

Jgustus#Jonaxs hat die Diskussion gestartet


Hi,

nachdem ich nun bei einer Magenspiegelung war und außer leicht erhöhter Magensäure und einer Minimalen Antrumgastritis

nichts weiter gefunden wurde kann ich wohl davon ausgehen das mir die Psyche einen Streich spielt. (Gewebprobe bekomm ich erst bescheid) Internist meinte alles Top keine Krankhaften veränderungen.

Ich muss ehrlich zugeben das ich es mir Vorstellen kann da ich recht instabil bin seit meinem Pfeifer vor 2 Jahren.

Also das alles von der Psyche kommt.

Ich hatte mein Problem schon in einem anderen Thread geschildert.

Seit Dezember habe ich fast jeden Tag dieses brennen in der Magengegend besonders wenn etwas die Speiseröhre hinunter rutscht.

Heiß und Kalt merkt man dann besonders schlimm. Auch morgens nach dem aufwachen wenn der Bauch leer ist ist dieses brennen gern mal da! Es nervt langsamm tierisch.

ICh habe auch seit Dezember 3 Kilo abgenommen und habe seit dem bestimmt 6 Tage gehabt wo mirt leicht schlecht war und ich null Appetit hatte.

Stuhlproben wurden auch gemacht und sämtlich Blutkontrollen.

Ich habe sozusagen alles durch. AUßer leicht erhöhtes Bilirubin nichts weiter zu finden.

Mich interessiert jetzt einfach ob diese brennen am Mageneingang wirklich von der psyche kommen kann?

Gibt es hier Leute die ähnliche Erfahrungen gemacht haben?

Habe Pariet 10 mg verschrieben bekommen möchte diese aber nicht nehmen....ich verabscheue Medikamente und möchte diese eigtl nicht nehmen! Weiß jemand ob die Dinger helfen?

Vielleicht sollte ich wirklich mal zum PsychoDoc. Vielleicht setzen die an Punkten an auf die man selber gar nicht kommt.....

Wobei mein Leben wirklich super ist! Ich habe alles was man braucht um Glücklich zu sein. :p>

Also wenn es hier noch Magenbrenner ohne direkte erkennbare Ursache gibt würde ichmich freuen wenn ihr euch meldet.

Oder gibt es evtl. eine Nervenkrankheit die damit zusammenhängt?

Und was hat das mit den 3 kilo Gewichtabnahme zu bedeuten.......ich esse nicht weniger!

Habenur seit Dezember kein Bier mehr getrunken :) Macht Bier dick ???

Liebe Grüße

Antworten
J]ustVusJonxas


Keiner der ähnliches hat ???

FMairnC


Hi Jonas!

Was du hier beschreibst, hatte ich auch jahrelang; bis ich das Problem in den Griff bekommen. Das der Stress auf den Magen schlägt,ist sehr bekannt, aber nur davon auszugehen, wäre meiner Meinung nach falsch. Es ist schon nachgewiesen worden, das unser Bauch eigenes Nervensystem hat, deswegen bei dem Streß bekommt gleich Schmerzen und erhöhte Säurebildung im Magen und nirgendwo anders. Es gibt Leute, die schmerz- und streßempfindlicher sind und die anderen, die sich kaum aufregen.

Das Problem hat auch einen Namen: Reizmagen oder Reizdarm.

Bei dir ist offensichtlich das erste.

Mein Arzt (innereMedizin) verschreibt mir Nexium mups 20 mg, früh morgens eine, abends vor dem Schlafengehen eine. Klar du verlierst dabei dein Gewicht. Ca. 10 Tage, danach mache Pause, und esse in die Zeit leichtverdauliches Essen: kein Rindgulasch oder Schweineschnitzel. Am besten Haferflocken und so ähnliches. Gib deinem Magen Pause mit dem schweren Essen, dann kann er auch den Streß verarbeiten. Und trinken am besten Tee (kein schwarzes oder Grünes, sondern Kräuter, keine Früchtetee), ach ja, eine Internistin im Khs sagte mir am besten bei Rezidiven totales Verzicht auf Fleisch und Fisch.

Versuch mal dein Glück. Apropos Tabletten, die nehme ich ca 2 mal im Jahr, wenn besser geht, dann jeden zweiten Tag,

liebe Grüße von Valle

cRosymax86


hey auch ich kenne das was du beschtreibst.mir ist seit 4 jahren ununterbrochen schlecht, dazu ein "tolles" brennen im magen.ich habe letzte woche meine 4 magenspieglung hinter mir..alles in ordnung, bis auf gallenartiges magensekret mit viel zu viel magensäure. auf meine frage hin,warum das so wäre.meinte die ärztin, da sist bei leuten die viel unterwegs sind.. sprich sich viele gedanken machen,hektisch sind etc.

ich sollte mir auch tabletten kaufen,aber nehm zur zeit schon zuviel tabletten , so das ich erstma keine hole. außerdem bin ich sowieso schon an die schmerzen und die übelkeit gewöhnt :-(

abgenommen hab i ni, ich hatte her zugenommen, da ich durch das brennen des öfteren krämpfe hatte und wenn ich was gegessen habe, hatte ich eine leichte linderung.. appetit ist aber auch nicht immer da.,

ist relativ normal was du hast.. es gibt echt viele leute die was mitm magen haben

der darm un der magen ist unser zweithirn.. deswegen gibt es ja den spruch" der stress schlägt mir auf den magen":-)

liebe grüße :)*

J#ustu:sJoxnas


Aber ist das brennen bei euch auch Dauerhaft da?

Ich habe es jetzt seit Dezember im Prinzip jeden Tag......

Das schlimme ist, der STress der von meiner Arbeit kommt macht mir aber Spass :)

Also die Arbeit ist Top und ich kann mir keine schönere Vorstellen :)

Und auch ansonsten hab ich alles was einen Glücklich macht....außer die Brennenden beschwerden und eine ständige Müdigkeit! ;-)

Aber ich mache mir viele Gedanken und leide auch seit ein paar Jahren an Schlafstörungen.....das ist eigtl mein größter Stress. Ich will endlich mal wieder richtig ein und durchschlafen!!!

Vielleicht verschwinden dann ja auch mit der Zeit die anderen Dinge.

Wäre ja furchtbar wenn das brennen Somatoform wird und immer bleibt :(

Obwohl es schon noch ein paar Sachen gibt die mich ständig denken lassen....

Grüße

c$osmRa86


ja bei mir ist die übelkeit permanent. das brennen wird bissl besser wenn ich gegessen habe..

J<ustusJmonvaxs


Permanente Übelkeit ist aber auch nich gerade normal ;-)

Geh mal zum Arzt!

Hast du immer Stress ??? Hast du seelische Probleme ???

cposmSax86


ne schon klar das es ni normal ist ;-)

hab zuiviel magensäure :-) ;-)

FWairVneß


Hi, Jonas!

Die Schlafstörungen, die du hast, habe ich auch,wenn der Magen zuviel Säure bildet und nicht zur Ruhe kommt. Ohne medikamentöse Behandlung konnte ich diese Übersäurebildung nicht in Griff bekommen.

Nach ca.10 Tagen stellte ich die Tabl.-Einnahme ein und esse vor dem Schlafengehen ein Stück Weichkäse. Es ist bekannt, der Käse schließt den Magen.

Ich bevorzuge Ziegenkäse in allen Formen. Meine Oma hat mir erzählt, die Ziegen fressen nur bestimmte Heilkräuter.

LG Valle

JSust8usJ+onaxs


Kannst du das mit den 10 Tagen genauer beschreiben ???

WIe oft nimmst du sie?

I@ni-Maxus


Hallo, hallo!

Ich habe auch diese Säurebeschwerden. Aber bei mir brennt es vom Hals über die Speiseröhre bis hin zum Magen. Die Gastro. war jedes Jahr neg. . Nur ein wenig Antrumgastritis Typ C und ein bischen aufsteigende Gallensäure. Aber die Magensäure soll nicht zu viel sein. Säureblocker helfen nicht. Heute war ich wieder beim Arzt wegen den Schmerzen, ständiger Müdigkeit und Schlafstörungen. Vertrage auch nichts süßes, nicht zu scharf, nicht zu sauer und keine Kohlensäure. Also Wasser und Brot ist am besten, lindert aber die Beschwerden auch nicht. Es soll die Psyche sein, aber keiner verschreibt mir was. Habt ihr eine Idee?

Ini-maus

J~ustu8sJoknaIs


Willkommen im Club ;-)

COhekxky


Hallo Ihr Lieben,

da bin ich wieder, lieber Justus Jonas!

Also..... Ich hatte dir doch geschrieben, daß meine Blutwerte auch mal kontrolliert wurden. Nun war ich am Dienstag zur Auswertung. UND ES IST ALLES BESTENS :)^ Habe meiner Ärztin (dickes Lob an Sie) mal alle meine Probleme geschildert und was mich tierisch nervt. Und immer dann, wenn ich mich aufrege, oder sogar ein anderer sich aufregt, dann brennt und drückt es um den Mageneingang. Manchen Tag stört mich nichts und an einem anderen alles >:( Hatte auch komischerweise so um den Mageneingang auf einmal so ein ziehen und dachte schon, daß ich mit der Galle habe :-/ . Das hatte ich auch meiner Ärztin geschildert. Darauf hin hat Sie meinen Bauch nochmal abgetastet - Es spricht nichts für organisches !!!

Sie meint ebenfalls, daß wir viele Nerven im Körper haben und der Magen auch sehr sensibel ist. Und da ich sehr hektisch und immer in Bewegung bin - - - - soll ich mich endlich zur Ruhe zwingen und aufhören mir über solche Sachen, wie das beschissene Magenbrennen, keine Gedanken mehr zu machen. Lernen damit umzugehen, mich ablenken! Dann verschwinden ganz plötzlich solche Symtome wieder.

So das habe ich versucht seit Dienstag in die Tat umzusetzen: Habe mich mal wieder mit meinem Hobby beschäftigt und mal alle viere gerade gelassen und es geht mir bestens - besser gesagt: KEINE BESCHWERDEN, seit zwei Tagen mehr !!!! Die Tabletten darf ich nun reduzieren, schön langsam, da es ja Protonenpumpenhemmer sind.

Ich bilde mir auch nicht ein das ich mal Schnupfen hab, der ist ja auch da, aber das kennt man und deswegen macht man sicher weniger Gedanken darüber. Ich denke auch das es bei mir vom Stress kam. Nun habe ich Gewissheit, daß alles i. O. ist. Meine Kolleginnen habe auch schon geschimpft, ich soll aufhören ständig zu grübeln und nach zu denken -WARUM- es brennt.

Und nimm ruhig deine Medi, der Doc gibt sie nicht umsonst. Hatte auch Angst wegen Nebenwirkungen, aber glaub mir, wenn du mal auf den Inhaltsstoff einer Butter oder anderes schaust, was da drin ist, dann darf man ja gar nichts mehr zu sich nehmen o:)

Dann viel Glück ...und immer mit der RUHE 8-) @:) :)* Genieß die ersten Frühlingstage und sag zu DIR - ES GEHT MIR GUT !!! (das hilft) :)z

Chekky

JQustuqsJwonas


Hallo Chekky,

wollte mal fragen was dein Magenbrennen macht?

Also bei mir ist der Stand verändert.....Es brennt jeden Tag mal mehr mal weniger.

Und ich habe viel ablenkung.......aber eben auch noch viel Stress ;-)

Und es ist verrückt.......habe ich mal 5 Bier getrunken ist es am nächsten viel besser.

Also es brennt nich so wie sonst.....viel weniger.

Ich werde vielleicht ab nächster Woche mal die Tabletten testen ;-)

Liebe Grüße

Justus

J[ustuwsJon`axs


Chekky noch da?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH