» »

Vertrage kein Essen mehr!

mVediCka hat die Diskussion gestartet


Hallo,

vielleicht kann mir ja jemand helfen.

Ich habe seit ungefähr 3 Jahren Probleme mit der Verträglichkeit von Essen. Ich bekomme, sobald mein Bauch mal voll ist und ich satt bin, entweder starke Bauchschmerzen,Blähungen, Übelkeit und meistens auch noch Durchfall. Mein Hausarzt ist ratlos. Ich habe schon Magen- und Darmspiegelungen hinter mir, zahlreiche Untersuchungen auf irgendwelche Lebensmittelunverträglichkeiten, Ultraschalluntersuchungen, jede Menge Blutabnahmen und und und... Raus gekommen ist nur eine evtl Fructoseintolleranz. Ich vertrag aber ein Glas puren Saft besser als z.B. einen Teller Nudeln ohne alles (trau mich schon nicht mehr würzen oder irgendwas mit Soße essen!) Seit den letzten 3 Wochen ist es wieder ganz schlimm. Mir wurde die letzten Wochen ungefähr 4x Blut abgenommen - ohne Ergebniss! Bei meinem letzten Ergebniss das ich heute bekommen habe ist nur ein leicht erhöhter Triglyzeridewert raus gekommen. Mein Arzt sagt das hat damit aber nichts zu tun. Jetzt möchte er schon wieder Stuhlproben ins Labor einschicken und neue Magen-und Darmspiegelung machen. Langsam bekomme ich (glaube ich) auch noch psychische Probleme. Sobald ich irgendwo unterwegs bin, bekomme ich bei den leisesten Grummeln in meinem Bauch sofort Panik, das es gleich wieder los geht. Ich bin oft niedergeschlagen und könnte oft einfach nur tagelang weinen. Langsam bin ich richtig verzweifelt, ich nehme immer mehr ab. Teilweise fragen mich schon Leute ob ich magersüchtig bin.

Kann mir vielleicht irgend jemand helfen ???

Antworten
s`usaxnni


Hast Du es mal bei einem Arzt/Heilpraktiker versucht der gleichzeitig auch Ernährungsberater ist? Sonst habe ich leider keinen Tipp für Dich. Alles Gute! und ich hoffe Du findest Hilfe

m2eMdikxa


Ich war schon bei einem Heilpraktiker, musste dann über 200 Globuli und Schüsslersalze nehmen, hat nicht viel geholfen, nach ein paar Wochen wars wieder genau so. Ernährungsberater hat auch nichts gebracht...

Trotzdem danke!

mJe)dika


Keiner da, der mit sowas erfahrung hat??

ddie 'kleinte Palmxe


Hast du vielleicht eine Allergie?

mjaxx28


@ medika:

ich kenn das problem auch seit mehreren jahren. habe auch die ganze "prozedur" hinter mich gebracht, d.h. darmspiegelung, magenspiegelung, stuhlproben, blutabnahme, fructose, lactoseintoleranz.

nach einer weile wird oder fühlt man sich ja wie ein richtiger experte und beneidet irgendwann die menschen, die alles an essen einfach in sich hineinstopfen und überhaupt kein problem haben.

meine probleme sind, wenn mans auf den punkt bringt, eigentlich auch, dass ich in gewisser weise kein essen vertrage.

hört sich blöd an, ist aber so. ich esse was und danach gehts sofort los. ist sicherlich eine art von reizdarm, in verbindung mit irgendwelchen lebensmittelallergien - nur diese herauszufinden erfordert zeit und eigentlich kann man dann sonst nix anderes mehr tun.

manchmal hab ich einfach gedacht, dass mir ein verdauungsenzym fällt - da man echt das gefühl hat, wenn nahrung ankommt, dass sofort alles durchgeschoben wird und es zum stuhlgang kommt.

bauchweh und völlegefühl gehen damit einher.

psyche spielt sicherlich auch eine rolle. eine grosse sogar. man steigert sich sicherlich durch mehrere negativ-erfahrungen (bsp. an orten, wo man das dann in dem moment garnicht brauchen konnte) hinein.

es ist auch wirklich phasenweise mal besser, mal schlechter.

im moment zb. kann ich essen was ich will, ich habe krampfartige bauchschmerzen und renne aufs klo. durchfall ist vorprogrammiert. dabei esse ich nichts aggressives, ausgewogen und mache keine experimente.

was ich mich frage, wie man das mal testen könnte, ohne abzunehmen (!), was man verträgt oder auch nicht. langsamer aufbau etc.

ausgewogen, aber dennoch schrittweise herausfinden was sache ist. es gibt ja auch noch diese gluten, weizenallergien etc. aber da kann man ja dann irgendwann alles ausser reis weglassen.

1<99mxoni


Hallo ,habt ihr euch schon auf darmpilze untersuchen lassen?

S?abinle Schdwartzkxopff


Hallo Medika,

ein großteil von deiner Erzählung kommt mir bekannt vor.

Ich bin auch 5 Jahre von Arzt zu Arzt und keiner wußte Rat. Magen- und Darmspiegelung wurden gemacht, sogar die Gallenblase entfernt - aber man fand nix.

Dann hat eben ein Internist eben auch Fructoseintoleranz festgestellt. Außerdem hab ich gemerkt dass ich mit zu viel zusätzlichen Jod aufpassen muss. Vertrag zu Zeit nur Weißbrot oder Toastbrot. Auch mit Fertigprodukten muss ich aufpassen. Daher kann ich auch kene Kantine essen weil ich auch noch kein Oliven-Öl, kein Süßstoff und keine vollmilch vertrag.

Vielleicht hast du ja auch eine Unverträglichkeit auf einen Konservierungsstoff - das kann man aber leider nicht testen.

Ist alles nicht einfach.

MTbhaec,kxer


Habt ihr auch die Probleme mit extremen Wassereinlagerungen? Nehme manchmal bis zu 3 kg Wasser am Tag zu..

Lhenzn11


was mir einfällt, als du vo nudeln schriebst – glutenunverträglichkeit. lass doch mal alles wo gluten drin ist weg. oder noch besser, erstmal 1-2 wochen alle kohlenhyrate. ich hatte gleiche probleme und habe dann mal 2 wochen ohne kohlenhydrate gegessen. wenn es dir besser geht, dann fang an wieder brot zu essen. kriegst du dann probleme, könnte es daran liegen. oder sprich de arzt mal drauf an. pilze kämen auch in frage! ich bin auch noch auf der suche. bei ist halt immer noch der verdacht der glutenunverträglichkeit. muss morgen auch nochmal zum doc.

bei mir habe ich aber noch die galle in verdacht! %-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH