» »

Darmsanierung mit Symbioflor 2

cXat7x8 hat die Diskussion gestartet


Hallo ich wollte mal fragen ob einer mit diesem Medikament Erfahrung hat? Wie aus meinen anderen Fäden zu lesen ist habe ich nach 3 facher Antibiose Anfang Januar ständig blubbern im Bauch und mal Durchfall mal nicht also jedesmal anders....Heute war ich bei einer Vertretungsärztin die sehr kompetent ist, und die verschrieb mir dann Symbioflor 2 und meinte damit müsste ich das alles wieder in den Griff bekommen....Weil sie auch denkt das wegen dem ANtibiotikum zuviele gute Bakterien abgetötet wurden....

Nun wollte ich euch fragen ob jemand damit schon Erfahrung hat...Wielange muß ich das dann nehmen? Doch wohl nicht auch über Wochen und Monate ???

Danke schonmal im vorraus...

LG cat

Antworten
e;lchCstiexr


Zu dem Thema findest du viel hier im Forum.

eine Symbioflor Darmsanierung dauert mindestens 6 (bis 12) Monate und kostet einige hundert Euro. Alles andere ist nur kurzfristig gedacht. Dann nimmst du besser 10 Tage Perenterol Kapseln.

Hast du sonst, also die letzten Jahre, Darmprobleme?

Gruß

Elchstier

czat7j8


Nee das fimf erst im Januar an als ich Monuril 3000 nehmen sollte wegen ner BE und danach Ofloxacin 100 und da denke ich das die Darmflora nicht mehr soviel gute Bakterien hat....Die Ärztin meinte auch nicht das ich das so lange nehmen muß. Ich dachte nur so bis das Fläschen leer ist und dann ist wieder gut! Hhmm was mach ich denn nun?

LG cat

MHonstxi


Wenn Deine Verdauung wieder zufriedenstellend ist, kannst Du mit der Therapie aufhören. Die Darmflora erneuert sich auch ohne alles wieder, es dauert nur länger. Du kannst es unterstützen, indem Du viel fermentierte Nahrungsmittel zu Dir nimmst, z.B. Naturjoghurt oder Kefir und auf Zucker bis auf weiteres möglichst verzichtest.

cyat7x8


Dankeschön für den Tipp nee sowas ess ich nicht wirklich gern....Und ich kann dann wenn alles wieder gut ist einfach das Symbioflor wieder absetzen? Da steht auch irgendwie drin eine Woche 3 mal 10 Tropfen und dann weiter mit 3 mal 20.....Ist das so okay? Oder soll ich immer die 10 Tropfen nehmen?

lg

S<abine S/chwar[tzkoxpff


Hallo Cat78,

ich hab das auch schon genommen. Grad nach dem ich sehr oft AB genommen hatte.

Ein versuch ist es wert.

Ich hab schon Prosymbioflor genommen. Symbioflor 1 und auch 2 - hat bei mir eigentlich schon was gebracht. Ein versuch ist es auch wert.

Zwischenzeitilich muss ich wenn ich AB nehmen immer ein Darmpilzmittel dazu nehmen.

Hast du es auch mal mit Perenterol probiert?? Das hab ich ganz früher immer genommen wenn ich Ab nehmen musste und das brachte mir sehr viel. Das half dann jahrelang nimmer. Aber jetzt nehm ich das auch immer wieder wenn mein Darm wieder verrückspielt.

c/atx78


Huhu!

Nee das habe ich noch nicht verssucht...Gucke erstmal wie das Symbioflor wirkt....Hoffe das bringt auch wirklich was....Weil dieses blubbern und das mit dem Stuhlgang ist schon ziemlich lästig.....Frage mich nur warum nicht schon eher ein Arzt drauf gekommen ist dann hätte ich das warscheinlich schon hinter mir!

LG

c5adt78


Habe ich nochmal ne Frage...mein Stuhlgang ist heute wieder normal nur das blubbern im Gedärm ist geblieben....Kann ich dann trotzdem das Symbioflor 2 nehmen ??? Dann würde ich nämlich morgen damit anfangen wollen.....

exlchstiier


Na, das mit dem Stuhl hängt vom Essen und dessen Durchgangszeit ab. Schlecht verdauliches wie Körnerbrot, Gemüse, Rohkost, Obst ist nie gut....Tendenz dann zum DF.

Übrigens: Symbioflor kann auch weichen Stuhl und DF verursachen, das ist dir hoffentlich klar. das ist nix um den DF zu bremsen, im Gegenteil. Es baut mit mehr Bakterien die Darmflora auf und das wird heftig blubbern.

Ich würde ehr mal viel Schwarztee (lange ziehen lassen), der gerbt wie das Medikamt Tannacomp, trinken. Aufpassen das er keine Magenschmerzen verursacht. Dazu Perenterol. Weissbrot, kein Roggen, nur Weizen. Salzstangen. Kartoffelpü und auch sonst Schonkost. Also nix süßes, keine Körner, keine Rohkost, Gemüse nur weichgekocht, kein Obst, viel trinken.......das würde ich mal konsequent 2 Wochen durchziehen und dabei viel schlafen und entspannen.

Gruß,

Elchstier

cia]t78


Huhu...Ihr werdet lachen seit dem ich das Symbioflor zu Hause habe ist wieder alles in Ordnung!:)^ Und das blubbern ist auch bedeutend weniger geworden vielleicht mal kurz morgens und dann abend nochmal und dann ist wieder Ruhe....HHmmm warscheinlich hat das alles an meiner Ernährung gelegen habe mich die letzten Woche nicht wirklich gut ernährt...also viel zu wenig und ungesund! Naja ich hoffe das bleibt jetz so ;-D....Danke für die Tipps mit dem Symbioflor...Das wusste ich echt nicht....Weil die Ärztin mir was anderes erzählt hat! Dankeschön! Euch allen noch einen schönen Sonntag und einen schönen Anfang in die Arbeitswoche...Ich habe Frühdienst...Puuuhhh... :-/

Liebe Grüße cat *:)

SailbPexr


Dass man von Symbioflor Durchfall bekommt wäre mir neu. Es kann zu Beginn der Behandlung zu Oberbauchbeschwerden und Blähungen bekommen, ist das der Fall, sollte man die Dosis reduzieren oder stärker verdünnen.

Ich habe keinerlei Nebenwirkungen, da blubbert auch nichts.

cMatx78


Hmm nu weiß ich auch nicht was ich machen soll....Aber ich denke auch bei jedem ist das anders! Oder? Und an das blubbern habe ich mich schon gewöhnt....Blubbert eben mal...oder? Naja jedenfalls hat sich meine Verdauung wieder normalisiert....Das ist schon mal viel wert....Und das blubbern geht auch noch weg....Jedenfalls das es nicht mehr so oft ist!

Grüßli *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH