» »

Austausch für Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und Co.

FClowerPKowerx85


:)D

Sschmidxt90


hallo zusammen, habe morgen meine darmspieglung. Das problem ist ich muss dieses wiederliche zeug endofalk tropic trinken. habe um 18 uhr angefangen und es ist 22 uhr. Habe grad mal 1 liter getrunken. ich bekomme es nicht runter habe schon erbrochen. mache aber tapfer weiter. mein ersten stuhlgang habe ich schon hinter mir und der zweite folgt =) zurück zur meiner frage es steht ja auf der verpackung 1 Beutel erbigt 1/2 liter wasser ich muss 4 stück trinken so viel schaffe ich nicht. und morgen mfrüh muss ich nochmal 4 stück trinken UNMÖGLICH !!!! Kann man nicht 4 Beutel in ein glas 0,5 liter reinmischen und das trinken und danach einfach reichlich wasser trinken ? was soll ich tun ?

liunaejasmin


*:) HALLÖCHEN ALLESAMT :)z

hab seit einer Woche die Diagnose Colitis Ulcerosa, wobei die Gewebeprobe noch analysiert wird. war total schockiert und traurig, weil ich hab 5! Kinder, asthma, neurodermitis...meistens geerbt!

L&achmfö2we


Hallo ihr Lieben!

Hatte heute auch wieder eine Darmspiegelung. Das ist meine 5. in den letzten 3 Jahren. Tja, mit der Vorbereitung ist das immer so eine Sache, aber man sollte sich immer genau an die Anweisungen halten.

Lunajasmin, schön blöd mit den Erkrankungen, ich sammle auch chronische Krankheiten :-/ habe aber nur ein Kind und bin oft schon fertig. Allerdings habe ich mich heute tierisch darüber gefreut, dass kaum entzündliche Aktivitäten zu sehen waren. Das bedeutet, dass es nicht alles so schlimm sein muss. Kommt auf den Verlauf an. Vielleicht ist es bei Dir ja auch nicht so schlimm?

Schmidt90, wie ist es gelaufen?

Hey Eisfee, klar kannst Du was beitragen.

Schön, dass hier wieder mehr los ist im Faden.

Mäuschen 07, was gibt es bei Dir Neues?

M*änusch3en0x7


Hey ihr,

hab bald einen Termin beim heilpraktiker und darauf noch einen Termin bei einem anderen Spezialisten in der Charite-vielleicht können dir mir ja helfen... ich halte euch auf dem Laufenden :)z

L?ach~xwe


ok :)_

lsunajaYsomin


Tja, wenn ich so nachdenke hab ich den Mist... {:( schon ne ganze Weile.

Momentan taste ich mich langsam wieder ans Essen ran. Hab seit 2 Tagen keinen Durchfall mehr und hoffe nun, dass bei der Gewebeprobe nicht noch schlimmeres rauskommt.... :)D

Ljachmöxwe


Was nimmst Du denn so an Medikamenten lunajasmin?

lQun/ajasmxin


Mesalazin soll ich erst mal nehmen!

Seit So hab ich wieder Magenschmerzen, seit gestern Nacht Durchfall mit Blut!:°(

Hat man da keine Ruhe!?!? :-( :°(

LdachmöTwe


Ab ins Krankenhaus, das hört sich an, als würdest Du Kortison brauchen. Das hilft auf jeden Fall.

Gute Besserung!!!

LCaczhmöxwe


Ach ja, bei mir ist leider auch wieder mal der Wurm drin. Meine Damrerkrankung meldet sich seit Samstag, trotz Medikamente. Drückt mir mal die Daumen, dass ich nicht wieder Kortison futtern muss. Maleur de la Kack habe ich zwar nicht aber Bauchweh :-( Schade, und das so kurz nach der Spiegelung.

MCäusc-hen0x7


Hallo ich bins mal wieder :-)

WIe versprochen melde ich mich.

Also erstmal @ LAchmöwe: WIe gehts dir mit deinem Darm denn jetzt ???

Ich war inzwischen in der Charite die leider zu 60% aud MC tippen.... :°(

Man war ich erstmal fertig nach dem Satz.Muss die Woche gleich ins MRT,wo sie denn Dünndarm checken wollen. Danach wollen wie mehr sagen.Sie tippen so sehr auf MC, da ich auch Morbus Bechterew habe.

Ich freu mich, dass ich hier unter gleicghgesinnten bin,die sicher verstehen,wie schwer es ist mit solch einer Diagnose zu leben. Ich steck grad am Anfang meiner Fachschulausbildung und bin erst 21..... %:|

Hoffentlich wird der Verlauf nicht allzu schlimm...erstmal abwarten,was nun Donnerstag rauskommt.

Ich wünsch euch noch ein schönes Wochenende. *:)

LuachSmöwxe


Hey Mäuschen,

keine Bange, mit MC kann man leben. Die Medis helfen, bei mir übrigens auch, weshalb es mir auch schon wieder besser geht. Das blöde an der Krankheit ist, dass sie so unvermittelt ausbricht und schubweise verläuft. Naja, aber es kann einem geholfen werden. Mit den Medis muss man halt gucken was hilft usw.

Mit dem MRT; wird das bei Dir auch mit Magensonde und Kontrastmittel gemacht? Ich wünsche Dir für Donnerstag alles Gute und dass der Dünndarm nichts abbekommen hat :)* @:)

Bis bald @:)

M äusvch^en07


Hey,

ja wurde mit Kontrastmittel gemacht,allerdings musste ich das trinken (1 Liter)....

Jetzt heißt es abwarten,denn ich habe erst am 28.Mai meinen Ausertungstermin und schon für den musst ich total kämpfen... mal sehen und Daumen drückem

*:) @:)

e7llii)pse


Hi ihr alle,

vielleicht könnt ihr mir ein bisschen helfen.. Ich hatte Ende Februar ca. für 2 Tage anfallsweise ganz heftige Bauchschmerzen, die insbesondere wenn ich auf dem Klo saß da waren und wirklich schlimm waren.. Durchfall hatte ich damals keinen, nur etwas weichen Stuhl.. Nun, zwei Monate später, hänge ich wieder da.. Heftige kolikartige Bauchschmerzen und diesmal auch Durchfall.. Das ganze geht nun schon den dritten Tag und heute ist ein wenig Besserung da, da ich Imodium eingenommen habe.. Das Ganze ist wieder ziemlich fies,diesmal eben mit Durchfall, und heute nacht habe ich auch etwas Blut und weißschaumiges (Eiter?) auf dem Toilettenpapier gehabt.. Es tut mir riesig leid für die Einzelheiten, aber weil ich nicht zum Arzt konnte, habe ich mit ihm telefoniert und er möchte nun eine Darmspiegelung machen.. Schon im Februar hatte er den Verdacht auf Divertikulose oder eine CED geäußert, Ultraschall und Blutbild hat allerdings nichts ergeben.. Nun möchte er eben die Spiegelung machen...

Naja, ich habe natürlich etwas Schiss davor.. Ich weiß, dass es wohl nicht schlimm ist, aber das ganze drumherum mit Abführen vorher etc pp, ich muss sagen, wenn ich es vermeiden kann, würde ich es gerne tun.. Was meint ihr, als Betroffene zu meinen Symptomen? Hat sich bei euch MC oder CU ähnlich geäußert oder war da das Blutbild schon völlig verquer? Oder hattet ihr schlimmere heftigere Symptome? Ich weiß, dass hier eigentlich ein Austauschfaden für Betroffene ist, aber vielleicht könnt ihr mir trotzdem ein wenig von euren Beschwerden, die zur Diagnosestellung geführt haben, erzählen?

Schonmal DANKE im Voraus @:) @:) @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH