» »

Angst vor Divertikel-Op

aLngelx1976


hallo leidensgenossen,

also ich habe in der klinik angerufen und die dame hat gesagt, dass ich auf jeden fall mal zum durchchecken kommen soll. ich hatte vor der op nur 2 schübe, die aber so intensiv waren, dass ich stationär behandelt werden musste. das ganze ist nächste woche exakt 1 jahr her ... leider ist der termin erst in 4 wochen, bis dahin soll ich ein tagebuch führen, um zu kontrollieren, nach welchen mahlzeiten ich reagiere.

mein arzt verschreibt mir noch nicht mal ab´s bzw nimmt mir blut ab, um entzündungswerte zu checken.. der hat mich diese woche zum letzten mal gesehen ;-)

hm, euch beiden auf jeden fall weiterhin gute besserung!!@:)

@ peps:

würde mich mal interessieren, was der gastro-doc zu sagen hat !! drück dir auf jeden fall die daumen.

VG angel

pbexps


würde mich mal interessieren, was der gastro-doc zu sagen hat !!

Das kann ich dir leider erst nach dem 23.6.09 sagen, so lange muß ich auf den Termin (ist erst mal ein Besprechungstermin, für irgendwelche Untersuchungen werde ich dann sicher nochmal hin müssen) warten.

leider ist der termin erst in 4 wochen

Dann bist du ja noch vor mir dran ;-).

Das mit dem Tagebuch finde ich keine schlechte Idee. :)^

Übrigens mußt du nicht unbedingt auf ein AB scharf sein, denn das belastet den Darm zusätzlich und sollte nur genommen werden wenn's unbedingt erforderlich ist. Bei 18600 Leukozyten hatte ich da leider keine Wahl.

P3auolchren71


@ angel1976

Erstmal gute Besserung. Ich hatte nach meinen OPs noch eine Ernährungsberatung im KH und versuche mich auch dran zu halten. Vertragen kann ich eigentlich alles, aber es wirkt sich dementsprechend auf den Stuhlgang aus, wenn ich mal etwas "gesündigt" habe. Bauchkrämpfe habe ich zum Glück nicht.

Was ich nicht verstehe, dass der Doc Dir kein Blut abnimmt um die Entzündungswerte festzustellen, dass wäre bei Deiner Vorgeschichte doch ratsam? ???

@ peps und weisnichtmehr:

Euch auch gute Besserung! Ihr seid ja wirklich geplagt. Bei mir geht es jetzt Tag für Tag zum Glück besser. Nur das Hosenproblem bekomme ich noch nicht in den Griff. ;-)

w3eisnNimchtmxehr


@ paulchen71

tnx... aber ich hab doch geschrieben das das "donald duck"-syndrom (oben auffällig das unten rum weniger bemerkt wird) ne langfristige sache ist ;-) (das sagen's einem vor der op auch nicht als folge, ne)

PXaulche!n7x1


Ich nur keine Freund von Trainingshosen. ;-) Ein gute Freundin mit Kaiserschnitt meinte, ich sollte mir eine "Vorlage" zwischen Hose und Bauchschnitt legen, hätte sie auch so gemacht. Hm, der Mensch wird erfinderisch.

Schon wahr, davon sagte mir keiner was, schaue gerade nach einem bunten Hemd. ;-)

w|eiswnicghtmehxr


also wenn du nur halb so "massig" bist wie ich, wirds nicht hinhauen... hab auch mit polsterung versucht; hat zwar den druck prima verteilt, ABER nicht genommen...

ev. findest du ja nen trick :-)

aber warum ein buntes hemd?? (frag bei jürgen von der lippe - schätze der hat genug auf halde ;-)

pheps


@ Paulchen71

ich sollte mir eine "Vorlage" zwischen Hose und Bauchschnitt legen

Na ja ein vertikaler Bauchschnitt ist natürlich schon was anderes wie wir alle hatten. Mein größter Schnitt ist so ca. 10 cm und ist ziemlich weit unten am Bauch quer (im Schamhaarbereich ziemlich mittig) und hat mir so gut wie keine Probleme bereitet.

@ weisnichtmehr

aber warum ein buntes hemd??

Die kann man doch prima drüber tragen, dann kann Paulchen den Hosenknopf auflassen. ;-)

P9aulc%henx71


@ weisnichtmehr

also wenn du nur halb so "massig" bist wie ich, wirds nicht hinhauen

Hm, gute Frage, weiß ja nicht, wie du gebaut bist. Ist halt ein kleiner Waschbärbauch. ;-)

@ peps

Schon wahr, drückt halt nur auf einen Punkt bei mir. Dann laufe ich halt weiter mit der Hose auf Halbmast rum. Ist ja modern, wenn ich so die Jugend sehe. ;-) Oder vielleicht doch ein buntes Hemd und Hosenträger. Probleme hat man hier...

wbehisnicxhtmezhxr


@ paulchen71

Ist halt ein kleiner Waschbärbauch. ;-)

na ich hab mehr ähnlichkeit mit knut - dummerweise auch vermehrt mit der fellfarbe ;-) naja man wird nicht jünger, ne... (manche männer sollen/können froh sein, wenn überhaupt noch haare wachsen - ich zum beispiel)

Hose auf Halbmast

ich stell mir das grad mit ner anzug-hose mit bügelfalte vor, oben schwirrt der gedankenabschnürer (krawatte) rum :=o ;-D :=o

(irgendwie hab ich das gefühl, das du entweder als versicherungsfachmann im aussendienst oder bei ner bank, oder etwas im "repräsentativen" sektor vor; muss mir das nur grad vorstellen ;-)

Pzaulcyhen7x1


na ich hab mehr ähnlichkeit mit knut

;-) Nun, dann ist es doch ein bissel weniger. Zudem fehlt mir das Fell...

ich stell mir das grad mit ner anzug-hose mit bügelfalte vor, oben schwirrt der gedankenabschnürer (krawatte) rum

Gedankenabschnürer ist gut... ;-) Nun, momentan habe ich eher eine leichte Cargohose an und der Anzug hängt weit weg... Nun, Banker oder Versicherungsmensch bin ich zwar nicht, aber bei uns im Büro tragen wir i.d.R. alle einen Anzug... wenn es soweit ist muss ich mal schaun wie es geht. Sonst kommt halt Deine Donald Duck - Methode zum Einsatz. Das Foto stelle ich auch ein. ;-)

w9eiMsnicihtQmehr


Das Foto stelle ich auch ein.

ich warte darauf ;-)

(was ist das eigentlich mit anzug im büro? ich bin ja auch kaufmann, aber ich versteh nicht wie man wert auf sowas legen kann? immerhin gibt es auch ein (nicht ganz so ernst gemeintes) sprichwort "ein anzug besteht aus sakko und hose, und in einer hose steckt IMMER ein arsch" ;-)

psexps


@ Paulchen71

Wie lange bist du eigentlich noch krankgeschrieben?

PPaul^chenx71


@ peps

Die nächste Woche noch, dann würde ich je nach Verfassung ganz oder teilweise wieder anfangen. Es geht mit zum Glück jeden Tag etwas besser. :-)

Wie ist es bei Dir??

LG

P[aulchHen7x1


@ weisnichtmehr

ich warte darauf

Warum wußte ich das... ;-)

aber ich versteh nicht wie man wert auf sowas legen kann?

...nun ich arbeite in der Zentrale eines großen Konzerns, da wird auf sowas Wert gelegt. Über den Sinn kann man streiten, mich stört es nicht weiter, wenn ich nicht gerade nen Schnitt im Bauch hab. ;-)))

Lg

pgepxs


@ Paulchen71

Wie ist es bei Dir??

Zur Zeit kann ich nur sagen "Klopf auf Holz". Muß zwar öfters mal gehen ;-), ist nicht unbedingt Durchfall aber ich habe das Gefühl mich nicht komplett entleeren zu können. Teilweise habe ich auch etwas Blut am Toilettenpapier. Bauchschmerzen sind fast weg, war ja klar nachdem ich jetzt einen Termin habe (vielleicht sage ich ihn doch noch ab ;-) mal sehen).

Die nächste Woche noch, dann würde ich je nach Verfassung ganz oder teilweise wieder anfangen. Es geht mit zum Glück jeden Tag etwas besser.

Na ja..... das ist schon was ganz anderes, den ganzen Tag im Büro zu sein oder zuhause. Ich war immer ganz fertig als ich mittags nachhause kam, das war ca. 4 1/2 Wochen nach der OP (laparoskopisch!!!!).

Mach lieber mal die ersten 2 Wochen langsamer bzw. eine Wiedereingliederung, denn wenn du erst mal wieder im Büro bist, nimmt keiner mehr Rücksicht auf dich ...... ich spreche aus Erfahrung ;-).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH