» »

Viele, viele Fragen...(Anti-Pilz Diät etc.)

vuib9elixch hat die Diskussion gestartet


Hallöchen!!!

Mein Leben lang hab ich eigentlich immer viel Antibiotikum verschrieben bekommen... zwischen 14- und 17 Jahre hatte ich andauernd Blasenentzündung wo ich im Jahr sicher 3 mal AB nehmen musste...im Winter kam dann noch Grippe dazu, wo mein Hausarzt auch noch grosszügig AB verteilt hat....

Nun bin ich 22 , das mit der Blasenentzündung hat sich erledigt...nur leider bin ich andauernd erkältet (Mittelohrentzündung, Nebenhöhlen... wiederum Behandlung mit AB), woraus dann ein Scheidenpilz rauskam, den ich aber mit Canesten erfolgreich besiegt habe...manchmal starke blähungen, dann kam noch ne Gürtelrose hinzu, die 2 mal auftauchte... und 2 starke Allergien gegen Katzenhaare und Hausstaub.... bin andauernd müde und hab irgendwie keine lust mehr was zu machen :(

vor einer Woche bekam ich auch noch ein seborrhoisches ekzem diagnostiziert...

irgendwie bin ich dann auf Candida Albicans aufmerksam geworden... und durch meinen starken AB-Konsum könnte ich mir durchaus vorstellen, dass ich sowas aufgegabelt hab (seborrhoisches Ekzem is ja auch ein Pilz) und hab mich für eine Anti-Pilz Diät entschieden... mein Hausarzt hat mich natürlich nur belächelt....deswegen hab ich mittlerweile auch den glauben an ärzte verloren und will das irgendwie jetzt mal auf eigene faust probieren...

hab mich auch schon viel informiert, weiss auch was ich essen darf und was nicht...nur weiss ich nicht ob ich einfach so auf verdacht Nystatin nehmen soll oder ob Grapefruitkernextrakt ausreicht? hab nämlich angst, dass das vom darm auf die organe übergeht... und ich würd mal gern eure meinung hören was ihr dazu sagt...

und vorallem, wenn ich nystatin nehmen soll, wie lang?

vielen dank fürs lesen und ich freu mich auf eure Antworten!!

Antworten
b:ernie-!ax74


Hi,

Fragen auf deine Antworten solltest du hier finden:

[[http://candida.de/]]

der Darmpilz und das seborrhoische Ekzem hängen garantiert zusammen.

Auf eigene Faust kannst du die Ernährung umstellen und probiotische Mittel nehmen (z.B. Paidofloor in Kombination mit Mutaflor)

Medikamente_welcher Art auch immer_ helfen nur kurzfristig. Dauerhaft Besserung erhälst du nur durch Ernährungsumstellung.

Viel Glück!!

vkibe-licxh


Vielen Dank für deine Antwort!

Ja die Seite hab ich schon fleissig durchstudiert..aber steht da nicht auch, dass man auf alle fälle nystatin dazu nehmen soll? das hat mich nämlich total irritiert...will nämlich nicht, dass meine diät nach hinten los geht...

versuch es derzeit mit grapefruitkernextraktkapseln die ich dazu nehme...

ich muss ehrlich sagen, dass ich erst durch deine posts hier auf candida aufmerksam wurde, sonst wär ich da nie draufgekommen, dass das damit zusammenhängt...

was ich aber nicht habe ist das jucken im intimbereich wie viele hier...ich hatte eben nur ein einziges mal nen scheidenpilz der aber gleich wieder weg war... aber das ekzem belastet mich jetzt eben shcon monatelang...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH