» »

Reizdarm, Schlaflosigkeit

DwamnyGirxl hat die Diskussion gestartet


Seid ungefähr zwei Jahren leide ich unter dem sogenannten Reizdarm, in ganz schlimmen zeiten ist mir den ganzen tag total schlecht ich kann nichts unternehmen. es is bei freude genauso. wenn ich mich auf etwas total freue (zb. auf eine party gehen oder so) freu ich mich so sehr das es mir schlecht geht und ich dann doch nicht hingehen. es ist schrecklich. es bestimmt mein leben. kann irgenjemand vllt. ein paar ratschläge geben was helfen könnte hab schon etliches ausprobiert. neuerdings hab ich auch noch schlafprobleme und angstzustände vor sachen wovon man normalerweise keine angst haben braucht.

Es ist schrecklich wenn man etwas hat aber keiner einem helfen kann...

Antworten
G2el_broxse


Hi,

tröste dich. Mir geht es genauso. Ich habe nur statt Schlechtsein Durchfall. Meistens immer nach warmen Essen. Das ist dann voll schrecklich mit Krämpfen, dass ich immer denke, dass ich sterbe, weil das so schlimm ist. Ich bin deswegen vor kurzem im Krankenhaus vier Wochen gewesen um alles organische auszuschließen. Ist auch nichts bei rausgekommen. Also muss ich jetzt von der Psyche her was machen. Ich werde wahrscheinlich nochmal einen Aufenthalt in einer Psychosomatischen Klinik machen.

Hast du denn viel Streß oder hast du viel Streß durchgemacht?

D#amnGxirl


eigentlich ja meine eltern wandern aus, freund schluss, arbeit verloren mach jetzt so eine abm mit un das körperliche macht mich echt fertig noch dazu kommen meine ängste die sich aufgebaut haben nach den jahren un wogegen ich nix mehr machen kann, es gibt tage an denen trau ich mich kaum etwas zu essen weil ich so magen darm beschwerden bekomme es ist grauenvoll. ich weiß einfach nicht weiter. im mom is wieder so ein punkt angelangt an dem ich nicht weiter weiß un mein leben einfach keinen sinn mehr hat.

es gibt tage da fang ich einfach an zu weinen un aggressiv bin ich, dass ist mir selber scho aufgefallen. ich gehe so oft zum arzt das es mir schon peinlich ist hinzugehen. habe auch schon in erwähnuung gezogen zum psychater zu gehen aber ich weiß nicht so recht was ich sagen soll.

D2amnG.irl


ganz wichitg: vielen dank für die antwort... :)^

DRamnGi3rl


hat sonst keiner erfahrungen damit?

:°(

lailklifeex0


Damngirl...

bin seit 2 monaten bei einer psychologin in behandlung.

hab mir vorher nie gedacht das ich da mal hinmüsste...solche heul- aggressions tage kenn ich nur allzu gut:(

keine angst vorm hingehen...du redest einfach was dir auf der seele liegt.

meine psychologin hilft mir gut...bin wirklich froh das ich es trotz anfangsängste dort hin bin.

versuchs einfach mal...wenns dir gar nicht passt kannst du es ja wieder lassen.

oft hilft es wenn man mit einem aussenstehenden sprechen kann.

auf jeden fall schon mal viel kraft und positiv denken...ha ja ich weiß das klingt leichter als es ist.lg

DsamnxGirl


meine Ärtin meinte ich sollte da auch mal hingehen... Weil es eben wohl psychisch ist, aber ich weiß nicht was ich dort bzw dem/der Psychologin/e erzählen soll...

Und überhaupt, wie finde ich erstmal heraus welche von den Ärzten gut ist und wer nicht? Es gibt einfach zu viele... :°(

tpomlVebensxangst


hallo mein mame ist tom ich bin 25 j.Bin zufällig in diesem forum gelandet und sehr dankbar darüber.ich habe eine frage an euch und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen .ich habe tieriche angst vor krebs besonders vor darmkrebs!Mein artzt sagt das ich einen reizdarm hätte aber trotz einiger untersuchungen bin ich da sehr skeptich.

folgende beschwerden begleiten mich

-schleim im stuhl

-ständiges grummeln im bauch

-ständig anderer stuhl

-ständige müdigkeit und abgeschlagenheit

-Appetilosigkeit

-blähungen

-druck gefühl

-ständig das gefühl auf klo zu müssen

-gewichtsverlust

Also wie ihr seht sind das schon einige beschwerden ich habe auch schon margen und darmspieglungen vornehmen lassen ,sowie blut und stuhl untersuchungen und es kamm bis dato nichts raus .aber was miram meisten sorgen macht ist die tatsache dasbei der darm spieglung nur 2/3 meines darmes untersucht bw gespiegelt worden ,warum weiss ich nicht ,habe echt voll panik das genau da krebs entstanden sein kann bin fast wöchentlich beim arzt um meine bedenken zu äussern aber ich merke auch wenn er es versucht zu verbergen das es ihn langsam nervt zumindes habe ich das gefühl .mein arzt ist wie ich finde sehr gut aber trotzdem bleibt diese qüalende rest angst kann mir jemand helfen wäre echt sehr dankbar liebe grüsse tom

t^omlkeRbYens&anRgst


hallo damn girl wie du merkst bin ich auch sehr ratlos,aber es gibt da medikamente die evt,helfen bei mir hat es nich geklappt also was sicher nicht ungefählich ist aber helfen kann sind sogennate antidepressiva und bei einigen auch baldrian hoffe du kannst damikt was anfangen lf

DMamnG8irll


hallo tom

ich habe schon so viele Tabletten genommen, häufig vertrag ich sie gar nicht mehr.

Es hört sich zwar komisch an, aber im mom vertrag ich gar nichts mehr an LM und NM. Weiß schon nicht mehr was ich essen soll...

Du darfst dich wegen der Krebsangst nicht so wild machen, versuche nicht darüber nachzudenken und auch Vorsorgeuntersuchungen zu machen.

Es ist nicht gut so viel zu denken.

*:)

PZfleOgetuspsxi


habt ihr Lebensmittelunverträglichkeiten abklären lassen und ausgeschlossen? Ich meine damit einen Atemtest auf Laktose- und Fruktoseintoleranz und ganz wichtig (!) einen Test auf Histaminintoleranz (ich glaube, da wird der DAO-Wert im Blut bestimmt - das braucht einen erfahrenen Arzt, der das nicht als "Spinnerei" abtut).

V.a. Depressionen etc können von Intoleranzen kommen ...

Infos dazu unter [[www.libase.de]] -> erste Hilfe anklicken und durchlesen ;-)

ich habe die Erfahrung gemacht, dass hinter dem sog. Reizdarm-Syndrom meist eine Nahrungsmittelunverträglichkeit steckt ..

gute Besserung an alle @:)

D1amnG'irxl


Hallo Pflegetussi

Ich habe vor gut einem 3/4 Jahr einen Laktosetest machen lassen mein wert war bei 98 ist aber trotzallem (sehr knapp) um 20% gestiegen. Den Atemtest wie meine Ärztin meint ist schon eine alte Methode und da ich eine MAgen und eine Darmspiegelung hinter mir habe würden dort auch proben entnommen aber ohne befund. Habe derzeit Kontakt zu einer Fachärtzin aus Köln aufgenommen die sich damit beschäftig. Sie meinte zu mir das man nicht Laktose intoleranz sein muss aber das viele bei einem Reizdarmsyndrom nur wenig milch vertragen.

Ich habe gelesen das das Reizdarmsyndrom meist verbunden mit einer LM unverträglichkeit ist, und nicht deren vorstufe....

Hast du selber einen REizdarm? Wenn ja was versuchst du dagegen?

LG *:)

PJflegectupssi


Ich habe eine nachgewiesene Laktoseintoleranz ùnd Histaminintoleranz und meide beide Sachen soweit wie möglich - seitdem auch nur noch selten Probs mit dem Darm :)^

Demnächst möchte ich noch eine Darmaufbaukur machen mit Mutaflor oder Symbioflor (bin mir da noch unschlüssig)

DhamCnGirl


ICh habe die empfehlung bekommen Symbioflor 2 zu nehmen. das habe ich mir auch gestert bestellt....

Welche LM fallen den bei dir genau darunter? KAnnst du ein paar beispiele nennen? ;-)

P\fleg2etu9ssxi


Bei der Laktoseintoleranz alle Milchprodukte (von Käse, über Milch, bis Joghurt/Quark)

Bei Histaminintoleranz sind es bsp. Rotwein, Käse, Sojasauce, Kaffee, Geräuchertes Fleisch, Salami, Schinken, Innereien, alle Citrusfrüchte, eingelegten Gemüse, Hefe/Hefeextrakt/Glutamat, etc ...

genaue Liste unter: [[http://www.libase.de/thread.html?threadid=18898&boardid=27#Unvertr.C3.A4gliche_Nahrungsmittel]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH