» »

Candida-Wert bessert sich nicht

hVeavrenllyjuul_es


Hey,

wie geht's euch allen? Mir geht es seit einigen Tagen immer besser, kaum zu glauben!!

Viele Grüße,

Julia

R[nBxer


Heavenlyjules, wie sieht es denn bei dir aus!?

Also der Verlauf und was hast du speziell eingenommen?

Sorry, aber war lange nicht mehr hier! ;-)

Eine weitere Frage an alle... welche Nystatin-Mittelchen sind denn am ehesten zu empfehlen?

Da gibt es ja verschiedene: Nystatin Lederle, Nystatin Stadt oder Nystatin Suspension?

h:eavBenlxyjkulxes


Hey,

ich kopier's einfach mal hier rein, was ich vor einiger Zeit geschrieben hatte:

"Also, ich versuche mal, meine Candida-Geschichte Schritt für Schritt aufzuschreiben:

Im November 2007 habe ich Antibiotika genommen, davon bekam ich dann Durchfall und fühlte mich miserabel. Später kamen Blähungen, extreme Müdigkeit (bin tagsüber gar nicht mehr wach geworden - kann mich an das letzte Jahr auch teilweise nur noch fragmentartig erinnern) und Heißhunger auf Süßes dazu. Habe dann Anfang 2008 beim Arzt einen Stuhltest mit Darmfloraanalyse machen lassen, und heraus kam ein mittelschwerer Candida-Befall. Außerdem hatte ich laut Befund überhaupt keine Milchsäurebakterien mehr und zu wenig Bifidos. Nach 4 Monaten Brottrunk und Enzym-Getreide hatte ich dann beim 2.Stuhltest wieder eine überdurchschnittlich gute Besiedlung mit Milchsäurebakterien - also hat der Brottrunk irgendwie doch geholfen!! Aber der mittelschwere Candida war immer noch da und die Bifidos waren zu wenig. Dann hat er mir gesagt, ich solle Symbioflor 2 nehmen, wovon ich dann noch stärkere Blähungen bekommen hab. Klar, ich hab ja laut Analyse genügend E.Colis im Darm!

Dann hab ich auf eigene Faust mit Nystatin angefangen, die Ernährung noch mehr umgestellt und Nystatin und Ampho-Moronal genommen. Durchfall habe ich nicht mehr, aber immer noch Blähungen (teilweise Schlaflosigkeit dadurch!!) und Müdigkeit sowie eine weiß belegte Zunge. Nach der Nystatin-Behandlung hab ich 3 Wochen Pause gemacht, um den nächsten Stuhlbefund nicht zu verfälschen. Vor 3 Wochen hab ich ans Labor Hauss eine Stuhlprobe und Zungenabstrich geschickt, und siehe da, Candida ist noch da, allerdings nicht mehr ganz so hoch. Normal ist ein Wert unter 10 hoch 2, und bei mir liegt der Wert zwischen 10 hoch 3 und 10 hoch 4.

Was mir momentan wirklich gut hilft, ist Naturjoghurt! Habe das Gefühl, der saniert die Mundflora richtig gut. Ich esse auch viele Mandeln, weil ich gelesen habe, dass die die Bifido-Bakterien wachsen lassen: [[http://www.welt.de/wissenschaft/article1881041/So_wertvoll_sind_Mandeln_fuer_die_Gesundheit.html www.welt.de/wissenschaft/article1881041/So_wertvoll_sind_Mandeln_fuer_die_Gesundheit.html]]"

An Nystatin empfehle ich dir Adiclair Tabletten (die helfen am besten, sollen von der Zusammensetzung her auch am besten sein - da gibt es echt Unterschiede!) und Candio Hermal-Suspension, weil die ohne Zucker ist und den Pilz nicht noch zusätzlich füttert. Du müsstest beides nehmen, sonst steckst du dich immer wieder vom Mund/Speiseröhre her an.

Bist du dir sicher, dass du den Pilz hast?

Viele Grüße,

Julia

rNen'eea


@heavenlyjules - adiclair hat auch mir vor Jahren geholfen. ich hatte waehrend der CandidaZeit immer das Gefuehl, ich lauf wie durch Nebel und Adiclair hat den "Schleier" gehoben.

fuer mich gilt heute: so wenig wie moeglich Kohlehydrate. (auch wenn ich ab und zu suendige)

@ Peggy47:

versuch doch abends mal Sauerkrautsaft zu trinken und ich garantiere, dass Du morgens leicht gehen kannst. ich kauf das (keine Werbung, aber das erste, das ich kaufte) bei real. ist nicht teuer aber gut.

ich hoffe, dass Ihr alle bald von diesem Leiden befreit werdet. ich weiss noch gut, wie das war.

hceadven lyLjulxes


Hallo reneea,

wie lange hat es bei dir gedauert, bis du den Pilz besiegt hast?

Viele Grüße! *:)

P(eggxy 47


Mir geht es im Moment richtig besch.... Rien ne vas plus.Ich denke, weil ich keine Tabletten nehmen darf,sind die Viecher wieder da.Ich hab mich in der Apotheke erkundigt. Sie haben Flohsamenschalen. Dann habe ich im Internet nachgeschaut, als es klingt gut,ich denke ich hole mir ein Päckchen.Ich weiß nicht, ob es eine gute Idee von mir und meiner Ärztin war, jetzt so kurz vor dem Urlaub die vaccine zu machen. Dann mach ich zehn Tage Pause und kriege noch 2 Spritzen. Lieber setzen wir es gleich aus, bis ich wieder da bin, wenn ich im Urlaub diese Schwierigkeiten habe, ist es kein Urlaub, sondern nur Streß pur.Es ist ja so ein Krampf, im wahrsten Sinne des Wortes.Da hilft kein Sauerkrautsaft. Ic h trinke jetzt wie eine Wilde Wasser und esse Äpfel, nachher esse ich noch Knoblaucholiven und nehme meine Symbioflor. Adiclairtabl. kenne ich gar nicht, vielleicht, falls wie die vaccine bis nach dem Urlaub aussetzen, nehme ich sie mal.Ich bin sicher, daß ich die Pilze wieder habe und natürlich stimmt die Darmflora auch nicht. Ich bin zur Zeit echt ratlos.Am Sonntag ging es mir noch soooo gut, Schei..... Hoffentlich geht es Euch besser, Ich wünsche Euch alles Gute Peggy47 x:)

hCeJavienlOyjulexs


Guckt mal, was ich in einem anderen Forum gefunden habe - was sagt ihr dazu?:

"Adaptation to Lactose Consumption

Continued lactose ingestion reduces breath hydrogen excretion, which has been suggested as being due to increased colonic acidity [40, 106], and possibly to changes in the colonic flora. Ito and Kimura [107] lent support to the latter hypothesis by showing that ingestion of lactose for six days reduced the total fecal bacteria, specifically bacteroides and Clostridium perfringens, while increasing lactobacilli, enterococci, Candida ssp, and staphylococci. Fecal short-chain fatty acids were not altered, but the concentration of formic acid and valeric acid increased, a fact which also reflects changes in the composition of the flora.

Increases in intestinal bifidobacteria - been shown in some studies in rats after lactose feeding [108] and in humans after lactulose [109] and yoghurt [110] feeding. In the study of Bartram et al. [110] there was no additional effect on the intestinal flora when yoghurt was supplemented with lactulose and Bifidobacterium longum; this suggests that yoghurt in itself has a bifidogenic effect.


Hier die Uebersetzung ohne Gewaehr !


Anpassung an den staendigen Laktose-Konsum

Staendige Laktose Aufnahme setzt die Wasserstoff Ausatmung herab, was verantwortlich gemacht wird fuer eine zunehmende Darmuebersaeuerung, und wahrscheindlich die Darmflora veraendert. Ito und Kimura unterstuezen die heutige Hypothese indem sie zeigen, dass Laktose-Aufnahme fuer 6 Tage alle fecal Bakterien abbaut, speziell bacteroides und Clostridium perfringens, waehrend

Lactobacillen, Enterococcen, Candida ssp, and Staphylococcen ansteigen. Die kurzen Ketten der Fecal-Fettsaeueren wurden nicht veraendert, aber die Konzentration von Ameisensäure und Valeriansäure stieg, was tatsaechlich auch die Veraenderungen in der Zusammensetzung der Flora wiederspiegelt.

Eine Zunahme der Darm Bifidobacterien hat sich in einigen Studien gezeigt, wenn Ratten mit Laktose gefuettert wurden und bei Menschen wenn sie Laktulose und Yoghurt essen. In der Studie von Bartram gab es keine zusaetzliche Wirkung auf die Darmflora, wenn Joghurt mit Lactulose und Bifidobacterium longum ergaenzt wurde; es liegt nahe dass Joghurt selbst eine bifidogenic Wirkung hat."

s~ofia34-?39 jahre" alxt


peggy hattest du denn schon eine autovaccine?

und jetzt geht es dir schlecht?

könnte eine erstverschlimmerung sein.

bei autovaccinen kann das vorkommen

ich wäre bei symbio flor 2 und pilzfeindlicher ernährung geblieben.

manchmal ist weniger halt mehr.

wenn es dir schon eigentlich gut ging, hätte ich erstmal versucht nystantin abzusetzten und die autovaccine erstmal sein gelassen.

szofia3<4-39 :jahrxe alt


die information der autovaccine wirkt noch lange nach, manchmal wochenlang, kann sein das durch die information der autovaccine jetzt die flohsamenschalen nicht richtig wirken oder auch das knoblauch und alles andere was du versuchst, nicht hilft :-/

s*ofia34Y-39 (jahre axlt


ich glaub pflaumen hatte ich auch mal jemand, ca. 80 jahre alt in einem krankenhaus empfohlen bzw. einfach ihr welche gekauft, die alte dame, lag wegen verstopfung im kh nach einer knie op, seit 1 woche hatte sie massive medikamente on mass erhalten gegen verstopfung, kein erfolg, mit dem was ich ihr mitbrachte, mußte sie sofort auf klo, sie war auch überglücklich, ich glaub es waren pflaumen wenn ich mich nicht irre.

sQo.fia34 -39 jazhre axlt


gegen krämpfe hilft silberkerze, baldrian und buscopan

PWeggyT x47


Hallo, Sofia,

so spät bin ich eigentlich nicht mehr im Chat, aber ich war gespannt, ob Du Dich meldest. ich habe jetzt die 2. Vaccine bekommen. Freitag gehe ich zur 3. hin, aber ich frag mich, ob ich das bis nach dem Urlaub aufschieben kann und soll. Es ging heute trotz Abführmittel nichtt, und es ist so, daß ich, wenn ich das Mittel genommen habe, niht fortgehe, bis es wirkt. Also saß ich fast den ganzen Tag zu Hause und war sauer und verzweifelt. Vorhin war ich auf der Toilette, aber es war der Rede nicht wert. So schlimm hatte ich es schon lange nicht mehr. Das Movicol wirkt eigentlich ziemlich schnell.UNd Du meinst, es könne von der Vaccine kommen? Ich dachte, die Pilze müssen ja wieder unermeßlich hoch sein,wenn es so schlimm ist.Ich esse, wie schon gesagt, absolut nach der Diät. Ich wollte von den ganzen Medikamenten wegkommen, und ich dachte, mit der Autovaccine geht es mir besser,als ewig die Tabletten. Ist ja auch auf Dauer etwas teuer.Ichweiß, mit Trockenpflaumen geht es- Die Pflaumen über Nacht einweichen und morgens das Einweichwasser trinken und die 5-6 Pflaumen aufessen. Ich könnte es probieren.

Ich versteh Deine Patientin gut. Das kann nur einer verstehen, der auch nicht kann wie er will.

viele Grüße und eine gute Nacht :)_

PdegFgy 447


.....und endlich kann er......Da wird derjenige von Dankbarkeit überwältigt.

spofiay34-Z39u jahre xalt


hi peggy

ja, also wenn es tatsächlich mit der verstopfung vor kurzem began, dann kann es nur die autovaccine sein, es sei, du ißt 12 stunden am tag reis, aber das glaub ich nicht, weshalb schon wieder eine autovaccine? ist bei mir zwar schon ca. 7 jahre her, aber als ich das machte, mußte ich 1 mal die woche zur spritze.

patientin? die alte dame war keine patientin von mir, ich bin weder ärztin, noch HP, obwohl mein hausarzt mich immer mit "professor" betitelt ;-D

ich lag dort selber rum, wegen verdacht auf MU (morbus crohn), aber wie es sich später rausstellte, war es der kühlschrank, antibiotikaeinnahme jahrelang on mass und lebensmittelallergien on mass usw., aber kein MU. die alte dame hatte eine knie op hintersich und bekam danach eine so starke verstopfung, das sie zu uns in die innere abteilung zu den darmkranken kam.

wenn die autovaccine schuld sein, sollte, dann wird die pflaume und die flohsamenschalen auch nicht helfen.

würde die autovaccinenbehandlung erstmal pausieren.

und damit wieder anfangen, womit du erfolg hattest: symbioflor 2

auch den tipp von julia, naturjoghurt, und meine ernährungstipps (insbesondere grünkohl) würde ich ernst nehmen.

brottrunk kann auch nicht schaden.

lg sofi @:) o:)

s^ofiEa34-3M9 HjaDhrez alxt


schreibfehler: betittelt

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH