» »

Nach dem Laktosetest-starke Blähungen, aber normale Werte

asgnesxsa hat die Diskussion gestartet


Ich hatte heute einen Test auf Laktoseunverträglichkeit, ich habe dieses Zeug getrunken, mir wurde total schlecht, ich hatte Starke Blähungen links unter der linken Rippe, total starke Blähungen. Aber der Arzt meinte danach, dass meine Werte ganz normal sind ??? ??? ??? Komisch oder.. Warum habe ich denn so starke Blähungen bekommen, nachdem ich das Zeug getrunken habe ??? ??? ??? ??? ???

Antworten
G=elYb\ro^sxe


Hi,

war das Laktose oder Laktulose? Hast du noch andere Unverträglichkeitstests gemacht?

Lieben Gruß: Gelbrose *:)

s)ofcia34-)39 cjahrec alxt


das kann bakteriell bedingt sein

laß man deine darmflora, das gleichgewicht der darmbakterien kontrollieren per kyberstatus

hast du durchfall gehabt beim test?

wenn nicht, daß ist höchstwarscheinlich bakteriell bedingt die milchzuckerunverträglichkeit hatte ich auch, heute kann ich sogar eine ganze dose milchzucker essen, keine symptome, bei mir war es bakteriell bedingt, trotzt sogar positiven laktosetest! die laktose war nicht dran schuld sonder das bakterielle ungleichgewicht, frag einen arzt für naturheilkunde

früher hätte ich keinen löffel michzucker vertragen!!

aHgnesxsa


Gelbrose, das war Laktose.

Ich warte jetzt auch auf die Ergebnisse der Stuhlprobe, vielleicht sind das auch Bakterien.. :°(

gyrot^tc`he


also .... nur mal so - ich kenn einige Leute die eine LI haben, bei denen der Arzt sagte "na komisch - die Werte sind ja völlig ok" und die dann dennoch Blähbauch, Übelkeit, Kreislaufbeschwerden etc. hatten und diese Beschwerden sagen eigentlich mehr als die Werte....

Es könnte also doch ne LI sein - auch wenn die Werte was anderes erzählen ...

Da hört man besser auf seinen Körper....

b+estgenxs


tja, früher konnt ich kaum normale milch trinken, ohne ganzen tag mit geblähtem bauch rumzulaufen...nach dem test hatte ich sogar 1.5 tage lang krampfartige schmerzen im bauch (irgendein wasser in einem zug auf nüchternen magen trinken).

jetzt bin ich wieder bei normaler milch angelangt und siehe da: keine probleme, muss sogar ned mehr 20 minuten nach jedem milch-lastigen frühstück auf die schüssel, so wie es bei minus-l und co. der fall war.

nur bei (gekühlter) kinderschokolade zickt mein bauch manchmal sehr krass rum...aber wer weiß, worans liegt.

siofQia34-39: jahre kaxlt


BESTENS und agnessa

der körper ist ein kompliziertes system, man kann zwar laktoseintoleranz haben, aber die beschwerden können, nicht müßen, von was anderem kommen

entweder man findet sich damit ab oder begibt sich auf die ursachensuche

pathogene bakterien, ungleichgewicht der darmflora (kyberstatus per stuhl machen lassen), überbeziedlung mit pilzen, zu viel "kälte" im einem organ (laut chininesischer medizin deshab verträgt man evtl. nichts kaltes, wobei man eine erhitze leber (wie ich auch) und trotztem keine kalten getränke verträgt (wie ich auch BESTENS; weil mein unterbauch "kälte" hat usw.)

in schokomilch wie nesquik ist ja auch wenn ich mich nicht irren traubenzucker drin, was besonders schnell ins blut geht und pilze total lieben und und und

*:)

sVofiap34-C3K9 jahre xalt


dann kann man auch eine milchallergie haben

oder

man verträgt ganz einfach die kuhlmich nicht, aber dafür ziegenmlich usw.

einfach ausprobieren und auch auf ursachensuche gehen

SHilb)er


Wie wurde getestet? Blutzucker oder Atemtest? Falls es ein Atemtest war, lies mal hier nach:

[[http://www.libase.de/Beitrag_Atemtests-worauf_muss_ich_achten_T13900.html?rpage=1&sid=6d9f9tn3ndjkooho5o00di9uk3]]

baerstexns


@ Silber:

falls du mich gefragt hast, so muss ich mit einem selbstzitat antworten ;-) :"(irgendein wasser in einem zug auf nüchternen magen trinken)"

ok, meinen text muss man erstmal entziffern, um zu verstehen, dass das die testbeschreibung war :D

Sgi/lbxer


nee, ging an agnessa. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH