» »

Ist man komplett verstuhlt?

iraxk hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

ich bereite gerade ein Referat über den Verdauungstrakt für den Biounterricht vor und hätte noch eine kleine Verständnisfrage an euch: Sind der Dünndarm bzw. Dickdarm zu einem Zeitpunkt mal komplett leer (wenn man regelmäßig normale Mahlzeiten zu sich nimmt) oder befindet sich immer mal mehr, mal weniger "Nahrung" darin? Eigentlich kann man sich doch das Ganze wie eine "unendliche" Breimasse vorstellen die nach unten durchwandert und deren unverdautes Ende unten ausgeschieden wird oder?

Danke.

LG

Antworten
GielEbpro9se


Hi,

ne, der Darm ist immer gefüllt. Sonst müsste man ja vor einer Darmspiegelung keine Abführmaßnahmen einleiten. Ich weiß ja wie das ist. Du denkst, da kann doch gar nichts kommen, weil ich nichts gegessen habe und vorher schon auf Klo war. Aber du kannst dir gar nicht vorstellen, wie viel in deinem Darm drinne ist und wie lange das dauert, bis alles raus ist.

Da kriegt man Angst XDDD.

Kannst ja schreiben, dass der Darm nur vor einer Darmspiegelung mit den dafür gegebenen Abführmaßnahmen vollständig leer sein (müsste).

Lieben Gruß und viel Glück bei deinem Referat: Gelbrose :)* *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH