» »

Stuhlgang - falsche Zeit: Störung?, was tun?

jCe-mxnd hat die Diskussion gestartet


Ich habe fast jeden Tag Stuhlgang. Allerdings nicht gleich am Morgen, sondern später im Lauf des Tages, was im Zusammenhang mit einer anderen Sache, nämlich dass ich in der Arbeit nicht scheissen kann, ein großes Problem ist.

(Ich habe darüber einen eigenen Beitrag geschrieben, Titel "Stuhlgang in der Arbeit unmöglich - Heimscheisser?, Parcopr...", der Titel so merkwürdig, weil er von der Forumssoftware abgeschnitten worden ist.)

Ich habe eigentlich kaum etwas über dieses Thema gehört, und gedacht, dass das vielleicht ganz normal ist.

Bei der Suche nach Informationen bin ich darauf gestoßen, dass es angeblich normal wäre, dass man relativ bald nach dem Frühstück oder nach dem Mittagessen den Stuhlgang hat.

Erstens ist es bei mir nicht so, und zweitens würde es mir nach dem Mittagessen auch gar nicht helfen, weil ich dann ja in der Arbeit bin.

Das ganze ist auch altersabhängig.

Ich habe, merkwürdigerweise, kaum Erinnerungen, wann ich die Sache in jungen Jahren erledigt habe.

Ich habe Erinnerungen, dass ich am Anfang der Berufstätigkeit die Sache relativ bald nach dem Frühstück erledigen konnte.

Aber später hat sich im Lauf der Jahre die Sache ganz langsam und schleichend auf eine immer spätere Uhrzeit verschoben, und sich damit für mich beruflich zu einem immer größeren Problem entwickelt.

Weiss jemand etwas, ob das, wie das bei mir ist, ein Hinweis auf irgendeine Störung ist?

(Und ich meine damit nur das Problem der "falschen Zeit". Dass ich in der Arbeit damit so ein Problem habe, ist eine andere Sache.)

Gibt es natürliche und langfristig nicht schädliche Methoden, zu erreichen, dass man den Stuhlgang gleich am Morgen hätte?

Und weiss jemand, ob es z.B. Statistiken gibt, wann Leute den Stuhlgang haben?

Antworten
p+epxs


Gibt es natürliche und langfristig nicht schädliche Methoden, zu erreichen, dass man den Stuhlgang gleich am Morgen hätte?

Probier doch mal, am Morgen auf nüchternen Magen, ein Glas lauwarmes Wasser zu trinken .... soll helfen.

A#ugusatuxs


Ich hab mir noch nie Gedanken darüber gemacht, ob es unnormal ist, wenn man nicht jeden Tag zur gleichen Zeit Stuhlgang hat ???

Meistens muss ich am frühen Nachmittag nachm Mittagessen, aber manchmal auch morgens oder abends

jpe-mnxd


Wenn Augustus schreibt, dass er meistens nach dem Mittagessen muss, dann bestätigt das die Information, die ich gefunden habe.

Warum ich darüber nachdenke? Ich habe etwas von beruflichen Problemen geschrieben, aber es macht auch privat Probleme.

Im Prinzip ist es mir ein Rätsel, wie Leute funktionieren, die Aktivitäten mit anderen Leuten planen können. Ich muss, beruflich und privat, dabei immer damit rechnen, dass ich die Leute warten lassen oder versetzen muss, weil mir mein Scheiß-Problem dazwischenkommt. Und muss mir dann auch noch irgendwelche faulen Ausreden ausdenken, weil ich das natürlich nicht sagen will. Da war es immer einfacher, allein etwas zu unternehmen. Da kann ich kurzfristig disponieren und brauche mir keine Ausreden ausdenken.

Ich habe eine Zeitlang unter dem Stichwort "Reizdarm" nach Informationen gesucht, habe es aufgegeben. Da geht es immer nur um Beschwerden. Ich habe manchmal Beschwerden, manchmal auch nicht, die Beschwerden sind nicht das Problem, damit kann ich leben.

Das Problem ist, dass es manchmal unregelmäßig und unberechenbar, manchmal regelmäßig, aber zur falschen Zeit ist.

Die privaten und Freizeitprobleme sind eine traurige Sache, aber damit muss ich leben.

In der Arbeit hat es eine andere Qualität, da erlebe ich die Sache als existenzbedrohend.

Ich kann oft Zeiten und Termine nicht einhalten, bin sozusagen unzuverlässig. Und es ärgert mich immer, wenn Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit als eine Tugend hingestellt wird. Als ob es so eine Leistung wäre, eine Verdauung zu haben, die das zulässt.

SDivlbexr


dass es angeblich normal wäre, dass man relativ bald nach dem Frühstück oder nach dem Mittagessen den Stuhlgang hat.

Unsinn, das ist nicht die Regel - woher du die Info auch immer hast, sie ist falsch. ;-)

der Körper ist doch keine Maschine und die Verdauung wird von zig Faktoren beeinflusst! Ich behaupte einfach mal, dass es Seltenheitswert hat, täglich zur gleichen Zeit Stuhlgang zu haben.

Ich sehe absolut nicht, wo das Problem ist bzw. inwiefern da eine Störung vorliegen soll.

Wenn man zu einem unpassenden Zeitpunkt merkt, dass man muss, dann schiebt man es eben raus. Am besten nicht allzu lange, das kann zu Verstopfung führen.

Ich glaube, dass du dich da zu sehr drauf fixierst. Ein bisschen ähnlich wie bei einer Reizblase, wo man Angst hat, dass man unterwegs dringend aufs Klo muss, aber keins zur Verfügung hat - man denkt mehr oder weniger unbewusst ständig dran und hat dann natürlich prompt in unpassenden Situationen Harndrang - allerdings nicht weil die Blase derart voll ist, sondern psychisch bedingt - selbsterfüllende Prophezeihung sozusagen.

lmilaloktus2x3


Man sagt eine normale Darmpassage dauert 24-48 std. Das man normal nach dem Frühstück oder in Richtung Mittag muss ist falsch, aber der Körper gewöhnt sich an diese Dinge. Wenn du ein paar Wochen lang nachmittag gehst, dann ist die chance, dass du am nächsten Tag zu einer ähnlichen Zeit musst relativ hoch. Bei dir wird es halt so gewesen sein, dass du ab und an nicht konntest, und es gehalten hast, und dadurch alles auf noch später verschoben hast (also ein schleichender Vorgang über Wochen und Monate.

Versuch doch am besten mal, dir nach dem Frühstück (vor der Arbeit) ein paar Minuten Zeit zu nehmen und zu gehen...und dass über mehrere Wochen. Der Körper gewöhnt sich an den Rhytmus, und damit kannst du den Drang auf ne frühere Zeit verlagern.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH