» »

Extrem wenig Stuhlgang trotz massigen Essens?

cAherrypcokre01'01 hat die Diskussion gestartet


guten tag..

seit knapp einem monat ist mir aufgefallen, dass mein stuhlgang immer weniger wird..

wenn ich 2mal in der woche stuhlgang hatte ist das schon extrem gut für meine verhältnisse.. die mengen dabei sind immer so unglaublich(!!!!!!!) wenig, und das wundert mich am meisten.

früher hatte ich nur einmal in der woche stuhlgang, dann aber ordentlich, und ich hatte nie probleme..

mein letzter stuhlgang war auch schon eine woche her und seitdem habe ich unmengen an essen zu mir genommen..

da das essen evtl. aufschluss geben könnte, hier einige sachen die ich zu mir nahm:

steaks mit spätzle, schnitzel mit pommes, nudeln, kartoffeln, rahmgemüse etc... in wirklich großen(!) mengen.

ich wiege etwa 60kg bei 179cm.

eher schmächtig also.. daher wunderts mich noch viel mehr wo das ganze essen landet..

zum thema trinken muss ich leider sagen, dass ich echt nur trinke wenns wirklich sein muss..

also so im durchschnitt 0,3L cola(oder andere limonade) höchstens.

also im prinzip 2 fragen..

1. wo zum teufel landet das ganze essen, und ist sowas gesund? ich kanns mir beim besten willen nich vorstellen..

und

2. gibt es tricks um meine verdauung anzukurbeln? (trocken)-pflaumen vertrag ich nich wirklich, und sie schmecken mir sowieso nich ^^

gruß, und danke für antworten schonmal :)

falls fragen aufkommen, antworte ich so schnell ich kann ;-)

PS:

randfrage: wieso nehm ich eigentlich NIE zu, obwohl ich unmengen an nahrung zu mir nehme? vorallem beim fett spar ich absolut nicht..

Antworten
SPilb;er


Wegen Gewichtszunahme (bzw. eben Nichtzunahme): Entweder du gehörst einfach zu den Menschen, die anscheinend einen schnellen Stoffwechsel haben und nie zunehmen - oder aber du hast eine Schilddrüsenüberfunktion.

Zu Punkt 1: Hast du denn Beschwerden, Schmerzen oder sowas? Hattest du früher häufiger Stuhlgang oder ist das schon immer so?

Zu Punkt 2: Du solltest unbedingt mehr trinken. Ich bin nun wirklich kein Verfechter der "jeder muss täglich 2-3 Liter Wasser trinken"-Theorie, im Gegenteil, ich finde so eine Pauschalempfehlung völlig unsinnig. Jedoch weiss ich aus sicherer Quelle (Nephrologin), dass die Nieren mind. 1 Liter Flüssigkeit benötigen, um langfristig gut zu funktionieren. Und ich würde die 1 Liter nicht mit Süssgetränken decken, sondern auch mit Wasser. Ist gesünder. ;-)

Zu wenig Flüssigkeit ist ein möglicher Grund für Verstopfung.

Weitere Massnahmen: Flohsamenschalen (aber auch hier: Da müsstest du ausreichend trinken, sonst funktioniert es nicht! Und es ist eine Dauermassnahme, d.h. man macht es regelmässig), zusätzliche Ballaststoffe (wenn das via Ernährung nicht klappt, gibts z.B. Benefiber in der Apotheke), Sauerkraut bzw. Sauerkrautsaft, Bewegung (es ist nicht nötig einen Marathon zu laufen ;-) aber einen Spaziergang um den Block z.B.)

Wenn diese Massnahmen überhaupt nichts ändern, wäre vielleicht ein Besuch beim Gastroenterologen mal angebracht. Verstopfung kann z.B. auch durch einen verzögerten Transport im Darm entstehen (Slow-Transit-Obstipation).

cvherr^yQcokeC01S01


hallo und danke für die antwort/ratschläge schonmal!

punkt 1: naja beschwerden.. ich habe alle 2-8wochen mindestens einmal starke bauchschmerzen - und noch am selben tag - gefolgt von durchfall, das ist aber auch schon das einzige was mir aufgefallen ist.

ansonsten hatte ich früher nicht öfter(!) stuhlgang, dafür war dieser aber von der menge her viel viel mehr(!).

und zu punkt 2: ich mag einfach kein wasser.. selbst dieses wasser mit geschmack angereichert nicht (zb. apfel).

tee kriege ich aber grad so noch runter, was mich direkt zum nächsten punkt bringt:

gibt es einen tee, der auch speziell die verdauung anregt, sprich ideal für mich wäre? auch auf lange sicht.. dann könnte ich quasi beides miteinander verbinden.

mfg

J2ezebxel


Ich schließ mich mal Silber an. Das hört sich nach einem extrem trägen Darm an.

Einerseits ernährst Du Dich recht ungesund und ballaststoffarm und obendrein trinkst Du extrem wenig.

Zu Deiner Frage, wo das Zeug bleibt: es gammelt tagelang in Deinem Darm herum. Und weil Du so wenig trinkst, könnte ich mir vorstellen, dass der Darm den Nahrungsbrei bzw. Kot so lange in sich behält, um soviel Flüssigkeit wie möglich daraus zu entziehen.

Wasser mochte ich früher auch nicht. Heute trinke ich fast ausschließlich Wasser.

Das beste, was Du Deinen Körper antun kannst: Ernähr Dich besser (3 Portionen Obst und möglichst 5 Portionen Gemüse am Tag, eine Portion ist ungefähr so groß wie die Menge, die in deine Hand passt). Trink mehr. Beweg Dich mehr.

C(alli*opy


Ist deine Verdauung sehr hart wenn du nach Tagen aufs Klo gehen kannst??Bitte schreib mir mal .Habe nämlich auch das Problem

lg

crherpryc+o-ke01x01


hi,

@ Jezebel

danke, für die antwort - ich werd mir das ganze mal zu herzen nehmen :)

@ Calliopy

sagen wir jein.. die erste hälfte ist meist härter, der rest aber i.d.r. nicht.

J:ustx DAo It


MEHR TRINKEN ! ! !

und lass mal den Doc schauen ob Du besuchen im Darm hast die Dir das Futter klauen ;-) Bandwürmer sind da ganz groß drinn.

Wenn es das nicht ist würde ich mal die Schilddrüse untersuchen lassen.

:)

J(ezjebel


Ja, tu das. Du musst ja nicht sofort 3 Portionen Obst und 5 Portionen Gemüse essen. Das ist auch anfangs eher lästig, wenn man nicht daran gewöhnt ist. Beim Obst sehe ich zwar kein Problem, weil viele Menschen einfach gerne welches essen, aber beim Gemüse schon. Aber große Tomate entspricht schon einer Portion. Und frisches Brot mit Butter und Tomatenscheiben und etwas Salz schmecken eigentlich ganz lecker. Wenn das Brot auch noch Vollkornbrot ist, dann hat es auch mehr Ballaststoffe.

Schichtkohl ist auch so ein Essen, das vielen Leuten schmeckt und dank Weißkohl, Kartoffeln und Zwiebeln sehr viel Gemüse beinhaltet. Wenn Du gerne Spinat isst, dann ist Dir damit schon geholfen. Oder zum Abendessen kannst Du Dir einen Salat aus Römersalat (oder was immer Du an Salatsorten magst), Tomaten, Karotten, Paprika, Gurke, etc. zusammenstellen. Wir mischen dem Salat immer noch gegarte Hähnchenbrust unter, der wird dann mit etwas Ranch-Dressing und geriebenen Käse gegessen. Total lecker! :-q

Gurken und Melonen enthalten sehr viel Wasser, so kannst Du Deinem Körper damit auch Flüssigkeit, Vitamine, Spurenelemente und Ballaststoffe zuführen.

Und wie gesagt, vermehrte Bewegung spielt auch eine Rolle bei einem aktivem Darm. Du musst ja nicht zum Leistungssportler werden, aber wenn Du täglich mehr Bewegung in Deinen Alltag bringst und einige Strecken lieber zu Fuss nimmst als mit dem Fahrzeug, dann zahlt sich das auch aus.

cVher2rycoke01x01


hey,

@ Just Do It

wenn ich einen wurm hätte, würde ich doch auch an gewicht zunehmen, oder nicht?

also jetz rein vom logischen her.. der wurm wird ja auch dicker^^ aber kenn mich mit den viechern nich aus.. is nur ne vermutung^^

@ Jezebel

danke nochmal für die tipps :)

früher im hotel mama war noch alles so einfach :( ab und zu mal ne suppe, ordentlich gemüse, und meistens auch obst als nachtisch.. jetze wo ich selbst kochen muss gibts nurnoch ungesundes :(

wenigstens gabs heute ( bzw 'gestern' abend ) nur frischen fisch und dazu nen rucolasalat mit zucchini und tomaten :)

JVez@ebexl


Bandwürmer und andere Parasiten des Verdauungstrakts entziehen Dir Nährstoffe und dadurch ist es nicht außergewöhnlich, dass man abnimmt.

Selber kochen, vor allem wenn man nur alleine für eine Person kocht, ist meist alles andere als anziehend. Selbst wenn Du Dich von Fertiggerichten ernährst, versuche zwischendurch viel Obst und Gemüse mitzuessen. Und trink mehr. Ist ganz wichtig! Am Wochenende kannst du ja mal Freunde zum gemeinsamen Kochen und Essen einladen, dann macht Kochen auch mehr Spaß - das Aufessen sowieso.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH