» »

Scleim im Stuhl

JGeSnas2x7 hat die Diskussion gestartet


Mon Moin,

habe schon längere Zeit Schleimanhaftungen am Stuhlgang.

Letzten Sa. und Diesen Montag waren auch minimale Blutanhaftungen

zu erkennen.

Hätte diesen Freitag nen Termin zur Kolo. gehabt, welcher aber anhand

der CT Ergebnisse von diesem Montag ( CT Becken bis Zwerchfellkuppe ),

laut meines Internisten nicht nötig wäre !

Kennt sich jemand mit so etwas aus ???

Kann das auch ernährungs oder Stress abhängig sein ?

Habe in letzter Zeit sehr viele probs. und psych. belastenden Stress,

worunter auch die Ernährung sehr leidet ( esse zu wenig und zu unregelmäßig )

Würe mich über ein paar Antworten sher freuen

Vielen Dank @:) @:) @:)

Gruss

Jens

Antworten
J`ensh27


sollte heißen ** Schleim im Stuhl

J-ensq27


Kann ich ernährungstechnisch, meine Darmprob. lindern?

Wenn ja ! Weiß jemand wo ich gute rezepte dafür finde, denn diese

wo ich bis nun gefunden habe, haben alle den Efeckt, dass ich dabei

abnehmen würde und dies sollte nicht sein ??? ?

Würde mich über reichlich Antworten freuen

schönen Abend noch

LG

Jens

7|7Enrhi<co


Prinzipiell könntest du an Hämorrhoiden leiden, oder auch an Darmausstülpung. Bei beiden tritt Schleim auf. In letzterem Fall müsstest du es aber merken wenn der Darm sich vor wölbt. Hämorrhoiden können nur durch eine Rektoskopie erkannt werden (ausser Stadium IV, dann sind sie dauerhaft aussen). In jedem Fall würde ich die Koloskopie machen lssen um einfach sicher gehen zu können.

Es kann genauso auch eine Darmentzündung sein, oder wie du fragst, Verdauungsprobleme. Es könnte aber auch vom Magen her kommen, auch das ist denkbar. Deshalb, lass dir die Koloskopie machen, hinterher hast du Gewissheit das es vllt nur was harmloses ist, oder etwas behandlungsbedürftiges.

Übrigens ist die Koloskopie gar nicht so schlimm, im besten Fall bekommst du eine Sedierung und schläfst dabei.

Das unangenehmste ist eher das abführen selbst, bzw das Zeug hinunter zu bekommen. Egal welches du bekommst, schmecken tun alle nach Seife, das eine mehr, das andere weniger.

Zur Ernährung:

Viel Obst und Gemüse essen, auf blähende & scharfe Speisen verzichten, Körnerbrot statt Mischbrot und Leinsamen (Samen jeder Gattung gehen da), weiterhin Haferflocken, Rosinen, getrocknete Feigen, Milchzucker (aus der Drogerie) .. die üblichen gesunden Sachen eben die man essen sollte. Aber bitte, übertreibe es nicht, wenn du das alles isst was da steht, dann wird auch das abführen. Es sind Nahrungsbestandteile, keine Nahrungsempfehlung ;-)

Abnehmen tut man beim "gesund essen" auf jeden Fall, aber es sollte nicht so übermässig sein das du nun etliche Kilos verlierst - das pendelt sich auch ein wenn du das länger machst und du bekommst ein Gespür wieviel gut ist und was zuviel ist.

Viel Erfolg und keine Angst vor der Koloskopie, ich hab sie auch seit 'ner Woche hinter mir.

J*ensx27


Hi 77 Enrico

danke mal für deine Antwort.

Habe auch nochmals mit dem Internisten gesprochen, dieser sieht aber keine

dringlichkeit für ne Kolo. weshalb er auch keine machen ,, will "

Abnehmen tut man beim "gesund essen" auf jeden Fall

Abnehmen darf ich auf keinen Fall, hab eh schon zu wenig.

MQonpsti


Schleim im Stuhl kann 1001 Gründe haben. Die meisten sind glücklicherweise harmlos, genauso wie bei frischem Blut im Stuhl, das fast immer mit Hämorrhoiden zusammenhängt. Ich hatte schon als Dreijährige fette gelbliche Schleimauflagerungen. Die Ursache war damals eine bestimmte Margarine, die meine Mutter zum Kochen verwendet hatte. Sie ließ die Margarine weg, sodann war mein Stuhl wieder schleimlos.

Viiiiel später (mit 45/46) hatte ich das noch einmal. Da waren Divertikel und Polypen die Ursache, wie man bei einer Darmspiegelung festellte.

Was Du ernährungstechnisch tun kannst? Na, ganz einfach: bewusst! D.h. möglichst wenig Fertigprodukte, viel Gemüse, Obst und Salate , Vollkornprodukte und wenig Fleisch. Fisch 1-2x in der Woche. Ist eigentlich ein alter Hut.

Juens2A7


Hey Monsti, DANKE @:)

ich denke auch, dass ich mit irgendwelchen Fetten prob. habe, denn auch

wenn ich etwas zu fettiges esse, stöst mir immer so ne gelblich / orangene

Flüssigkeit auf wo sehr bitter ist, aber wie gesagt nur

wenn ich etwas ganz fettiges gegessen habe. ( z.B. Chips, Pommes von der Bude etc. )

Seit ich aber Fettfrei bzw. mit hochwertigen Ölen koche habe ich dies meistens im Griff.

Vllt. liegt es auch daran, dass ich mich sehr einseitig und von seeeehhhhrrrr viel

Schokolade ernährt habe.

Schönen Tag

Gruss

Jens

Rcawot6ina


Hallo Leute,

bei Darmproblemen sollte man morgens nüchtern ein Glas Wasser mit etwas

Bittersalz oder Karlsbader Salz trinken. Auch 20 Tropfen Acidum formiciceum D 30 tägl.

1 bis 2 x beruhigen den Reizdarm :)z

JFensx27


Danke @ Rawotina

hab meine Darmprob mit einer regelmäßigen und gesünderen Ernährung en bissel in Griff bekommen.

7I7Enruico


Warst du nun eigentlich bei der Kolo ? Wie gehts dir mittlerweile?

J#e-ns27


Hi Enrico,

ne, der Termin wurde vom Doc. aus abgesagt, er findet es nicht für nötig ne Kolo. zu machen.

Schleim is immer noch da, ist aber meistens nur noch weiser Schleim bzw. schon fast Schaum

Sonst geht es mir einigermasen gut, habe seit einigen Tagen immer mal wieder gelenkschmerzen im linken Knie und rechten Knöchel sowie Schmerzen im Berreich der LWS BWS. Hab schon 2mal Kortison gespritzt bekommen, mein Blut wir zZt wegen des Verdachtes auf Borrelios untersucht, bekomme morgen die Werte.

Des mit meinem Stuhlgang lag wohl doch an der Ernährung, denn seit ich diese umgestellt habe is es au besser.

747EnMricxo


Naja wenn aber noch Schaum da ist .. ich würde zumindest darauf bestehen das abzuklären wo der her kommt.

Aber gut, ich bin im mom auch Angstpatient. Habe eine Angststörung und gehe derzeit mit meinen Zipperlein lieber einmal zu oft zum Doc als einmal zu wenig :-s

DHanix-mc


wie sieht der schleim bei dir aus ???

wie viel is das wenn ch fragen darfß?

JWenxs27


Moin Dani-mc

mesitens durchsichtig bis gelblich teilweiese auch weiß schaumig.

Die Menge hängt von der Konsistenz des Stuhlgang ab, wenn es nur Bobbels sind ist es mehr , wenn er am Stück ist weniger.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH