» »

Morgens Magenkrämpfe und Durchfall

F{rostaV`o*nP<eter hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Folgendes Problem: Seit 2-3 Monaten hab ich morgens, wenn ich zur Schule fahre, öfter mal Magenkrämpfe, die dann so stark werden, dass ich unbedingt aufs Klo muss. Das ist natürlich nicht gerade lustig, wenn man gerade in der Bahn sitzt. :-( Komischerweise tritt das Problem nur morgens auf, und sobald ich zu Hause bin, geht es mir wieder gut. Im Klassenraum hab ich auch keine Probleme. Nur wenn ich zur Schule fahre. Dabei hab ich da eigentlich keinen Streß oder ähnliches. Sehr seltsam. Zu Hause ist auch immer alles ok. Morgens frühstücke ich auch nicht, weil ich da irgendwie nichts runterkriege.

Ist es vielleicht zu wenig Schlaf? Oder das ich vor dem schlafen gehen nochmal was esse? Ich schlaf meistens 6-7 Stunden, merke aber dann morgens meistens, dass ich noch müde bin. Gegen 21-22 Uhr mach ich mir, falls ich Hunger haben sollte, noch ein Brot.

Wie gesagt: Alles SEHR seltsam. Hatte früher auch noch nie Probleme im Magen-Darm-Bereich.

Antworten
EbveDa'llaxs


hallo.

eigentlich hätte ich erstmal auf stress oder nervosität getippt (schulprüfungen, bald gibts zeugnisse...), aber das kann man ja jetzt ausschließen.

rauchst du denn oder trinkst du kaffee?

vielleicht ist das nur dein normaler verdauungsrythmus. was isst du denn dann immer abends?

also ich hatte das auch mal eine zeit lang auf dem weg zur arbeit, war total schlimm. aber bei mir war das unterbewusste nervosität, die ich so gar nicht bemerkt habe.

FRrostsaVounPeter


Nichtraucher. Kaffee trink ich auch nicht. Nur ab und zu mal Cola. Im moment Mezzo-Mix (Orange & Cola). Hmm, also ich esse Abends meistens nur 1-2 Toastbrot mit Käse & Salami. Vielleicht sollte ich mal Abends, bevor ich ins Bett gehe, einfach nichts mehr essen.

Und bei dir ist das nach 'ner Zeit dann von alleine weggegangen?

S3i#lAber


Frühstückst du schon länger nicht?

Bei mir hat zuviel Bewegung auf leeren Magen (also wenn ich nichts frühstücke und dann länger draussen rumlaufe oder mich anstrenge) nämlich eine sehr abführende Wirkung. %-| hab absolut keine Ahnung warum - es ist einfach so. Bewege ich mich weniger passiert das nicht, wenn ich nicht mit leerem Magen aus dem Haus gehe auch nicht - und der Spuk ist auch immer direkt vorbei, wenn ich mich körperlich nicht mehr betätige.

Abends nichts mehr Essen dürfte nicht viel bringen, Darminhalt ist ja trotzdem genug da.

FmrostaVoYnPetexr


Eigentlich schon seit ich klein bin nicht. So zwischen 6 und 9 Uhr krieg ich irgendwie nichts runter. Am Wochenende, wenn ich mal bisschen später (11-12 Uhr) aufstehe, dann frühstücke ich meistens was. Das mit dem leeren Magen hab ich auch schon überlegt, aber da hab ich Angst, dass ich mit vollem Magen noch stärkere Krämpfe krieg und es dann schon in der Bahn förmlich explodiert. ;-) Im leeren Magen ist ja dann weniger zum ausscheiden, so hab ich mir das gedacht. ;-D

S`ilbeQr


Naja, du musst ja nicht gleich riesige Mengen essen. ;-) Bei einer Scheibe Brot (so als Beispiel) ist das ja letztendlich nicht sooo eine grosse Menge, die im Magen landet. :-D Wenn du zur frühen Stunde nichts essen magst - wie sieht es aus mit Getränken? Sowas in Richtung Joghurtdrink oder ähnliches? Oder bereitet das auch Probleme?

FhrostBaVonPeOter


Keine Ahnung, hab ich noch nicht ausprobiert. Kauf mir meistens so'n ACE-Drink oder ein Wasser. Meinst Du so Joghurtdrinks wie Actimel oder so? Die mag ich, aber so Drinks mit Stücken drin.... bääääh ;-D

ShilWbexr


Das Geld für Actimel kannst du dir sparen - es kann irgendein normaler Joghurtdrink sein. Actimel ist ja auch mengenmässig etwas wenig.

EnveDa~llaxs


ja, bei mir gings nach ner zeit weg, von alleine. ich hab echt ganz lange nichts gegessen, was den magen-darm-trakt reizt. aber war echt hart die zeit :-/

auch zu wenig bewegung kann auf den darm gehen. trinkst du denn auch mal wasser? am besten ohne kohlensäure.

F0rostyaVonAPeter


So, hab das jetzt mal über die Sommerferien beobachtet. Da ja eh fast alle im Urlaub waren, hab ich die meiste Zeit zu Hause verbracht. Naja, wie dem auch sei. Zu Hause war natürlich alles in Ordnung, egal was ich gegessen hab. Allerdings war es einmal ganz schlimm: Sollte zu meinem Onkel und dem was helfen. Eigentlich kein Ding, weil ich meinen Onkel ja mag und so, aber mein Magen hat wieder rebelliert. Musste direkt aufs Klo und bei meinem Onkel war mir ein wenig übel. Hat sich nach ca. 5 min aber wieder gelegt.

Und heute auch wieder: War auf dem Weg zur Bahn und da fing mein Magen wieder an. Und ratet mal? Richtig! Zu Hause alles okay. ;-D Ich denke mal, dass das was psychisches ist. So von wegen "Oh, ich bin jetzt unterwegs und kein Klo in Sicht." Weil einmal war ich unterwegs und hatte so starke Krämpfe, dass ich dachte, dass ich mir jetzt in die Hose mache. Ist aber zum Glück nicht passiert, da eine Tankstelle in der Nähe war. Vielleicht hat sie das jetzt irgendwie in mein Hirn gebrannt. Keine Ahnung.

Ach ja, hab noch 'ne doofe Frage: Hab mir jetzt gegen die Krämpfe Buscopan Plus geholt. Sollte man das erst nehmen, wenn die Krämpfe auftauchen, oder kann man das schon vorher nehmen? Also quasi vorbeugend, damit die erst gar nicht auftauchen. ;-D Die meisten Medikamente nimmt ja auch erst, wenn was ist. Kopfschmerztabletten oder welche gegen Durchfall.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH