» »

Diagnosen nach Magenspiegelung ( Erfahrungsberichte )

LDadyF0antasxy hat die Diskussion gestartet


Mich würden mal Erfahrungsberichte interessieren.... welche Beschwerden hattet ihr und was ist nach der Magenspiegelung für eine Diagnose bei Euch rausgekommen ??

Ich hab seit paar Wochen Schmerzen und druckgefühl in der Speiseröhre runter ziehend in den Magen

JE nachdem was ich esse bekomm ich Bauchweh und Blähungen ( besonders merk ich es bei Cola Sahnegerichte und Nutella )

Aber ansonsten hab ich auch sehr oft Bauchweh...

Kann das ein Reizmagen sein ?

Antworten
S4ilbxer


Kann schon, jedoch sind essensabhängige Beschwerden nicht selten körperlich bedingt, sei es wegen einer Entzündung oder wegen Unverträglichkeit (das muss nicht mal zwangsläufig eine Intoleranz sein, manche haben einfach Probleme mit z.B. zuviel Fett). Cola kann aber wegen der enthaltenen Kohlensäure sowieso zu Blähungen führen - solltest du die Light-Version trinken: Auch Süssstoff kann Blähungen verursachen.

Ich weiss grad gar nicht, ob Nutella Milch enthält? Lactoseintoleranz wäre in diesem Fall auch eine Möglichkeit.

Zum Thema Spiegelung: Hatte schon mehrere (vier..) und die Beschwerden waren immer Übelkeit, teilweise in Verbindung mit Magenschmerzen und Brennen in der Speiseröhre. Diagnose bleibt eigentlich immer gleich - Entzündung Grad 1 am Magenausgang (was an meiner verzögerten Magenentleerung liegt -diese ist bei mir nicht ausgeprägt, insofern hat sie keinen Krankheitswert) und je nachdem auch Speiseröhrenentzündung Grad 1. Muss nicht behandelt werden. Helicobacter war bisher gottseidank immer negativ.

Ich habe insofern tatsächlich einen Reizmagen. Die Entzündungen sind nicht schlimm genug um Symptome auszulösen (naja, das Brennen kommt schon daher, aber das habe ich eh nur sporadisch).

L%ady3Fantxasy


Hallo Danke für die Info ! Nächste woche bekomm ich nen Lactosetest gemacht.

Aber Ich schliesse das eher aus weil Milch vertrag ich super da hab ich noch nie was gemerkt !

Hattest du Spritzen bei der Spiegelung ? Oder OHNE ??

S+ilbter


Nein, mit, ich habe panische Angst vorm Erbrechen und drehe durch, wenn ich irgendwelche Gegenstände im Mund haben muss. Ich hatte zweimal Dämmerschlaf mit Dormicum bzw. Valium und zweimal Kurznarkose mit Propofol. Wobei ich letzteres wesentlich angenehmer fand.

Was für ein Test wird gemacht?

Laady"Fantxasy


Du ich weiß es nicht der Arzt hat mir nur ne Überweisung gemacht für Magenspiegelung und als Diagnose steht auf der Überweisung Gastritis.

Ich hatte ja bei dem selben Arzt schonmal ne Darmspiegelung da bekam ich auch ne Schlafspritze und hab gott sei dank nix mitbekommen !

Ich hoffe ich bekomm dann dieses mal dieselbe Spritze !!!

Oder meintest du jetzt wegen dem Lactosetest ??

Wieso war Kurznarkose angenehmer ??

Sjilbexr


Ja, ich meinte den Lactosetest. ;-)

Magenspiegelung läuft so oder so immer gleich ab, da wird in den Magen und in den 12Fingerdarm geguckt und es werden Gewebeproben entnommen.

Kurznarkose war angenehmer, weil ich a) danach nicht müde war und b) keine Amnesie hatte. Benzodiazepine - also Valium, Dormicum und Co. - haben u.a. Amnesie als Nebenwirkung. Da reagiert nicht jeder gleich, bei mir ist es dummerweise so, dass ich danach absolut daneben bin. ich wäre weder in der Lage alleine nach Hause zu gehen, noch würde ich den Rest des Tages wach verbringen können. Und hinterher versinkt der ganze Tag im Nebel.. %-| das mag ich gar nicht. Mit Propofol konnte ich problemlos alleine nach Hause fahren (mit den ÖV natürlich) und den Rest des Tages war ich wach, kein Stück müde. :-)

Dämmerschlaf ist aber eigentlich geläufiger, da gibts nur selten Probleme.

L:aXdyF)antasxy


Dann hatte ich wohl ne kurznarkose bei der Darmspiegelung ...obwohl die sagten es wäre ne schlafspritze

Ich war den ganzen tag danach total müd und k.o. und als ich aus der Praxis raus bin musste meine Mutter mich stützen und ich habs an den Kreislaufbekommen... mir war kurz schwarz vor augen...

Aber halb so wild das nehm ich gern in Kauf diese Müdigkeit, wenn ich nix mitbekomme von der Spiegelung !!!

LaadyHFan*tasy


Ich habe bei der Magenspiegelung nur ne Beruhigungsspritze bekommen.

Hab trotzdem was mit bekommen.

War aber auszuhalten....

Ich habe Helicobacter diagnostiziert bekommen nach der Magenspiegelung und habe ein Reflux... meine Magenwand schliesst nit richtig und daher die Beschwerden. Sowas ist unheilbar.

Gegen die Helicobacter hab ich Ab verschrieben bekommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH