» »

Angst vor der Bettpfanne

T'anjaalexin hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich muß nächste Woche wegen einer Knieoperation ins Krankenhaus und der Arzt meinte, daß ich da wohl eine Weile (ca. 1 Woche) nicht aufstehen darf. Nachdem meine Freundin meinte, daß ich da wohl bestimmt nicht mal auf's Klo darf und eine Bettpfanne benutzen muß, mache ich mir schon ziemlich Gedanken darüber. Ich kenne mich da nicht aus und kann mir das auch überhaupt nicht vorstellen! Wie benutzt man denn so eine Bettpfanne? Im Sitzen oder im Liegen? Und wie kann man in so einer Position überhaupt sein großes Geschäft erledigen ??? Bleibt dabei die Bettdecke drüber oder kann da jeder zugucken? Mir ist schon allein der Gedanke daran superpeinlich. Ich meine, darf ich da dann wenigstens alleine sein, oder steht die Schwester dann daneben? Und was ist mit den anderen Leuten im Zimmer? Gehen die dann währenddessen raus? Das bekommt doch dann jeder mit und es riecht bestimmt auch nicht so gut. Kann ich mich wenigstens selbst sauber machen? Ich kann mir das alles nicht vorstellen, gibt's da nicht noch andere Möglichkeiten?

Sorry für die vielen Fragen, aber ich mache mir da echt Gedanken.

LG,

Tanja

Antworten
L,aEdy-Sovnne


keine angst

naja, manche leute haben da schon erhebliche schwirigkeiten mit solchen dingen.

ich selber habe da keine probleme. laß dich auch nicht von anderen verrückt machen. weil sowas . ob man damit problem hat, ist sehr eine kopffrage.

um so freier dein kopf um so leichter hast du es.

betrachte es einfach als eine "verrückte" angelegenheit.

nun beantworte ich dir die fragen. ich kupiere sie dazu noch mal her, ich schreibe dazwischen.

Wie benutzt man denn so eine Bettpfanne?

----das ist ein ziemlich tiefes ding, wie eine schüssel.sie wird dir von den schwestern unter den po geschoben, auch wieder abgeholt. wenn du leigen mußt, dann hängt der po richtig drin, also da geht nichts daneben, ist mur erst mal gewöhnungsbedürftig, weil im liegen zu machen doch ein "neues" gefühl.

aber es geht. ich habe es das erste mal als ganz spannned, forschend für mich betrachtet. mit neugier an dinge ran gegangen ist immer gut.

Im Sitzen oder im Liegen?

-----möglich ist beides. ich habe schon beides genutz.

beim sitzen mußt du aber sehr in der lage sein dich aufrecht zu halten, etwas deinen körper zu jonglieren. nach der geburt meines sohnes, weil ich noch auf dem entbindungsbett mußte, ging es gut im sitzen. nach OP bis jetzt nur im liegen.

Und wie kann man in so einer Position überhaupt sein großes Geschäft erledigen.

-----wie das kleine geschäft auch. meist muß man anch einer großen Op gar nicht die ersten tage groß. weiß nicht genau bei dir, aber in den meisten fällen wird der darm geleert, damit man nach der Op nicht gleich groß muß.

Bleibt dabei die Bettdecke drüber oder kann da jeder zugucken?

--------ja na klar, die bettdecke wird drüber gedeckt. in krankenhäusern wírd sehr drauf geachtet, das es nicht unnötig peinlich ist.

Mir ist schon allein der Gedanke daran superpeinlich.

--------muß dir nicht, echt nicht, sehe es locker, nachher lachst du drüber. nach einer Op ist sowas mehr nebensächlich, das kleinste übel.

Ich meine, darf ich da dann wenigstens alleine sein, oder steht die Schwester dann daneben?

-----ja, die schwestern gehen geich raus. sagen dir du sollst klingeln wenn du fertig bist.

Und was ist mit den anderen Leuten im Zimmer?

------naja. meist wird in krankenhäusern in den zimmern nach möglichkeit so gemacht, daß die patienten am gleichen tag die Op haben. also ist anzunehmen, die sidn wie du auch ans bett gefesselt.

Gehen die dann währenddessen raus?

--------wenn sie aufstehen können, dann kannst du sie fragen, ob sie doch mal solange raus gehen würden. weil du es nicht gewohnt bist mit zuschauern. dann beherzigen die deinen rat. am besten immer ansprechen, was dich bedrückt.

Das bekommt doch dann jeder mit und es riecht bestimmt auch nicht so gut.

--------die erfahrung die ich gemacht habe, wenn der darm richtig leer war, dann gibts meist auch erst mal eine aufbaukost, da richt der erste stuhl nicht sehr, also das geht. urin richst du gar nicht.

tipp, stell eine flasche parfym neben dein bett, sprühe es in die luft vertreibt unangenehme gerüche.

Kann ich mich wenigstens selbst sauber machen?

-------ja klar

Ich kann mir das alles nicht vorstellen, gibt's da nicht noch andere Möglichkeiten?

-------ja, was man noch nicht erlebt hat, schockt /ängstigt erst mal. aber kopf hoch, an sowas wächst der mensch.

ich kann mir wieder rum nicht vorstellen, das die dich wegen einer knie Op eine woche ans bett fesseln.

oder werden beide knie gemacht?

gleich nach der Op mußt du aber bestimmt erst mal auf die bettpfanne. weil bei Op s darf man meist erst am nächsten tag aufstehen. ist aber überall verschieden.

aber mache dir echt mal keine sorgen.

Bran2axto


Hallo,

bei uns im krankenhaus mussten die leute gleich am tag der op aufstehen (knie op mein ich jetzt), zwar mit viel unterstützung aber es ist sehr wichtig um die thrombosegefahr zu verringern dass die patienten wieder auf die beine kommen ! liegenbleiben ist echt eine ausnahme und könnte mir nicht vorstellen dass es auf dich zutrifft. du wirst wahrcheinlich auf das eine bein stehen dürfen, darfst dich dann auf den nachtstuhl setzen und von da dann ab aufs klo ! kann mir nicht vorstellen dass sie dich große geschäfte in die pfanne machen lassen, wär ja eine plagerei ! und da ja "nur" dein knie drankommt kann ich dich beruhigen dass sie dich noch am selben abend rausjagen ! und am tag danach gibt´s kg, also nichts mit faul im bett liegen :-)

gruss

MNicChael41r97x2


Angst vor der Bettpfanne

Hallo Tanja,

ich kann Banato nur recht geben !

Ich war heuer zwei mal im Krankenhaus. Ich mußte mir im April eine Schienbeinkopffraktur zusammenschrauben lassen. Was soll ich sagen....Mittwoch früh Operation....Mittwoch Mittag von der Narkose erwacht....Mittwoch Abend groß am Klo gewesen....alleine....mit Krücken....kein Problem. Letzte Woche habe ich mir die Schrauben wieder rausnehmen lassen. Das gings noch einfacher, da konnte ich gleich nach der OP, sobald man wieder einigermaßen wach ist, sogar schon ohne Krücken auf´s Klo.

Ich habe übrigen Colits ulcerosa und Leute wie ich rennen am Tag bis zu 20 mal auf´s Klo.

Also vergiß die Bettpfanne, ich glaube nicht, daß du das Ding brauchst.

Mach´s gut.....

Michael1972

eXisvoFgexl


das thema 'gross müssen'...

scheint dich ja echt zu beschäftigen. unter dem nick 'tanjalein' finde ich keinen einzigen beitrag bei dem du nicht dieses thema anschneidest, auch wenn's manchmal gar nicht so passt. ich kann darum kaum glauben, dass du dies nur einfach beredenswert findest. da steckt doch noch was anderes dahinter! insgeheim vermute ich, dass du irgendeine spezielle traumvorstellung hast, die du selbst nicht genau einordnen kannst und wahrscheinlich nicht auszuleben wagst. gibt es so etwas wie die lust an der angst, sich vor anderen entleeren zu müssen?? vielleicht bist du auch nur ein fake mit ganz speziellem gusto, der sich an schilderungen von leuten (frauen?) aufgeilt, die dringend 'gross' müssen, aber nicht können...

an deiner stelle würde ich das forum wechseln. schreib doch einmal etwas unter 'techniken', z.B. zum thema 'meine lieblings-phantasie'. dort sind phantasien -wenn sie nicht allzu abwegig sind- durchaus willkommen und du kannst getrost auf eine rahmengeschichte (knieoperation, kreissaal, ...) verzichten.

nichts für ungut!

P0rinz/essninM2x2


Hallo!

Ich bin Krankenschwester und kann dir sagen das du nach OP bestimmt auf die Bettpfanne mußt, aber es ist hablb so wild, sie wird im liegen angewendet, die Schwestern gehen raus und sagen dir du sollst klingeln wenn du fertig bist! Auch Besucher (die von anderen Patienten sin) werden rausgeschickt!

Ich denke jedoch auch das es nach OP sehr wichtig ist den Pat. zu mobilisieren, ich tu die Pat, dann im Rollstuhl aufs Klo fahren oder benutze einen Toilettenstuhl, was genau bekommst du denn operiert??

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH