» »

Ich weiß nicht mehr weiter mit meinem Bauch

eRngeIlchenx3102 hat die Diskussion gestartet


hallo bin 22 Jahre

angefangen hat alles vor ca einem jahr dachte es geht vorbei aber dann ist noch ein kumpel gestorben weil sich bei ihm ne schlinge um darm gebildet hat und die ärzte denk ich mal gefuscht haben :°( ab da an ungefähr habe

bauch und magen drücken übelkeit stuhl manchmal so und so aber kein durchfall bei mir wurde schon viel gemacht war bei sämtlichen ärzten und weiß immer noch nicht was ich habe :-( im märz voriges jahr war ich bei der magenspiegelung und da war nur ne rötung sonst nix

stuhl wurde untersucht alles ok

blut war ein bisschen die entzündungswerte hoch aber das ist wohl nicht schlimm kann wohl vom zahn oder so sein

nahrungsmittelallergietest wurde auch gemacht

ich darf kein weizenmehl äpfel erdbeeren haselnuss schweinefleisch und lachs

habe tabletten bekommen pantozol 40mg 14 tage hab ich die genommen und mir gings gut dann hab ich ausgesetzt paar tage und dann fing es wieder an seit dem helfen die nicht mehr :-(

jetzt hab ich schon wieder über eine woche oder so magendrücken und meine hüfte tut weh mein rücken auch und übel ist mir auch

vielleicht könnt ihr mir tipps geben ???

Antworten
e)ngel8chegn3/102


bevor ich´s vergesse mein arzt hat gesagt ich hab nen reizdarm oder magen nur ich weiß nicht was ich glauben soll

hab auch ziemlich angst etwas schlimmes zu haben denn damals ca vor 5 jahren wurde mir mein blinddarm entfernt und verwachsungen gelöst jetzt hab ich angst wieder verwachsungen oder so zu haben

will nicht ins krankenhaus :-/ :(v

M:äusjle8x5


Hallo Engelchen,

mir geht es so ähnlich wie dir...

Mir ist seit ca. 1 Jahr schlecht, mal mehr mal weniger... Es geht einfach nicht mehr weg..

Ich habe allerhand Untersuchungen hinter mir, der eine Arzt meinte, ich habe eine Fructoseintoleranz, der andere meinte, das stimmt nicht, ich habe eine Lactoseunverträglichkeit und der dritte meinte, ich soll auf Gluten verzichten.. Ich habe jede Diät einige Zeit durchgehalten, es hat sich nicht wirklich verbessert...

Mittlerweile glaube ich selbst dran, dass das bei mir psychisch ist... Wenn ich irgendwas größeres vorhabe, bin ich sehr aufgeregt und meine Übelkeit wird stärker..

Meinst du nicht, dass die Beschwerden bei dir aufgrund der Todesursache bei deinem Kumpel vorhanden sind?

Vielleicht hast du unterbewusst große Angst, dass so etwas auch bei dir sein könnte?

Viele Grüße

M3isterKxreazy


Hi engelchen3102,

also ich denke bei mir kommt es definitiv vom Rücken. Da du ja auch geschirben hast, dass du Schmerzen im Rücken hast, von dort aus gehen sehr viele Spinalnerven in den Bauchraum, wenn da einer gereizt, abgeklemmt oder eingelklemmt wird, dann gibts schmerzen. Wenn die Ärzte etwas anderes ausschleißen können, guck mal ob du einen Zusammenhang entdeckst zwischen Rückenschmerzen und dem Darmschmerzen.

Warst du schonmal beim Orthopäden damit? Machst du Sport, aber bloß nicht joggen gehen, das ist Gift für den Rücken und nur für Herz-Kreislauf gut. Geh mal zur Gymnastik oder in ein Fitnessstudio und stabilisiere und stärke vor allem den LWS (Lendenwirbelsäule) Bereich, wenn dann der Bauch auch besser wird :)^ - da weisse Bescheid ;-D

LG Fabian

p.s. Die Schiene - "psychisch" und "Verwachsungen" sind aUssagen die 99,9% aller Menschen haben - ohne Schmerzen, das wird nur gesagt dasmit man ruhig ist und sich damit abfindet

eRnge}lchen3d102


hi MisterKrazy

wie einen zusammenhang?

ich hab auf jedefall die schmerzen zusammen mir zieht mein rücken und meine rechte hüfte und mein bauch drückt das ist ein ekelhaftes gefühl %-|

ich war darmals dort beim orthopäden der hatte mir mal gesagt das meine wirbelsäule und die bandscheiben etwas auseinander sind und unterschiedlich große beine und so hab ich auch

ich mach sport aber nicht so was ich mach viel mit meiner schwester 3 jahre alt ist die die ist so aufgedreht ;-D

sorry das hinter p.s. versteh ich nicht ;-)

LG Jenny

e.ngelochen3x102


hallo mäusle85

also ich muß sagen ich habe auch mal auf die sachen alle verzichtet und anders gegessen und es ging aber wirklich weg war es nie :-(

ja ich glaub es könnte daran liegen aber ich weiß es nicht

vielleicht such ich mir nen neurologen oder so %-|

ich will nur das es mir bis pfingsten gut geht wollen nämlich zur ostsee ;-D

LG jenny

MxäuBsleB85


Hmmm.. ich muss gestehen, wenn ich etwas vorhabe und unbedingt möchte, dass es mir bis zu einem bestimmten Zeitpunkt (wie bei dir nun z.B. Pfingsten) gut geht, bin ich noch aufgeregter und steigere mich da richtig rein... Du solltest irgendwie versuchen, nicht die ganze Zeit dran zu denken... Ich weiß das ist blöd gesagt, aber das ist wichtig..

Vielleicht wäre ein solcher Unverträglichkeitstest für dich gar nicht mal so schlecht... Dann hättest du Gewissheit...

M5i,steroKraxzy


@ engelchen:

Ich meine den Zusammenhang zwischen Rückenschmerzen und schmerzen im Darm, gibt es da einen, also hast du immer beide schmerzen zusammen oder auch einmal einen alleine?

Wenn nein, dann gibt es einen zusammenhang!

Das hinter dem p.s. meinte ich so, Ärzte werden dir oft sagen das lles psychisch oder von Verwachsungen her kommen, das ist aber nur eine Aussage um keine Diagnose stellen zu müssen, 99% der Menschen haben Verwachsungen im Darm und kaum einer hat chronische Darmschmerzen, und frag mal jmd. wer viel Stress hat, egal ob Professor an einer Uni oder ein Arbeitssuchender, JEDER hat Stress und wieso soll davon Darmschmerzen auftreten?

Ich würde vielleicht nocheinmal zu einem Orthopäden gehen und diesen mal die Wirbelsäule untersuchen lassen, in Hinblick auf die Bauchschmerzen und auch den Zusammenhang erläutern zwischen Bauch und Rücken.

@ Mäusle85:

Lebensmittelallergie hin oder her, wer danach sucht der findet bestimmt etwas. Da bei euch beiden jedoch die ganzen Maßnahmen, Tabletten, Diät, spezielle Ernährung nicht gehilfen haben, kommen die Beschwerden auch nicht daher. Guck dir doch mal die Unterschiedlichen Diagnosen der Ärzte an, Lactose..., Fructose... irgendwas wird schon passen nach dem Motto.

Ich bhaupte: Es kommt viel vom Rücken durch eingeklemte Nerven, zumindest bei Engelchen vermute ich dies stark.

Und noch etwas: Wenn mir den Bauch über eine lange Zeit weh tut, achte ich auch viel mehr daruaf und beim kleinsten Ziehen bricht für einen eine Welt zusammen und man hat angst wodurch die Schmerzen wieder stärker werden. Das ist so eine Art - Angstbedingter Schmerz

LG

Fabian

M#äusl6e85


Ich muss sagen, da hat er Recht..... :)z

Wenn ich über die Übelkeit nachdenke, wird mir auch gleich noch mehr schlecht....

Irgendwann wird das wirklich psychisch....

Je mehr man sich drauf konzentriert, desto schlimmer wirds...

eHngeElchen3x102


danke leute das ihr mir so viel schreibt bin so froh das ich diesen forum gefunden habe :-x

ich glaub ihr habt recht das es einfach nur vom rücken oder psychisch bedingt ist nur woher weiß ich das wie krieg ich raus das es so ist ??? ?

mir gings heut auch ein bisschen besser nur dann mußt ich auf meiner kleinen streßigen schwester auf passen und gucken das sie nicht hin fällt oder keine ahnung und dann gings mir wieder scheiße %-|

auf jeden fall bin ich euch sehr dankbar und freu mich auf weitere beiträge ;-D

b|ambxie


hallo engelchen,

erstmal tuts mir leid dass du deinen kumpel verloren hast.

aber vl kann ich dir helfen und agen was du hast:

zu meiner geschichte:

ich habe im dezember meinen freund an krebs verloren. seit dem ist mir nur mehr übel.

habe alles untersuchen lassen was es zum untersuchen gibt.

schlussendlich ist rausgekommen dass es psychisch und und ich ein trauma von seinem tod bekommen habe und es bis heute noch nicht verarbeitet habe. könnte das auch auf dich zutreffen ??? ???

ich mache seit 2 monaten eine therapie und inzwischen ist es schon etwas besser geworden. der arzt arbeitet mit EMDR (musst mal googeln) und seit dem kann ich wieder besser essen und hab auch wieder appetit.

vl hast du dass mit dem tod noch nicht überwunden und kannst es nicht verdaun? und deswegen die übelkeit und die schmerzen. also bei mir ist es zumindestens so.

hoffe ich konnte dir weiter helfen

eongelcmh"en310x2


vielen dank

ich weiß nicht das kann schon möglich sein aber ich weiß es halt nicht ;-)

r'tur


Hallo,

bei Bauch- und Rückenschmerzen fällt mir spontan Herz ein. Bin aber kein Mediziner. Im Beitrag hab ihr über Herz-Kreislauf gesprochen und Sport - heißt das ihr schon beim Kardiologen wart?

VG Rob

eGngelgchenx3102


schreibt keiner mehr ??? :°(

efngel7che/n31042


wollt nur schreiben das es mir schon seit 4 tagen wieder besser geht keine bescherden ;-D ;-D ;-D ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH