» »

Schnellhilfe gegen Brennen am Anus

KEers>tinx1976 hat die Diskussion gestartet


Hatte mal Haemorhoiden, weiss nicht ob das immer welche sind, auf jeden Fall sind da diese Hautfetzen die mal dicker und mal duenner sind und wenn ich als nicht so guten Stuhlgang habe (gut, aber nicht super weich), dann tuts manchmal bluten, nur n paar Minuten danach.

Heute morgen wars dann so, dass es jetzt den ganzen Tag schon brennt. jemand ne idee was machen, salbe oder so?

Antworten
K?aOthy55x81


Factu akut is gut gegen Hämorrhoiden.

S6ept;eFmbe{rw|ind


Ich kenne selber das Problem, habe diese Faktu Akut auch mehrmals ausprobiert, allerdings ohne wirklichen Erfolg. Mir hilft die gute alte Penatencreme aus der Blechdose am besten. Lindert nach etwa 10 Min das Brennen und das für den Rest des Tages. Nach dem Stuhlgang aussen und innen auftragen.

Es gibt noch so einen großen hellblauen Plastiktopf von Penaten, der aber taugt dafür nicht, diese Ceme ist zu leicht und nicht feuchtigkeitsabweisend.

K+ath^y5G581


Oder halt ne Wund- und Heilsalbe

Kiers%ti.n19x76


super, danke euch, werde ich gleich morgen ausprobieren.

geht das auch wenns n bisschen offen ist, was ich vermute?

bin mir nicht sicher pobs haemorhoiden sind, es blutet halt nach stuhlgang, vor allem in letzter zeit oft (vorher viel bewegt, jetzt arbeite ich wieder im sitzen). und ich denke, dass es ja warscheinlich einfach brennt, weils offen ist oder? (vorher hats nie gebrannt, trotz blueten, allerdings hatte ich vor ein paar monaten mal, dass ich ploetzlich von jetzt auf nachher solche kraempfe hatte im bereich enddarm anus, dass ich weder sitzen noch gerade laufen konnte.

bin momentan im ausland, falls es diese salben hier nicht gibt, guck ich nach einer feuchtigkeitsresistenten wund und heilsalbe?

hat kaelte eigentlich auswirkung auf haemorhoiden? (jaja, meine mom sagte immer, sitze nicht auf kaltem boden, das gibt welche), aber sitze nie auf kaltem, bin nur in nem zimmer wo ich nachts oft aufwach weil ich friere, aber nicht nur am hintern, allgemein. hat das einfluss?

SGeptzemoberw~inxd


Nein, Dein frieren hat sicherlich keinen Einfluss.

Wenn Du diese Penatencreme nicht bekommst, ist vielleicht eine Salbe mit dem Wirkstoff Hamamelis erhältlich, dann kannst Du diese ersatzweise nehmen.

Auch kein Problem wenn die Schleimhäute mal bluten auch so ein Babypopo kann mal so wund sein, und da ist so eine Salbenbehandlung auch kein Problem. Gute Besserung und melde Dich mal wie es geholfen hat.

Knerstein197x6


Danke.

Momentan tuts nicht weh, lieg aufm Bett und sobald ich liege und mich nicht beweg ists ok. NUr sitzen und laufen ist unangenehm. Da werde ich wohl heute zuhause bleiben, aber hier haben schon alle Apotheken zu.

Es kommt aber schon vom nicht bewegen oder? Wie kann ich das in Zukunft vorbeugen, will hier nicht zum Arzt, bin sowieso nicht so richtig versichert.

Solche Dinge wie warm halten, Leicht verdauliches essen, Sport, bringt das echt etwas oder eher nicht?

H+annAes3x3


Also ich weiß nicht, ob Sport treiben, abnehmen usw. tatsächlich bei diesem Problem hilft - vielleicht auf Dauer schon, aber das wäre ja erst in weiter Ferne.

Was aber sehr schnell helfen kann: Nach jedem Stuhlgang und sonst auch noch 2-3x über den Tag verteilt den Hintern über die Badewanne hängen, gründlich mit warmem Wasser (so, daß es angenehm ist) den After abbrausen. Wenn das nicht möglich ist, Sitzbad (es soll in Sanitätshäusern etwas geben, das man in die Toilette einhängen kann. Vielleicht tut es aber auch eine normale Schüssel mit warmem Wasser.) Am besten: nach dem Stuhlgang überhaupt kein Abwischen, sondern nur Abbrausen. Dabei vorsichtig den Hintern auseinanderziehen, damit das Wasser gut in die ganzen Falten zwischen den Hautlappen kommt. Das kann durchaus 3-5 Minuten dauern. Probier das mal - müßte sofort eine Linderung ergeben. Jedenfalls war das meine Erfahrung.

Auf keinen Fall feuchtes Toilettenpapier zum Reinigen nehmen, wegen der Parfümierung reizt das die Haut noch mehr. Für "Notfälle" unterwegs, wo man ja keine Dusche hat: Tempo-Taschentuch feucht machen. Anschließend zu Hause gründlich mit der Dusche oder dem Sitzbad reinigen.

Aber wenn immer möglich, nur das Duschen. Ohne Seife, nur mit Wasser; und zwar in einer Temperatur, die man als angenehm empfindet, sonst verkrampft man sich, und das Wasser kommt nicht ran.

Anschließend nicht trockenreiben, sondern höchstens trockentupfen. Oder Trockenföhnen (nicht zu heiß!).

Diese Prozedur muß nicht auf Dauer so bleiben, aber vielleicht einige Wochen oder Monate lang. Bedenke, daß die Haut ja jetzt gereizt und entzündet und super-empfindlich ist auch gegen kleine Kotreste, die einer gesunden Haut nichts ausmachen würden. Bis das verheilt ist und die Haut wieder belastbar ist, das dauert seine Zeit.

Bei Cremes und Salben wäre ich an deiner Stelle erst mal sehr zurückhaltend, vielleicht mal versuchen, ganz ohne auszukommen. Ein bißchen experimentieren kann man aber; es soll auch Zinksalben ohne Wollwachs geben (Wollwachs ist in Penatencreme drin, kann auf Dauer angeblich Unverträglichkeiten auslösen, hab ich gelesen.) Hab ich aber keine Erfahrung damit. Ich benutze Panthenol (in der Apotheke fragen: gibt es von verschiedenen Herstellern, 100g kosten zwischen 4 und 14 Euro - das billige ist genauso gut wie das teure!) Meine Erfahrung: Eine Salbe dünn *vor* dem Stuhlgang dünn aufgetragen kann die Reinigung anschließend erleichtern. Aber auch nur so wenig wie möglich, vielleicht ganz ohne auskommen.

Auf keinen Fall etwas mit Cortison (z.B. Posterisan corte), da das zwar schnell lindert, aber auf die Dauer die Haut noch empfindlicher macht.

Und was den Arzt betrifft: Überleg deine Abneigung nochmal. Aber laß nur einen Proktologen ran. Meiner ist Chirurg, der sich darauf spezialisiert hat. (Mit einem Hautarzt hab ich selbst übrigens keine guten Erfahrungen gemacht.) Vielleicht sind deine Hautfetzen gar keine Hämorriden, sondern Marisken ("harmlose", aber oft sehr lästige Hautfalten, weil sie die Hygiene sehr erschweren können und bei der Reinigung mit Papier kaum sauberzuhalten sind). Die Marisken kann man gut wegoperieren. Es kann sich wirklich lohnen, das zu klären. Wenn das nämlich operiert und verheilt ist, könnte es sein, daß deine Probleme ganz verschwunden sind.

Die Marisken bilden sich z.B. nach einer Fissur, einem kleinen Riß, den man durch Stuhlprobleme bekommen kann - sie bleiben aber, selbst wenn der Riß verheilt ist. (Den Riß bekommt man meistens mit einem "Analdehner" weg, aber das wäre ein neues Thema.)

Probier mal die beschriebene Reinigungsmethode. Leider sehr umständlich, aber du müßtest sehr bald eine Linderung bemerken, dann wüßtest du, daß du auf dem richtigen Weg bist. Ich weiß, wovon ich rede, ich hab es selbst auch so gemacht (aber ich bin außerdem zum Proktologen gegangen, der sich auch um mein Grundproblem kümmert. Zum Glück gibt es in meiner Gegend mehrere, so daß ich mir einen suchen konnte, mit dem ich persönlich auch gut zurechtkomme.)

Gute Besserung!

H.

g6erl1in8de65


Vielleicht sind deine Hautfetzen gar keine Hämorriden, sondern Marisken ("harmlose", aber oft sehr lästige Hautfalten, weil sie die Hygiene sehr erschweren können und bei der Reinigung mit Papier kaum sauberzuhalten sind). Die Marisken kann man gut wegoperieren. Es kann sich wirklich lohnen, das zu klären. Wenn das nämlich operiert und verheilt ist, könnte es sein, daß deine Probleme ganz verschwunden sind.

den satz unterstreiche ich voll und ganz, deine vermutung ist wohl eher richtig hannes

hämorrhoiden sitzen nämlich viel tiefer im darm

allerdings gebe ich zu bedenken, dass marisken keinen krankheitswert habe und eine op somit eine "schönheitsoperation" ist, d.h. dass du das warhscheinlich selbst zahlen musst.

außerdem bringt eine operation auf dauer nichts, die kleinen biester kommen nämlich zu 90% wieder!

AElpia


hämorrhoiden sitzen nämlich viel tiefer im darm

Es gibt auch Hämorrhoiden die nach außen getreten sind ;-)

t8ubtt*i_frutxti


es soll auch Zinksalben ohne Wollwachs geben (Wollwachs ist in Penatencreme drin, kann auf Dauer angeblich Unverträglichkeiten auslösen, hab ich gelesen.)

Wollwachs(alkohole) = Lanolin ist in vielen fettenden Cremen drin, da es eine Salbengrundlage (?) ist. Ich bin darauf allergisch, wusste allerdings bis jetzt nicht, dass man darauf eine Unverträglichkeit entwickeln kann - wo hast du das denn gelesen? Es ist (oder war, falls die Zusammensetzung geändert wurde) zB auch in Niveacreme und Bepanthen drin.

g<erlinxde65


@ alpia

sicher gibt es die, aber die sind dann im dritten stadium und operationspflichtig und glaub mir da hast mehr beschwerden als nur brennen :)z

g erlin_de6x5


@ tutti frutti

ja manche menschen, mehr als man denkt entwickeln eine überreaktion auf wollwachs, auch wenn es eine salbengrundlage ist...

t)uttdio_fruhtti


@ gerlinde

Ich reagiere selbst allergisch darauf (wie oben schon geschrieben). Neu ist mir, dass das oft vorkommt (vorkommen soll), da das doch in ziemlich vielen Produkten enthalten ist, was ich mit mühsamer und leidlicher Erfahrung feststellen konnte...

g}erlidndex65


leider ist es so, und ersatzprodukte gibt es bisher so wenig, weil die reaktionen darauf noch ziemlich neu sind, also auf die weitere forschung warten

könnte dir alternativen nennen (zumindest für salben die den po betreffen)aber dann erst am dienstag

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH