» »

Seit 1 Woche Bauchschmerzen nach fettigen Mahlzeiten...

P#asGcal22 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich habe das Problem seit 1 Woche, alles fing vorigen Montag abend an.

Ich habe vorm zu bett gehn noch Chips und gummibärchen gegessen bei einer DVD und dann versucht zu schlafen.

nach 1 Stunde bin ich vor schmerzen aufgewacht und hatte starke bauchschmerzen, hatte das gefühl das ich auf toilette muss um stuhlgang abzugeben, ging aber nicht. Dann habe ich mir eine wärmfalsche gemacht und mich wiederhingelegt nach 3 stunden war der spuck vorbei und ich hab wietergeschlafen.

Am nächsten tag lief alles normal mir gings blendet alles super abends habe ich dann eine pizza gegessen und genau das gleiche knapp 20minuten später fühle ich mich schon total unwohl, schlecht, bauch rumpelt rum und dann wieder bauchschmerzen 3 stunden gehabt danach gings mir wieder blendent.

Habe dann mal geschaut was ich zu mir nehme und mal das fettige essen weggelassen.

Habe dann am Freitag nur morgens 2 trockene toast gegessen und mittags 1 schnitzel brötchen und zack 15min später wieder bauchweh gehabt nach 2h waren sie wieder weg.

Am freitag keine bauchweh gehabt trotz fleisch und paar chips.

Dachte dann is alles wieder ok am samstag abend dann kurz nach mc 1 burger gegessen und wie es der teufel so will, bauchweh bekommen aber richtig starke fast 4 stunden lang, danach gingen sie wieder weg alles super.

sonntag garnichts gehabt.

Und heute habe ich morgens Haferflocken gegessen mit kakao und milch, alles ok.

2 stunden später habe ich kartoffeln mit rahmspinat gegessen so um 13uhr, und jetzt habe ich wieder bauchschmerzen wie sau :(

Ich versuche den schmerz mal zu beschreiben.

Also mein bauch rumbelt, ich habe das gefühl das ich rülpsen muss und durchfall bekomme, ist aber beides nicht der fall, fühlt sie wie druck im bauch an, ich habe das verlangen mich hinzulegen und auszuhenn, fühle mich schwach und will nix mehr wissen von irgendwas. spührt sich zwischendurch wie ein brenenn an, und ich fühle mich schlecht, als wenn mir übel wäre und ich mich übergebeen müsste.

Sobald der schmerz weg ist gehts mir wieder blendent ich könnte bäume aussreissen.

Was könnte das denn sein??

Antworten
McaSur'ic5exBLN


Naja das kann vieles sein, entweder eine kleine Magenschleimhautentzündung oder was mit der Galle oder Bauchspeicheldrüse. Würde ich mal wenn das anhält vom Arzt abklären lassen.

Aber mal was anderes: was du so ißt klingt ja auch nicht gerade gesund! ;-)

T@ikkxa


Ich tippe auch auf Bauchspeicheldrüse, da treten Schmerzen immer nach dem Essen auf.

Unbedingt vom Arzt abklären lassen! Normal ist das ja mit Sicherheit nicht, auch wenn es sich um "ungesundes" Essen handelt.

P{ascalR22


Danke für eure Antworten, Also gesund esse ich wirklich nicht.

Das komische ist aber das es nicht nach jedem essen ist.

Gestern habe ich auch gegessen, Tomatenfisch, 3 Protein drinks,Rührei und keine probleme bekommen.

Heute kartoffeln mit spinat und schon waren die bauchschmerzen da.

Jetzt sind sie weg und mir gehts wieder blendent habe auch schon 2 brötchen gegessen ohne probleme.

Welches essen sollte ich denn aufjedenfall vermeiden das ich bis morgen mittag ruhe habe, (morgen mittag arzt)

Ich habe total angst das es was schlimmes ist, bin der totale ärtze schisser und bekomme immer gleich panikattacken.. auch bei den nächtlichen bauchschmerzen (bereits schon mit dem Notarzt telefoniert gehabt).

p+eps


Das komische ist aber das es nicht nach jedem essen ist.

Das ist bestimmt nichts Schlimmes, es könnte eine Unverträglichkeit sein.

Führ doch mal eine Ernährungstagebuch, damit du weisst auf welche Nahrungsmittel es passiert.

Ist auch hilfreich wenn du das nächste mal beim Arzt bist, dann kannst du genau berichten......man vergisst solche Sachen dann meistens und kann keine klaren Aussagen machen. ;-)

Mir passiert es auch immer wieder dass ich ca. 1 Std. nach dem Essen Bauchschmerzen und dann ziemlich heftig Durchfall bekommen ...... ein Muster habe ich bis jetzt noch entdecken können.

Welches essen sollte ich denn aufjedenfall vermeiden das ich bis morgen mittag ruhe habe, (morgen mittag arzt)

Da kann dir wahrscheinlich niemand raten, aber ich würde auf alles Fettige und schwer Verdauliche verzichten.

T{ikka


spinat

Spinat hast du jetzt schon zweimal im Zusammenhang mit starken Schmerzen danach erwähnt ... kenne auch einen Patienten mit Bauchspeicheldrüsenproblem, der deswegen keinen Spinat essen darf :-/

UNBEDINGT SO SCHNELL WIE MÖGLICH ZUM ARZT!

P]ascaxl22


mir gehts grad blendent, Übelkeit hatteich nur bei dem Bauchschmerzen, und Stuhlgang ist mehr oder weniger normal, ausser 2x durchfall gehabt.

reicht es bis morgen früh zu warten mit dem arzt oder am besten ins krankenhaus fahren?

pceapxs


Warum willst du ins Krankenhaus wenns dir gut geht?

W`ieJslUie


Das hört sich nach Gallensteinen an

4m-Au2ge


Schließe mich Wiesli an. Habe vor 3 Jahren die Gallenblase samt Steine entfernt bekommen, hatte die gleichen Symtome. Die Steine sah man mithilfe des Ultraschallgerätes, 42 kleine gemeine Steinchen >:(.

P!asca,l2x2


Das kann wirklich sein, ahbe grade danach gelesen und dort stand auch das man aufstoßen muss, das habe ich auch wenn ich bauchweh hab ziemlich oft.

Was sollte ich jetzt beachten? ernährungs mässig? muss ich OP?

4Q-A3ugxe


Erstmal zum Arzt und fettiges Essen meiden, wenn du Gallensteine hast werden sie meist mit der Gallenblase entfernt.

Das ist keine große sache, ich lag drei Tage im Krankenhaus und die Gallenblase wurde duch meinen Bauchnabel unter Vollnarkose entfernt.

Danach muß man die erste zeit ein wenig auf die Ernährung aufpassen, aber alles halb so schlimm besser als diese schmerzen.

Meine Schmerzen waren so schlimm, sie strahlten bis in den Rücken, dadurch kann auch eine Bauchspeicheldrüsenentzündung entstehen, das kann dan noch üblere Komplikationen mitsich bringen.

Aber erstmal guck ob es das ist.

B4umpxf


hallo deine symptome hatte ich bei einer leberentzündung, lass die leber mal abchecken :-)

PjasRc?al22


Komme grade vom Hausarzt, naja wirklich was wissen tu ich jetzt nicht, das ganze lief so ab:

Hallo

Hallo

Hingelegt er bauchabgetastet, ahja ok tut was weh? nö! ok ich geb dir tropfen mit fürn magen darm und ein röhrle damit du stuhlgang einreichen kannst morgen früh damit wir den mal kontrollieren.

ok danke, könnten wir vielleicht trotzdem eben ein ultraschall machen? fühl ich mich sicherer auch wegen meiner niere damit die mal gescannt wird.

ne das braucehn wir grade nicht! schade, mir wäre es aber trotzdem ganz recht?! Das mahcen wir dann beim nächsten mal.

FERTIG.

War ungefähr 2 minuten drin, hat sich so richtig zeit genommen :(v jetzt weiß ich genausoviel wie vorher, und die tropfen sind gegen übelkeit und errbrechen, die bringen mir rein garnichts.

zum essen hat er nur gemeint nichts fettiges, na super und was war mit den kartoffeln?? die habe ich ohne soße und alles gegessen und trotzdem probleme bekommen, jetzt weiß ich garnicht mehr was ich essen soll.

4N-A=uge


Och ja, mich hat man erst zum Orthopäden geschickt bevor mittels Ultraschall die Gallensteine zu sehen waren. Einfach weil ich in das rast für Gallensteine nicht passe, hatte sie aber trotzden und gar nichts am Rücken. Naja :-/.

Manche Ärzte sind halt auch nur schnarchnasen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH