» »

Wie funktionieren Lactose-/ Fructose-Unverträglichkeitstests?

S<ilbexr


Ja, die wurde getestet, 2007. Ich durfte sogar etwas früher gehen, weil die Werte "sowas von negativ" waren... :-/

Danke für den Link! Wusste nicht, dass Sorbit in Äpfeln drin ist? :-o dachte immer, das sei so ein Süssstoffdings...muss mich da erstmal schlau machen, wo Sorbit überall vorkommt. Glaube allerdings nicht dass es das ist.

-*Floriettex-


sorbit ist kein süßstoff, sondern ein zuckeraustauschstoff. der ist nicht nur in obst, sondern auch in zahnpasta usw..

viel spaß beim suchen ;-)

du könntest deine fragen auch unter [[http://www.bestdoc.org/wbb/board/]] stellen. das ist ein forum nur für uv's und dort kann dir garantiert jemand helfen, warum du das alles nicht verträgst. *:)

-FFloJretstex-


sorry, jetzt der link nochmal richtig:

[[http://www.bestdoc.org/board/wbb]]

kSrils@100W677


Hallo,

nächste Woche ist es nun endlich soweit und ich hab den Termin beim Gastroenterlogen, auf den ich so lange warten musste. Das ist jetzt erstmal nur die Vorbesprechung, aber ich möchte gut vorbereitet sein. Auch weil ich inzwischen auch hier einen Arzt gefunden habe, der zumindest die Spiegelungen auch machen kann. Das wäre mir lieber als fast 50 km zu dem anderen Arzt zu fahren deswegen - aber meine Hausärzte wollen ja unbedingt dass ich zu dem anderen Doc 50 km entfernt gehe. %-|

Ich hab nun gelesen dass man den Fructose- oder Lactosetest auch mit dem Speichel machen könnte, und den anderen Test mit dem Blut, das also diese Belastungstests nicht unbedingt sein müssten! Das wäre ja viel besser! Was meint ihr dazu?

Und, weiß jemand ob man die Magen-/Darmspiegelung auch ohne Überweisung vom Hausarzt machen lassen kann? Weil der Hausarzt will mich ja lieber woanders hin schicken und ziert sich eh schon ewig mir überhaupt ne Überweisung für die Spiegelung zu geben.

Gruß

Kristina

S}ilbxer


Speichel- und Bluttests sind nur für die primäre Lactoseintoleranz. D.h., negativ heisst nicht, dass du keine Intoleranz hast. Bei mir ergab der Gentest, dass es keinen Hinweis auf eine LI gibt - ich habe aber eine, und die ist nicht sekundär. Insofern verlass dich bitte nicht auf Gentests.

kWrisE100677


Hallo,

ich hatte heute ja den 1. Termin für die Unverträglichkeitstest. Heute wurde Lactose- und Histaminintoleranz getestet. Dazu musste ich um 7:30 Uhr pünktlich und nüchtern bei der Praxis auf der Matte stehen. (Wir sind um kurz nach 6 Uhr losgedüst und kamen mit nur leichtem Stau pünktlich dort an.)

Als Erstes war die Blutabnahme dran. Die lief leider mal wieder nicht so gut. Das gab früher schon sehr oft Probleme mit meinen Venen aber nachdem es die letzten 3/4 Male dann doch geklappt hat war ich eigentlich zuversichtlich. Ich verkündete der Helferin sogar noch ganz selbstbewusst dass der linke Arm relativ gut sei! Tja, das sah sie aber gar nicht so! Nach eingehender Begutachtung beider Arme hörte ich nur noch Vorwürfe dass da ja "überhaupt keine Venen vorhanden" seien und das absolut unmöglich ist da Blut abzunehmen etc. Äh, sorry, da sind sehr wohl Venen vorhanden, man muss sie allerdings sehr mühsam suchen - und ich kann da übrigens auch nix dafür. %-| Die Helferin beschloss die einzige Chance an Blut zu kommen sei am Handgelenk auch wenn diese natürlich auch "absolut miserabel" sind. Naja, sie stoch dann in die Vene innen am Handgelenk und stocherte drin rum (das tat sauweh) - nur um nach kurzer Zeit dann wieder schimpfend die Nadel rauszuziehen weil da kaum was raus kam. Zum Glück rief sie dann eine Kollegin zu Hilfe und - man glaubt es kaum - diese schaffte es doch glatt in meinem ARM die Vene zu treffen und mir 2 große Röhrchen Blut abzuzapfen! Hallelujah! :)^ Aus dem Einstich am Handgelenk floss nun auf einmal auch jede Menge Blut raus - es hörte gar nicht mehr auf. Tja, und nun ist die ganze Innenseite des Handgelenkes dick geschwollen, blau und lila verfärbt und tut sauweh! Und das alles für nix und wieder nix! Tolle Aktion! >:(

Dann kam der Atemtest dran. Ich musste in ein Röhrchen pusten. Dann bekam ich 300 ml eklig pappigsüße Brühe zu trinken. (Kotz-Smiley) Es gibt Schlimmeres, aber es war schon widerlich süß - und das auf nüchternen Magen. Ich durfte auch nicht mal 1 Schluck Wasser trinken. Tja, und dann musste ich alle 30 Minuten antreten und in das Röhrchen pusten! Der Test dauerte so ca. 1,5 Std. Es war ja nicht schlimm das mit dem Pusten und so - aber mir wurde stark übel und die Lactose-Brühe kam immer wieder hoch. Schüttel. 1 kleiner Schluck Wasser wäre schon toll gewesen.

So um 11 Uhr war ich dann wieder daheim. Da hab ich dann erstmal Kaffee getrunken und ne Kleinigkeit gegessen. Und irgendwie war mir dann voll schwindelig und ich war soo k.o. dass ich mich schachmatt aufs Sofa legte. Ich hatte auch Bauchweh, wahnsinnig Durst und ich muss andauernd zum Pipi machen gehen. Aber ich bin sooo froh dass ich von Durchfällen, Bauchkrämpfen etc. bisher verschont blieb! Hoffe das kommt nicht erst später. Auf Holz klopf!

Nächste Woche muss ich wieder hin. Da kommt dann Fructosetest und Allergietest dran. Ob der Test mit der Fructose-Lösung auch so glimpflich abgeht? Da hab ich mehr Bedenken.

Was rauskam erfahre ich dann auch hoffentlich bald!

Liebe Grüße

Kristina

-7Florcettex-


haben die dir denn nicht die werte beim pusten genannt? ich habe meine ergebnisse direkt danach oder auch währenddessen bekommen.

und das mit der blöden arzthelferin ist so ne sache! :(v verlang am besten nächstest mal gleich nach der guten :)_

bin schon gespannt auf deine ergebnisse *:)

k9ris1c0067*7


Ja, ich bin auch sowas von gespannt was bei diesen ganzen Tests raus kommt!

Ich hab die Helferin nach dem Ergebnis vom Lactosetest gefragt. Sie sagte das könne sie mir noch nicht sagen weil das erst noch ausgewertet wird! ??? Sie hat mich allerdings immer recht besorgt gefragt wie es mir denn nun geht .... keine Ahnung ob das irgendein Hinweis schon war.

Hoffntlich kommen bei diesen Tests konkrete Ergebnisse raus denn diese ganzen Ungewissheiten sind am Schlimmsten.

-%Flo3rettxe-


naja, entweder war dein ergebnis nicht ganz eindeutig oder die arzthelferin hatte keine ahnung :=o

einfach mal abwarten :)^

kMris1-0067x7


Hallo,

war heute wieder beim Gastroenterlogen. Heute war ja Fructosetest und Allergietest dran.

Das nimmt mich diesmal mehr mit als letzte Woche Lactose/Histamin/Blutabnahme.

Hatte schon gleich nach dem Trinken von der süßen Pampe Bauchschmerzen und Übelkeit. Zum Glück gings mit Durchfall aber erst los kurz nachdem ich heimkam! Gut dass ich die 50 km Fahrt noch geschafft hab. Puh. Bin ja echt gespannt was da nun so alles rauskommt. Für die Ergebnisse muss ich am 15.7.09 wieder hin. Ich bekomme vorher nix gesagt!

Beim Allergietest wurden diesmal Gemüse und Fisch und so getestet. Dass ich auf Pollen, Tiere, Penicillin, Nickel usw. hochallergisch bin, ist ja bereits ausgetestet. Bei diesem Test heute schlug nur "Käse" aus. Anscheinend bin ich auf Käse allergisch. So ein Mist wo ich doch kaum Wurst esse wäre es blöd auch keinen Käse mehr essen zu dürfen.

Naja, jetzt hab ich erstmal meinen Frühstückskaffee nachgeholt und werd dann mal versuchen was zu essen. Und dann schau ich wie es mir weiterhin geht und häng ein bisschen rum.

Gruß

Kristina

kdris190067x7


Hallo,

wollte noch berichten wie es mir weiterhin gegangen ist nach dem Fructosetest gestern.

Nachmittags hatte ich noch weitere Durchfälle (trotz Tablette) und mir war ziemlich übel. Außerdem hab ich ein paar große Pusteln im Gesicht bekommen. Und halt wieder ganz viel Durst und Müdigkeit so wie beim Lactosetest. Ich bin ja echt gespannt was da nun rauskam. Ob die Reaktionen schon was über die Testergebnisse aussagen? Und ob ich nun wirklich keinen Käse mehr essen darf weil er beim Pricktest ne Reaktion ausgelöst hat?

Viele Grüße

Kristina

-sFlo3reittex-


ich würde einfach abwarten, was der arzt sagt.

aber ne FM hast du sicher ;-)

der durst kommt vom durchfall, das ist ganz normal. dabei wird dem körper ja extrem viel wasser entzogen.

wann hast du den termin zur besprechung?

k-ris10x0677


Der Termin ist leider erst am 15.7. Früher gings nicht. Ich dachte ich krieg die Ergebnisse gleich nach den Tests mitgeteilt. Letztes Mal hab ich dann gefragt wann ich die Ergebnisse denn nun kriege - und die schaute mich total verdutzt an - schaute dann in den Plan und gab mir diesen Termin. Äh, ich meine, das ist doch verständlich dass ich die Ergebnisse auch wissen will, oder? Wozu hätte ich das denn sonst alles gemacht?

-'FloYr*ettxe-


:|N manche sind echt inkompetent!

ess am besten bis dahin nochmal alles worauf du lust hast! eis, obst, pizza, fast food. sowas wird nämlich alles wegfallen :)z

genieß es, solange du noch ungewissheit hast :)^

keris10"0677


Hallo,

ich hab heute meine Ergebnisse beim Gastroenterlogen mitgeteilt bekommen. Also, mein Verdacht hat sich bestätigt. Es liegt eine starke Fructoseunverträglichkeit bei mir vor. Mir gings nach der Fructoselösung ja auch für einige Tage ziemlich dreckig - und im Atemtest waren die Werte auch mehr als eindeutig. Der Wert stieg während dem Test von 9 auf 93! Ab einer Differenz von 20 sei die Unverträglichkeit bewiesen. Das bedeutet nun für mich dass ich in nächster Zeit auf noch mehr Lebensmittel streng verzichten muss. Früchte und Säfte sind natürlich eh klar, aber auch Marmelade, Honig, Tomaten(-produkte), Möhren, Paprika, Wein, Sekt, Pudding, Schokolade, Fertigsaucen, Gebäck usw usw. Ich hab ein ganzes Blatt voll verbotener Dinge mitbekommen. Naja, wenigstens ist die Ursache für meine Beschwerden in diesem Bereich endlich mal geklärt!

Viele Grüße

Kristina

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH