» »

Ständig Durchfall, aber gesund

JzasmNi*nda'7x5 hat die Diskussion gestartet


Hallo alle zusammen,

vor 3 Wochen hatte ich eine Magen- und Darmspiegelung, den Laktoseintolleranz-Atemtest, großes Blutbild, Stuhlprobe und Ultraschall vom Bauch.

Gestern hatte ich das Gespräch mit dem Arzt und es hat sich absolut nichts herausgestellt, bzw. er konnte keine Diagnose finden, warum ich ständig Durchfall habe. Die Biospien der Spiegelungen waren vollkommen ok, der Atemtest war ok, das Blutbild und die Stuhlprobe war absolut normal, nur dass beim Ultraschall ein Gallenstein entdeckt wurde. Aber der ist nicht für den Durchfall verantwortlich.

Zum Einen bin ich ja froh, nicht ernsthaftes zu haben, aber zum Anderen bin ich enttäuscht, dass mir nicht geholfen werden kann.

Der Arzt meinte, ich könnte eine Darmfunktionsstörung haben, entweder durch Darmverwachsungen auf Grund vieler vergangener Bauch-OP´s und/oder durch einen früheren Magen-Darm-Infekt. Jetzt soll ich 2 Monate lang jeden Tag!!! 2 Lopedium-Kaspeln nehmen und mich und meine Verdauung beobachten. Aber das bekämpft ja auch nur die Symptome und nicht die Ursache.

Dann gibt es noch die Möglichkeit der Dünndarmuntersuchung, was ich aber ablehnte, da der Arzt es für sehr risikoreich hält. Eine weitere Alternative sei eine Bauchspiegelung, doch die würde nur wieder neue Verwachsungen machen. Also auch nicht der beste Weg. :|N

Nach den 2 Monaten soll noch ein Kernspin vom Bauch gemacht werden, in der Hoffnung, dass dabei etwas gefunden wird. Außerdem soll ich mal über Entspannung nachdenken, meinte der Arzt. Autogenes Training oder so etwas in der Richtung.

Ach menno, ich bin echt frustriert, somal ich in 3 bis 4 Monaten diese ganze Prozedur wie Magen- und Darmspiegelung, Blutbild usw. noch mal machen lassen soll. Denn die letzten Untersuchungen waren eine "Momentauffnahme" und falls sich grad eine Krankheit entwickelt, hätte der Arzt sie gar nicht sehen können.

Wer von euch hat Erfahrungen in dieser Richtung und ist in der gleichen Situation wie ich?

Über Antworten würde ich mich freuen.

Liebe Grüße, eine deprimierte Jasminda. :°(

Antworten
Byer>eBnicebx2486


Hi Jasminda,

ich bin auch noch auf der Suche nach der Ursache für meine Probleme...

Ich habe mehere Symptome, zwar weniger Probleme mit Durchfall, aber alles andere was bei einer Histamin intolleranz entsteht!

Durchfall ist bei dieser "Erkrankung" eines der verbreitesten Sympthome! Mehr dazu findest du unter [[www.Histaminbase.at]]

Zudem ist es kaum durch ärztliche Untersuchungen nachweisbar, das einizie was wirklich hilft um es herauszufinden ist eine Eliminationsdiät, die ich gerade mache... Unterstützend gibt es Enzymkapseln Namens "Daosin"

Vielleicht hilft dir das weiter ??? Wenn ja, lass es mich wissen ;-)

wg-86


Ich hatte unter der Pille auch ständig Durchfall und keiner konnte sich das erklären, ohne Pille hab ich keine Probleme mehr.

pyepXs


nur dass beim Ultraschall ein Gallenstein entdeckt wurde. Aber der ist nicht für den Durchfall verantwortlich.

Da wäre ich mir nicht so sicher ;-).

Außerdem soll ich mal über Entspannung nachdenken, meinte der Arzt. Autogenes Training oder so etwas in der Richtung.

Versuch es doch einfach. Durchfälle können auch stressbedingt sein.

slumsfi2


Antibiotika machen gern böse Durchfall und der geht dann mit dem Absetzen nicht mehr weg. Hattest du Antibiotika einnehmen müssen? Falls nicht kannst du evtl den Stuhl nochmal auf Candida testen lassen (wird in der Regel mit Nystatin-Tabl. behandelt) oder du kannst es mal mit Perenterol-Kapseln aus der Apotheke versuchen (rezeptfrei), damit kannst du jedenfalls nicht viel falsch machen.

Ich wünsch dir gute Besserung

J~asm$ind[a7x5


Histamin intolleranz

Habe ich notiert. Werde ich meinen Arzt beim nächsten Termin drauf ansprechen.

ohne Pille hab ich keine Probleme mehr.

Oh je..., ich hoffe, es kommt bei mir nicht von der Pille, da ich die nicht zur Verhütung, sondern wg. einer Unterleibserkrankung einnehmen muss.

Allerdings nehme ich die Pille auch schon recht lange. Der Durchfall kam erst viel viel Später.

nur dass beim Ultraschall ein Gallenstein entdeckt wurde. Aber der ist nicht für den Durchfall verantwortlich.

Da wäre ich mir nicht so sicher ;-).

Mein Arzt sagt, der Gallenstein macht keinen Durchfall, der würde andere Beschwerden machen. :-/

Außerdem soll ich mal über Entspannung nachdenken, meinte der Arzt. Autogenes Training oder so etwas in der Richtung.

Versuch es doch einfach. Durchfälle können auch stressbedingt sein.

Ja, dass werde ich wohl versuchen. Ich habe auch schon darüber nachgedacht, ob ich evtl. auf Grund meiner Arbeit ständig Durchfall habe, da alles doch sehr mit Termindruck bei uns abläuft. Allerdings habe ich den Durchfall auch, wenn ich 3 Wochen Urlaub habe und auf Mallorca oder an der Nordsee bin. :-(

Antibiotika machen gern böse Durchfall und der geht dann mit dem Absetzen nicht mehr weg.

Klar habe ich schon mal Antibiotika genommen, allerdings bekomme ich davon nur Ausschlag. Von Durchfall habe ich damals nichts bemerkt. :-/

Ich danke euch für eure Antworten. Ich habe mir eine Liste mit allmöglichen Ursachen erstellt, die Durchfall machen können. Diese Liste werde ich jetzt nach und nach "abarbeiten" bzw. mit meinem Arzt in 2 Monaten beim nächsten Termin besprechen.

Für weitere Vermutungen wäre ich dankbar, damit ich diese in meiner Liste aufnehmen kann. Ich hoffe, ich komme so auf des Rätsels Lösung.

lg

SbchmetLterlingV874


Hey ihr, ich habe auch mal eine Frage: ich hatte vor einiger Zeit ca 2 Wochen lang "mäßigen" durchfall. ich musste vllt vier mal täglich, und dann war es flüssig. es hörte dann schlagartig auf, als ich zu hause in deutschland war (wohne zur zeit in groningen). seit vorgestern bin ich nun wieder zurück und tataaa mein durchfall ist wieder da. ich habe die angewohntheit in groningen frisch gepressten apfel-birnen-karotten saft zu trinken, den ich mir jeden morgen mit einem entsafter mache. ich trinke den schon seit monaten und hatte nie beschwerden (bis auf nen blähbauch ab und an, aber ich denke, das kommt von der birne), bis auf einmal. kann das von dem saft kommen? wäre eine weitere ursache "weniges" essen? (ich versuche abends ab sechs uhr nich mehr zu essen, tagsüber esse ich wenn ich hunger habe, viel salat und so)

würde mich über antworten freuen, mich nervt das nämlich ziemlich wegen meiner pille!!!>:(

@:) *:)

S`abiD3x3


Hallo Jasminda75, setze noch "gestörte Darmflora" auf deine Liste, damit ich hab seit Wochen zu tun und die Symptome sind auch täglicher Durchfall, egal, was ich esse und egal, was ich tue. Ich denke, Immodium ist da nicht gut, soll ja auch nicht bei chronischem Durchfall angewendet werden. Wenn's das Gleiche ist wie bei mir, melde dich vielleicht nochmal im Forum, dann können wir Tipps austauschen.

An Schmetterling 874: Fructoseintoleranz?? Vielleicht mal den Saft weglassen für einige Tage? Wenig essen kann vielleicht eine Rolle spielen, wenn du z.B. viel Obst und viele Milchprodukte isst, aber wenig Ballaststoffe. Wenn oben nur "dünnes" reinkommt, kommts unten auch wieder so raus oder?

J(asm7inda7x5


@ Sabi

Ja, ist notiert. :-D

Ich halte dich auch dem Laufenden.

Wisst ihr, ich bin wirklich sooo verzweifelt und greife im Moment echt nach jedem Strohhalm, den ich zu greifen kriege. Meine Lebensqualität ist echt im A.... (sorry) und bin nur noch am Überlegen, wie kriege ich den nächsten Tag ohne Durchfallattacken rum. Bis auf viele Lopediums schlucken und nichts essen, habe ich ja keine Alternativen diese Attacken zu unterdrücken.

lg Jasminda

pPeps


Hallo Jasminda75,

was mir noch eingefallen ist, wäre dass eine Schilddrüsenüberfunktion auch Durchfälle auslösen kann. Wurden deine Schilddrüsenwerte im Blut schon einmal überprüft?

H3ikma>ri17


Hm, die Lactoseintoleranz war also negativ? Und die Fructoseintoleranz? Ich hatte nämlich auch ständig Durchfall, Bauchschmerzen und Blähungen und bei mir ist es eine Fructoseintoleranz.

Verlange noch einen Atemtest. Teste, ob es der Fruchtzucker ist.

Falls das schon jemand vorgeschlagen hat, entschuldigung, ich bins nur überflogen.

JYasEm'inxda75


@ peps

Ich weiß gar nicht, ob meine Schilddrüsenwerte beim großen Blutbild mit untersucht wurden. :-/ Muss ich meinen Arzt beim nächsten Termin mal fragen. Ich habe schon eine laaange Liste :-D, wo alle Ursachen draufstehen, die Durchfall auslösen können. Da werde ich ihn mit konfrontieren. ;-D

@ Hikari

Ja, an Fruktose habe ich auch schon gedacht, aber es wurde nur Laktose getestet. Ich werde wohl die Fruktoseunverträglichkeit auch mal testen lassen. Sicher ist sicher.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH