» »

Darmspiegelung und totale Angst

pIepxs


@ kayleigh76

nach meiner darm-op im letzten jahr

Warum wurdest du am Darm operiert ? Entschuldige meine Neugierde ;-) ;-).

Und warum mußt du jetzt schon wieder zur Koloskopie?

J:asmirndax75


Warum wurdest du am Darm operiert ?

Das würde mich auch interessieren. :)z

luinch_en0x4


Bei mir kam übrigens eine Entzündung der Kolonschleimhaut und Kotsteine bei der histologischen Untersuchung raus :-/.

Hat jemand Erfahrung damit ??? ?

poeps


@ kayleigh

mir graut aber nach euren aussagen schon vor dem abführen, ich hab im kh auch moviprep bekommen,

Also ich hatte am Mittwoch eine Magen- und Darmspiegelung, zum Abführen hatte ich Fleet, was wirklich gut zu nehmen war.

@ linchen04

Bei mir kam übrigens eine Entzündung der Kolonschleimhaut

Bei meiner Spiegelung wurde auch leichte entzündliche Veränderungen im Colon festgestellt, die Histologie fehlt aber noch.

Wie lange hat das Ergebnis bei dir gedauert?

1x9daywAalkner86


hallo jason

bin 23 und hatte auch angst das ich darmkrebs hab. Habe heute eine Darmspiegelung hinter mir

ich muss sagen das ich mir umsonst sowiel stress und angst gemacht hab.

also gestern die 4 lieter endofalk war eklig aber auch nicht soooooo schlimm bin ein mensch der wirklich nicht alles trinkt also fruchtsäfte fast garnicht nur apfelsaft und ich habs geschafft also wirst du es auch aufjedenfall schaffen. Ganz wichtig trink soviel es geht wasser das ist wichtig also heute morgen fühlte ich mich echt schwach und hatte auch bisschen bauchschmerzen da ich ja gestern nix gegesen hab naja hab auch in der praxis noch angst gehabt hab ne spritze bekommen ich kann mich nur dran erinern das der artzt mir schlaf schön gesagt hat ca 1 stunde später wachte ich auf alles bestens hatte echt gut geschlaffen keine schmerzen nix die asistentin hatte auch ein tee für mich gehabt fühle mich jetzt echt gut diagnose Kein Darmkrebs juppppiii

drücke dir die daumen :)^

ps:tut mir leid hab es nicht so mit . und ,

lmincohen'0x4


@ peps:

Ich hatte am Dienstag, den 23. die Spiegelung und am Montag 30.06. war das Ergebnis da, auf dem Befund steht aber - Eingang Präparat 25.06., also dauert nicht sooooo lange, wobei wenn man Angst hat und wartet, ist das lange genug :-/

Hat man dir eine Therapie vorgeschlagen?

pxepxs


@ linchen04

Hat man dir eine Therapie vorgeschlagen?

Bis jetzt noch nicht, es muß erst klar sein welche Form der Colitis vorliegt.

llinchexn04


Mein Hausarzt meinte, entweder ne konservative Therapie im Sinne von ballaststoffreicher Ernährung, viel trinken, viel Bewegung und Darmmassage, damit sich die Kotsteine mal auflösen oder weggehen, woran ich nicht glaub, da ich das Problem schon jahrelang hab. Jetzt ist es halt mehr geworden. Oder aber eine Operation und das befallene Darmstück, Coecum entfernen :-/.

Wobei das ja das letzte ist was ich will :(v

Bin mal gespannt was bei dir rauskommt, vorallem was sie dir vorschlagen.

pweps


@ linchen04

Oder aber eine Operation und das befallene Darmstück, Coecum entfernen :-/.

Das würde ich mir auch gut überlegen :-/. Ich hatte im Okt.08 eine Sigmaresektion wegen wiederholter Divertikulitis (35 cm wurden entfernt). Ich dachte, dass ich danach endlich keine Beschwerden mehr habe ....... aber Pustekuchen es ist immer noch nicht gut ........ deshalb wurden jetzt auch die Spiegelungen gemacht.

Bilden sich die Kotsteine im Coecum? Hast du Verstopfung (ich habe ständig Durchfall)?

Wie kann man bei der Histologie eigentlich Kotsteine feststellen, das sieht der Arzt doch bei der Spiegelung ??? ?

laincTh[enI04


Wie kann man bei der Histologie eigentlich Kotsteine feststellen

Das frag ich mich allerdings auch :-/. Aber hat direkt nach der Spiegelung nichts davon erwähnt.

Hier mal mein der Histologiebefund:

Das sehr reichliche Material zeigt teilweise wie in Colonschleimhaut impaktiert geschichtetem Mukos mit Granulozyten und dicht gepackt Nahrungsmittelrestmaterial wie im Sinne eins Kotsteines strukturiert, mit in gefasstem Schleimhautabschnitten kleinfleckig vorwiegend granulozytär dominierter Entzündung, mit vereinzelt Kryptenepitheldestruktion aber ohne Störung der Kryptenarchitektur oder Störung der Becherzellausreifung.

Könnte die Läsion einer Kotsteinbildung im Appendixostium entsprechen?

Und auf der Diagnose an meinen Hausarzt steht:

fragliche Raumforderung im Coecum, histologisch: Kotsteine, keine adenomatöse Stukturen bei eingeschränkter Beurteilbarkeit - kein Hinweis größerer polypöser oder tumoröeser Veränderung.

Ich muss dazu sagen, ich hab Mukoviszidose, weiß nicht ob du das kennst, aber das geht öfters mit Darmproblemen einher. Bei mir ist es wechselnd, mal übelst Verstopfung, dann wieder Durchfall.

Das Problem, bei mir wirkt kein Abführmittel. Nicht mal das Moviprep hat richtig gewirkt und ich hab es genau nach Anleitung getrunken. Mein Doc, meinte aber dass das mit der Mukoviszidose zusammen hängt :-/. Deshalb war es auch nur eingeschränkt Beurteilbar, weil eben Rest im Darm waren |-o |-o. War mir totpeinlich, aber er meinte, da kann ich nichts dafür :-/

Ehrlich gesagt, ich eine Op auch mein letzter Ausweg :)z

Vorallem wenn ich sowas wie bei dir hör, dass es hinterher auch nicht wirklich besser ist :(v

pEe.ps


@ linchen04

Deshalb war es auch nur eingeschränkt Beurteilbar, weil eben Rest im Darm waren |-o |-o. War mir totpeinlich, aber er meinte, da kann ich nichts dafür :-/

Wenn du das Mittel nach Anweisung genommen hast, kannst du auch wirklich nichts dafür. :)z

Zu mir wurde gesagt, dasss mein Darm außergewöhnlich sauber war ........ ist ja kein Wunder wenn ich ständig Durchfall habe. :=o Bei mir hätte schon die halbe Dosis gereicht, denn da kam schon nur noch Wasser.

Ehrlich gesagt, ich eine Op auch mein letzter Ausweg :)z Vorallem wenn ich sowas wie bei dir hör, dass es hinterher auch nicht wirklich besser ist :(v

Na ja ...... der Grund für die OP wäre bei dir ja ein anderer als bei mir ...... und es muß auch nicht immer so sein wie bei mir.

ich hab Mukoviszidose, weiß nicht ob du das kennst, aber das geht öfters mit Darmproblemen einher.

Ähm ...... man muß ja nicht alles haben, mir reicht schon mein eigener Sch..... ;-).

Gehört habe ich natürlich schon mal was von Mukoviszidose, aber auskennen tu ich mich damit nicht, aber muß auch nicht gerade angenehm sein. :-/

l1inchexn04


Naja, ich hab es zu 100% nach Anleitung eingenommen, also nachmittags um 15 Uhr angefangen und musste um 23 Uhr das erste Mal zur Toilette und das war kein Durchfall :-/. Da hab ich schon geahnt, dass das nicht so ganz funktioniert. Hab dann gehofft, dass der Rest am anderen Morgen mit dem 2. Liter Moviprep rausgeht, aber kam immer noch nicht wirklich dünn.

Hab dann auf eigene Faust zwei Einläufe gemacht, da ich unbedingt wollte, dass die Spiegelung gemacht wird. Hat auch nicht zu dem gewünschten Effekt geführt.

Bei Mukoviszidose haben alle Chloridkanälchen im Körper eine Störung und somit dicken sämtliche Körpersekrete etwas ein. Also Lunge, Nase und eben auch Darm. Hinterher war es dem Arzt völlig klar und meinte, ich hätte noch 5 Liter von dem Zeug saufen können, das wäre nicht weggegangen. Er hat auch gesagt, er wollte es abspülen und mit der Zange entferne, das wäre so zäh gewesen, er hatte keine Chance das wegzubringen.

Naja, trotz allem will ich mich, wenn irgendwie möglich nicht operieren lassen :-|

Verlierst du denn auch an Gewicht, wenn du ständig Durchfall hast?

Ich hab nämlich die letzten Wochen 6 Kilo ohne wirklichen Grund abgenommen. Jetzt aber bereits wieder 2 zu. Weiß gar nicht, ob das von der Darmgeschichte kommt :-/

p%epxs


Verlierst du denn auch an Gewicht, wenn du ständig Durchfall hast?

Nein ..... es würde aber nicht schaden. ;-)

Nach meiner Darm-OP habe ich fast eine Woche nichts zum Essen bekommen und NICHTS abgenommen :-o.

lqinch*eSn00x4


Waaasssssssss :-o. Ich hab in den 2 Wochen vor bis zu der Darmspiegelung 6 kg, von 58 auf 52 kg abgenommen :-/. Ohne dass ich etwas anderst gemacht hab.

Aber ich glaub, jetzt hab ich wieder ein bisschen zugenommen. Aber mir ist das ehrlich gesagt Wurst, ob 52kg oder 58kg, ich seh optisch nicht anderst aus, also man sieht mir das nicht wirklich an, nur eine Kollegin hat es mal gesehen. Ich ess das, worauf ist Lust hab :-q

Hab gestern nochmal mit meinem Arzt telefoniert, er hatte mit dem Arzt gesprochen, der die Kolo gemacht hat. Und er meinte, ich soll mich ballaststoffreich ernähren, viel trinken, viel bewegen und jeden Tag vor den Hauptmahlzeiten eine ACC zum Schleim lösen nehmen. Vielleicht bringt das was :-/

p(emps


Waaasssssssss :-o

Natürlich hatte ich Ernährungsinfusionen die ich über meinen ZVK bekommen habe, vielleicht waren da zuviele Kalorien drin ;-).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH