» »

Darmspiegelung und totale Angst

lyinch'en0x4


Ja gut, dann ist es nicht so verwunderlich ;-) ;-D

Dachte schon, die hätten dich hungern lassen ;-)

p#elps


Dachte schon, die hätten dich hungern lassen ;-)

Na ja ..... das ist Auslegungssache. ;-)

lBinmchNen04


Durftest dann gar nicht´s essen? Wie lange?

Davor würde es mir am meisten grausen, ist ja furchtbar wenn man nur über den Zugang "ernährt" wird :(v.

pYeps


Vor der OP wurde ja abgeführt, da darf man auch nichts essen, dann am OP-Tag sowieso nichts.

Am 1. postoperativen Tag 1 Tasse Tee, am 2. postoperativen Tag 3 Tassen Tee, am 3. postoperativen Tag 1 Kanne Tee und dann gings mit Zwieback u. Joghurt weiter ab dem 8. postoperativen Tag leichte Kost.

lSikncheOnX04


Oje, das hört sich ja furchtbar an. Ist ja schlimmer als die ganze Op :-/

Naja, jetzt hoff ich einfach, dass ich um eine OP rum komm :-/

Wann bekommst du dein Ergebnis?

pqepxs


Wann bekommst du dein Ergebnis?

Es soll ungefähr eine Woche dauern, also irgendwann Mitte bis Ende der Woche.

lkiInch$en0x4


Kannst mir ja dann schreiben was rauskam?

pVexps


Heute ist der Befund gekommen.

ÖGD: Im gastroösophagalen Übergang eine 5 mm lange schmale Erosion, gering insuffizienter Cardiaschluss mit kleiner axialer Hiatushernie. Kein Ulcus vertriculi. Im Antrum diskrete kleinfleckige Rötungen. Kein Ulcus duodeni, unauffälliger Mukosa-Aspekt im postbulbären Duodenum.

Histologie: Duodenalschleimhaut unauffällig. mäßig ausgeprägte u. gering aktive HP-Gastritis d.Antrumschleimhaut u. mäßig oberflächliche HP-Gastritis d. Magencorpusmukosa. Herdförmig jweils mit Heliobacter-Nachweis.

Proctoskopie: Haemorrhoiden kaum vergrößert (3 u. 10 Uhr)

Coloskopie: Anastomose nach 20cm ab ano mit kl. Klammermaterialrest.

Im Sigma, Descendens u. Transversum geringe fleckige Rötungen, diskontinuierlich. Mäßig viele reizfreie Divertikel im Rest-Sigma, Descendens u. Transversum. Ileocoecalklappe u. Mukosa i. terminalen Ileum unauffällig.

Histologie: Ileumschleimhaut unauffällig. Kein Anhalt für eine CEDE u. auch in Faserdarstelung kein Hinweis a. mikroskopische Colitis.

Beurteilung:

Im Colon diskrete entzündliche Veränderungen, wie z.B. infektiöse Colitis in Abheilung. Bei unauffälliger Histologie ggf. H2-Atemteste z. Ausschluß einer Fructose- o. Lactose-Malabsorption.

Refluxösophagitis Grad A (Behandlung mit Pantoprazol 40mg/Tag 30 Tage lang). HP-Eradiktaion nicht zwingend notwendig da kein Ulcus.

Ich bin ja froh, dass das Ergebnis so gut ausgefallen ist, nur hab ich jetzt immer noch keine Lösung für die phasenweise überfallartigen Durchfälle (ca. 6 x /Tag) incl. Bauchschmerzen (ziehend, brennend), und wo kommen die erhöhten Entzündungswerte (Leukozyten waren wieder bei 12,4) dann her?

Machen die H2-Atemteste überhaupt Sinn, denn ich kann machmal Joghurt und auch Obst essen, ohne Probleme zu haben.

Frische Kirschen aber kommen z. B. am nächsten Tag unverdaut wieder zum Vorschein (Teile davon schwimmen i.d.Toilette, da mein Stuhl beiig ist). Auch bei chin.Essen kann ich manchmal erkennen was ich gegessen habe.

Anscheinend ist mein Darm genauso rätselhaft wie die Haemoglobinurie die ich seit 10 Jahren habe und weder der Urologe noch der Nephrologe (er hat total Stress gemacht, und eine Ursache vor den Nieren vermutet) konnte eine Ursache finden.

l|in1chenx04


Oje, du Arme. Hattest auch noch ne Gastroskopie? :-/ :(v Hat man das zusammen gemacht?

Was hat denn dein Doc zu dem Befund gesagt?

Vbonnix76


Hallo,

ich wollte mich mal bei euch ranhägen...Ich hatte im Aug 04 meine Darm Op und seit dem auch städig probleme mit meinem Bauch.

Am Anfang waren es nur blähungen irgendwann fing der Durchfall an.Mal einmal in der Woche mal 2-3mal in der Woche aber manchmal auch öfters am Tag bis zu 4mal.Laktose und Fruktose wurde schon getestet-hab ne Laktoseintoleranz.War jetzt vor 2Wochen nochmal beim Arzt weil es nicht besser wurde (war mal beim der Inneren Medizin vorher beim Allgemeinarzt)der hat mit Ultraschall untersucht-alles ok Blut hat er auch getestet wegen Gluten-auch in ordnung.Er vermutet ein Reizdarm und hat mir Duspatal verschrieben.Die nehme ich jetzt erst eine Woche und hatte gestern wieder Durchfall ( breiig) danach trozdem noch ein bisschen Bauchschmerzen und grummeln.

...ach eine Darmspiegelung hatte ich auch-alles ok habe nur sehr enge Darmschlingen er hatte auch probleme mit dem Schlauch vorzudringen.Meint ihr das die Beschwerden auch von den Darmschlingen her kommen?

Ist schon ganz schon nervig die Sache mit dem Darm.

Wäre schön wenn ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben könntet.

pqeps


@ linchen04

Was hat denn dein Doc zu dem Befund gesagt?

Hab nur kurz mit dem HA gesprochen und ein Rezept für die Magentabletten bekommen.

Bin gerade am übelegen ob ich wegen den Test's für die Fuctose- und Lactoseintoleranz nochmal zum Gastro gehen soll.

@ Vonni76

Ist schon ganz schon nervig die Sache mit dem Darm. Wäre schön wenn ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben könntet.

Kann da leider keine Tipps geben, hätte gerne selbst welche. ;-)

pLrolcliboIlli


Hallöchen

Ich bin 17 und habe bereits zwei Magen- und eine Darmspiegelung hinter mir :-/

Also mein Abführmittel hieß Moviprep. Zwar musste ich nur 2l trinken, aber die hatten es echt in sich. Das Zeug war echt wiederlich. Ich will hier keinem Angst machen, es gibt nämlich auch Leute, denen das schmeckt -.- Als ich Moviprep mit Apfelsaft getrunken habe, ging es halbwegs...

Die Darmspiegelung an sich habe ich nicht mitbekommen (war unter Narkose). Naja, danach hatte ich nur einen Tag lang einen aufgeblähten Bauch.

Habe mich echt verrückt gemacht, da es im Internet eine ganze Menge Horrorgeschichten gibt. Aber zu hören, dass nichts gefunden wurde, was für meine Beschwerden verantwortlich sein könnte, hat mich richtig erleichtert.

Viel Glück für alle, die eine Darmspiegelung vor sich haben :)^

l^inchewn04


@ peps:

Ich würde glaub auch nochmal zum Gastro, oder zum Internist gehen. Da bist bestimmt besser aufgehoben als beim Allgemeinmediziner :-/

@ prollibolli:

Ich und peps haben unsere Darmspiegelung schon hinter uns ;-). Musst auch Moviprep trinken, ist echt übel das Zeug. Ich habe es ganz kalt getrunken, dann schmeckt es nicht so intensiv :-/ :)D

jJasonx27


soooo da bin ich wieder , ich habe sie hinter mir die DARMSPIEGELUNG

und ich würde es jederzeit 10000mal wiederholen :-)))) ich spasti hatte so eine angst davor total unbegründet? so folgendermaßen gings los , ich hatte ja das movi nicht vertragen , daraufhin habe ich mir citrafleet gekauft 18 eu. super das zeug wie limo 2 mal 150 ml gläser und 1 std. später gehts los, also nach dem ich den darm gereinigt habe, war ich dann heute morgen um 08:50 in der praxis schön mit meinem handtuch in der hand , vorher habe ich tausend mal überlegt ob ich es absagen soll dann dachte ich mir sei kein weichei, auf jeden fall rein habe der krankenschwester gesagt das ich schiss habe und in 1 min. 20 fragen gestellt. und sagte sie es das vor ich am meisten angst hatte hose runter und hinlegen legte mir dann die kanüle an(so heißt es oder ?) sie sagte nach dem ich ihnen das spritze dann haben sie es schon geschafft und, vorher kreislauf und so gemessen natürlich herzrasen vor angst :-) während ich fragte stellte sagte sie winkeln sie schon mal das bein an und gleichzeitig merkte ich wie sie mir eine ampule in den arm spritze ich fragte wie lange dauert es bis es wirkt (ohne witz) sie hat nur gesagt "bis später" dann war filmriss ich wachte im nebenraum auf und fragte wann gehts los und die sagten das wars schon hammer hammer hammer .......danach ist man leicht benebelt, meine frau hat mir nur gesagt , ich haette dem personal immer dieses zeichen :)^ gemacht weil es so einfach ging

achso das ergebnis "reizdarm"

danke und keine angst

M)isitoerKraxzy


Hey Jason,

genauso war es bei mir auch, nur hatte ich nicht so viel angst davor, aber auch deine angst finde ich nicht schlimm, ist doch schön wenn man seine Grenzen kennen lernt und diese dann auch übersteht.

Dormicum (das Zeug was sie dir gespritzt haben) ist hammer oder? Ich habs damals auch bekommen und ich hab noch mit dem Doc gesprochen und merkte dann wie ich anfing zu nuscheln (innerhalt von 2 sec) und dann wurde ich im aufwachraum wach wo ich meiner Freundin erzählt hab was ich geträumt hab, dann war ich wieder weg, dann hab ich ihr angeboten sich zu mir auf die Liege zu legen, ich würd schon platz machen, dann war ich wieder weg...

Ich kann mich an garnichts erinnern, nicht den nach-hause-Weg, an garnichts, obwohl ich da klar gewesen sein soll wie soe sagt :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH