» »

Darmspiegelung und totale Angst

S2ilbexr


Nein, es ist nicht einheitlich. Ich würde den Arzt direkt fragen, ob es möglich ist, entweder gar nichts zu geben (ich weiss nicht, ob man das bei einer Darmspiegelung kann, hatte noch nie eine) oder aber eine niedrigere Dosis.

J'aspmin,dxa75


Sag mal Jason, hattest du denn schon mal ein Gespräch mit einem Arzt?

p9epqs


ist es denn einheitlich was die ärtze einem geben oder immer unterschiedlich??

Da hat jeder Arzt so sein Vorlieben. Manche nehmen Dormicum + ein Schmerzmittel oder dann eben Propofol.

j"asdon2x7


doch ich hatte ein gespräch mit ihm er hat auf fast jede frage die selbe antwort gegeben :-) keine angst ist alles harmlos keine angst keine angst :=o :=o :=o :=o usw.......künstlicher schlaf hört sich beängstigend an ?!

jpaswon{2x7


sorry mir fällt immer etwas ein :-) wenn eine diagnose gestellt wird !?! verschreibt der gastro. auch medikamente oder gehe ich dann mit dem befund zum ha wieder , praktisch wie beim radiologen da bekommt ja auch die bilder und tschüss....??

lg

pCexps


Wenn du eine Überweisung zur Darmspiegelung (Ausführen einer Auftragsleistung) hast, bekommt der HA den Befund und übernimmt dann auch die Behandlung, falls nötig.

Jeashmindax75


Ja, der Gasto-Arzt verschreibt auch Medis.

Dein HA bekommt einen Brief und kannst dir das Rezept für die Medis dann auch dort holen.

lg

jGasLon2x7


ich war gerade mal bei google und gab ein darmspiegelung und klickte auf video das 1.o.das2. was kam war tod nach darmspiegelung das ist natürlich nicht gut für meine ängste , horrorrrrrrrrrrrrrrrrrrr :°( :°( :°( :°( :°(

pcepxs


Warum schaust du dir so etwas an ? :|N

Mfam"amiax08


@ Jason

Hallo Jason,

ich habe jetzt fast(!) den ganzen Thread hier gelesen. Warum machst Du Dich denn so verrückt? Bei jedem Menschen ist jede Untersuchung anders. Einer hält mehr aus, der andere weniger. Manche halten die Darmspiegelung ganz ohne Betäubung aus und sagen noch es war nicht schlimm, für andere dagegen war es der Horror.

Ich kann Dir nur eins sagen (nachdem ich auch Deine anderen Fragen hier gelesen habe). Mach Dich nicht verrückt, schau nicht so viel im Netz nach und glaub nicht alles was Du liest. Kann es sein, dass Du ganz andere Probleme hast, private oder so vielleicht?

Du bist noch so jung. Ich kenne viele in Deinem Alter, die wissen nicht mal wie man Orthopäde oder Kardiologe schreibt! Könnte es auch sein, dass Du evtl. übergewichtig bist? Auch damit können viele Beschwerden zusammenhängen.

Ein guter Heilpraktiker kann Dir sicher besser helfen als so mancher Arzt. Vielleicht solltest Du einmal 4 Wochen auf eine Reha (mit Orthopädie). Viell. brauchst Du auch psychologische Hilfe, die dort immer mit angeboten wird!

Auch Yoga oder autogenes Training kann ich mir vorstellen, dass es Dir sehr helfen würde bei allen Deinen Beschwerden.

ALLE Beschwerden können auch psychische Ursachen haben!!!


Zur Darmspiegelung nochmal: Wenn Du dem Arzt schon gesagt hast, das Du Angst hast, wird er Dir die richtigen Medikamente geben. Es kann Dir doch egal sein,ob es dies oder jenes Mittel ist. Vertrau ihm einfach. Ich hatte gestern eine Darmspiegelung und hatte auch tierische Angst, konnte eine Woche nix anderes mehr denken. Ich hab nix gespürt nach einer Spritze! Es ist als wenn Du nach einem Vollrausch aufwachst - man hat einen "Filmriss" und das ist gut so. Würde es jederzeit wieder so machen.

Das Unangenehme ist sicher das Abführen, wenn Du immer mit einer Flasche stillem Mineralwasser rumläufst und viel trinkst, macht auch Dein Kreislauf nicht schlapp.

(Habe die 2 Tage davor jeden Tag 7 Ltr. Flüssigkeit, incl. Gemüsebrühe, in mich reingeschüttet - obwohl ich sonst auch sehr wenig trinke! Es geht!)

Und mein letzter Rat als "Mama" - schalt endlich den PC aus und geh relaxed dem Freitag entgegen. Hör auf ständig 1000 Fragen über alles Mögliche zu stellen. Du machst Dich nur mehr verrückt. Es sind wahrscheinlich keine Ärzte hier. Ob die Tipps gut oder schlecht sind, kannst Du auch nicht beurteilen. Jeder sucht sich ja sowieso nur die für ihn befriedigendste Antwort raus. Also bleib cool, denk an was Schönes und genieße Dein Leben.:)D - Du hast nur das Eine!!!

****

lieben Gruß

Mamamia

j;aso^n2x7


ich wollte mir mal ein bild machen wie sowas aussieht halt, dann steht da so eine scheisse google müsste man verbieten.......

Mgamaemiax08


Die Frau ist NICHT an der Darmspiegelung gestorben!!!!

Ich kenne den Arzt, der die Spiegelung durchgeführt hat und kenne die ganze Geschichte!

Man stirbt nicht an einer Darmspiegelung! Sicher nicht!

Jason - schalt endlich ab ! Du stirbst sonst noch an Einbildung!

****

j'asonx27


hi mama,

eigentlich habe ich keine privaten probleme ausser eins mit meinem bruder was mir manchmal zu denken gibt aber das habe ich gelöst.........aber ich mit halt von natur ein riesen schisser also eigentlich sollte ich cool bleiben aber ich bin total uncool.....na ja ich werde mal jetzt VERSUCHEN auf deinen rat zu hören und denn rechner runtefahren.......denn ich merke langsam drehe ich am rad :-)

danke

j7ason=2x7


[[http://www.med1.de/Forum/Magen.Darm/470545/12320151/]]

der war gut

j#asonK27


ja nicht direkt aber an den folgen die aus einer darmspiegelund entstanden sind , ist ja auch jetzt egal ich werde die darmspiegelund durchführen lassen egal was passiert , ich will klarheit .

danke

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH