» »

Starke Magenschmerzen nach Essen

ARn}nie_ 347 hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Also seit mehreren Wochen hab ich oft nach dem Essen so starke Magenschmerzen nach dem Essen, dass ich kaum noch kann. Teilweise mit Kreislaufbeschwerden. Die Schmerzen sind stechend, krampfartig, ab und zu leicht brennend und manchmal kam noch Erbrechen dazu. Keine Übelkeit. Helfen tut dann immer nur noch ein Schmerzmittel. Sobald ich dann wieder versuche, etwas zu essen, das gleiche Problem wieder. Ich hab dann oft das Gefühl wie bei einem leeren Magen, weshalb ich dann ja versuche eine Kleinigkeit zu essen und bereue es dann meistens. Habe mir jetzt erstmal Buscopan plus Zäpfchen geholt, und nach jetzt insgesamt 2 wurde es auch einigermaßen besser. Aber schon wieder das Gefühl eines leeren Magens, was eigentlich nicht sein kann. Muss wegen empfindlichen Magen regelmäßig Pantozol 40 mg nehmen (schon seit November letzten Jahres) Hatte die Probleme schon mal vor einigen Jahren, jetzt aber erst seit ca 2 Monaten wieder. Einmal musste ich sogar vor Schmerzen schon zum Bereitschaftsdienst, der aber eigentlich nichts gemacht hat und nur Mutmaßungen gestellt hat.

Hat noch jemand ne Idee, was bei den Magenschmerzen noch helfen könnte. Vielen Dank

Antworten
Cehocl9ate


Hallo!

Was ist denn die Ursache deiner Schmerzen? Hast du die generell bei allem,m was du ißt? Oder treten die Schmerzen nur bei bestimmten Lebensmitteln auf? Wurdest du schon auf Laktoseintoleranz oder Helicobacter getestet? Wie sieht es aus mit möglichen Lebensmittelallergien?

:p>

A7nnie_z3N47


Es ist egal was ich esse. Lactoseintoleranz war mal ein Verdacht, nach dem ich sowieso viel bzw häufig unter Sodbrennen leide, der sich aber nicht bestätigt hat. Und heute habe ich noch keinerlei Produkte gegessen, die Laktose enthalten. Hab diese Probleme auch in der Zeit gehabt, als ich mich laktosefrei ernährt habe. Aber wie gesagt, es ist egal was, ich esse. Test auf Helicobacter wurde noch nicht gemacht.

Werde am Montag jetzt erstmal zum Arzt gehen, da mir vom Bereitschaftsdienst eine Magenspiegelung angeraten wurde. Nur bis dahin muss ich erstmal mit den Schmerzen klarkommen. Habe heute schon 3 Buscopan Zäpfchen nehmen müssen, nachdem es erst besser geworden war und nachdem ich etwas gegessen hatte, wieder so schlimm wurde, dass wieder Erbrechen dazu kam. Aber dauernd Schmerzmittel nehmen, ist ja auch nicht das gelbe vom Ei

CJhqocelate


Mach das mit der Magenspiegelung. Eine Kollegin von mir hat das auch sehr häufig, wenn sie sehr unter Streß steht. Der Grund ist eine mittlerweile chron. Magenschleimhautentzündung.

Gute Besserung :)* :)* :)*

:p>

Kcathyt558x1


Klingt nach einer Helicobacter Infektion. Das wird aber bei einer Magenspiegelung oder per Atemtest festgestellt.

PaolaxtC


ich hatte auch üble magenschmerzen nach dem essen..und es wurde festgestellt dass ich eine lactose allergie habe...vielleicht hast du auch allergien gegen etwas bestimmtes?

sprich doch deinen arzt über allergie test an..

mfg

A nnie_N34x7


@ PolatC

vielen Dank fuer Deine Antwort, Allergie wurde jedoch soweit ausgeschlossen. Schon als ich letztes Jahr im Krankenhaus durchgescheckt wurde.

@ Choclate und Kathy5581

Ich werde morgen einen Termin für die Magenspiegelung besorgen und generell mit dem Arzt noch mal wegen der Magenprobleme reden. Jetzt hab ich nämlich seit dem die Magenschmerze/-krämpfe weg sind, ziemliches Sodbrennen.

A)nni4e_347


noch ein Nachtrag. Hab jetzt - nachdem ich ca 2 Tage lang mehr oder weniger 'Beschwerdefrei' war, wieder starke Magenschmerzen. Normal gegessen, keine laktosehaltigen Produkte und trotzdem Probleme. Hab jetzt eben erstmal ein Buscopan Zäpfchen genommen, hoffe, dass dieses bald wirkt und werde morgen früh gleich mal meinen Hausarzt aufsuchen, da diese Probleme in letzter Zeit immer häufiger auftraten.

AKnni@e_x347


So habe jetzt für kommenden Donnerstag 9:00 Uhr einen Termin für Magenspiegelung und Sono. Die Dame meinte jetzt ab Mittwoch abend 22:00 nichts mehr essen, trinken und rauchen. Heißt das ich darf gar nichts mehr trinken bis zum Termin? Das sind ja immerhin 11 h und ich werde oft nachts wach und hab Durst.

eUngelc[heng3102


hallo war auch schon bei der magenspiegelung ich glaub du darfst sechs stunden vorher nix trinken und essen 11 stunden vorher nix mehr glaub das war so schon nen bisschen her ;-)

Afnn2ie_03x47


Oh je. Selbst 6 h wären schon heftig. Auch kein Wasser oder so? Aber wie gesagt, weil die Sprechstundenhilfe am Telefon meinte ab 22 Uhr gar nichts mehr von den drei Sachen.

P0olxatC


hmm dein problem ist ähnlich wie die von meinem schwieger mama .. sie hat mal von der apotheke "RENNIE" gegen sodbrennen gekauft und es half!! falls bei der magenspieglung nichts schlimmes herausgefunden wird , was wir natürlich für dich hoffen, kannst du ja bei sodbrennen auch einnehmen.http://www.rennie.de/scripts/pages/de/home.php

lieben gruß

RQajhani


Naja, aber das behebt ja trotzdem nicht die Ursache. Das Problem an sich kenne ich auch. Habe auch immer Magenschmerzen wenn ich Äpfel oder ähnliches esse. Von Pizza zB bekomme ich stark Sodbrennen, hab auch schon eine Omeprazol Therapie von 1 Jahr hinter mit. Magenspiegelung ergab bei mir damals Reflux. Also ein nicht mehr ganz oder richtg verschließender Muskel am Mageneingang.

PEolaxtC


ich hab auch schon 5magenspieglungen hinter mir und ein mal hatte ich magen innenblutung..es kamen magengeschwüre raus...konnte nach dem essen kaum noch vor schmerzen grade stehen..naja hoffen wir für dich das beste..

A@nnQieV_x347


@ PolatC

die ganzen Mittel gegen Sodbrennen, incl. RENNIE. Bringt nichts, also hat bei mir nicht geholfen. Erst seit dem ich regelmäßig Pantozol eingenommen habe, wurde es etwas besser und das Sodbrennen wurde weniger. Und wenn dann hilft bei mir höchstens (auch nicht immer) Riopan, also was flüssiges.

Das mit dem - nach dem Essen kaum noch stehen können, kenne ich. Letzten Freitag wars fast wieder soweit und an einem Wochenende vor 2 oder 3 Wochen wars so schlimm, dass eine Freundin mich dann halt zur Bereitschaft gefahren hat. Die dann gar nichts gemacht hat außer mir geraten, ich könnte ja mal Buscopan plus bei den Schmerzen versuchen und meinen Hausarzt ja mal fragen, wegen einer Magenspiegelung. Die Fahrt dahin hätte ich mir also schenken können, da es mir danach immer noch genauso schlecht ging, wie davor.

@ Rajani

das Sodbrennen bekomme ich bei unterschiedlichen Sachen und auch nicht immer. Mal kommts und mal nicht. Egal was ich esse.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH