» »

Kotsteine

TEemmy hat die Diskussion gestartet


Hallo guten _Tag

Ich habe seit Oktober Probleme mit meinem Darm. Medizinisch ist nichts zu finden, nicht im Blut, auch nicht bei einer Magen Darmspieglung. Es gibt zwar verwachsungen, und die Spieglung war nicht leicht, (Aussage des behandelden Arzt) aber es wude ausser zwei gutartigen Polypen nichts gefunden.

Hämoriden ersten Grades sind der Grund des Juckreizes am Anus.

Habe nun 2 Parasitenkur gemacht mit Vermox gemacht. Heilfasten 35 Tage lang, im großen und ganzen ist es auch fast gut, aber nur fast.

Ich habe eine veränderte Konsistenz des Stuhls, vermehrte Schleimbildung, Kotsteine die ich öfters ausscheide.

Nun auch eine Frage, wo sind Kotsteine (wurden nicht bei der Spieglung gesehen, erwähnt)

Ich falle laut Aussage des Arztes unter Reizdarm, nur verstehe ich da was anderes, aber Durchfall habe ich selten fast nie!

Mache nun eine Kur mit Pro Bio-Cult Kapseln

lg Pia

Ich stehe hier wieder am Anfang.

Antworten
p!ebps


Hallo Pia,

ich kenne Kotsteine nur in Verbindung mit Divertikeln. Du schreibst aber dass die Darmspiegelung ok war und anscheinend keine Divertikel vorhanden sind.

Sollen es wirklich Kotsteine sein? [[http://de.wikipedia.org/wiki/Kotstein]]

Oder ist der Stuhl eher schafskotartig? [[http://www.praxisamhogenkamp.de/site/managed/downloads/9/Enddarm_praxis_pdf.pdf]]

Hämoriden ersten Grades sind der Grund des Juckreizes am Anus. Habe nun 2 Parasitenkur gemacht mit Vermox gemacht.

Sind denn Würmer nachgewiesen worden? Die können übrigens auch Juckreiz verursachen.

Tnemmxy


Hallo Peps

Puh ich kenne die Bilder, aber sie setzen mich immer in Angst und Schrecken, Hilfe nein!???

Ich habe den Arzt wechseln müssen, da nie ein gezielter Stuhluntersuchung gemacht wurde, jedenfals wurden nicht nach Eier oder so gesucht.

Ich selbst hatte den Verdacht auf Würmer, und bekam ein Gelächter zurück vom ersten Arzt. Ich verlangte Vermox, was ich auch nur unter Druck bekam. Es half, die Beschwerden gingen zurück der Po erholte sich. Doch es war nicht ganz weg, denn ich sollte 1 Tablette täglich nehmen, 3 Tage lang, und nach 14 Tagen wieder das gleiche. Ich musste da schon am 10 Tag anfangen, weil das brennen am Anus wieder begann.

Wieder zurück zum Arzt, weil ich noch eine Kur wollte, bekam keine, aber Röhrchen für ne Stuhluntersuchung, die ich auch machte. Ich rief für das Ergebnis an, doch es wurden nicht nach Würmern gesucht. Ich war verzweifelt einfach nur fertig. Auf die Frage was soll ich tun, bekam ich die Antwort, schauen sie sich ihren Stuhl nicht an, hören sie auf sich das einzubilden, und machen sie Salbe auf den Hintern! ???

Ich wartete ab und wechselte vor 2 Monaten den Arzt. Der das Blut schaute, auf drängen von mir eine Magen und Darmspieglung verschrieb, auch hier ??? Er will Akopunktu machen, weil die Schulmedizin ausgeschöpft sei, die ich mir nicht leisten kann, und auch nicht möchte.

Ich dachte auch das man Prben bei der Spieglung entnimmt. Da kam nichts zurück, werde aber mal den Gastrologen anrufen.

Mein Stuhl ist gärig weich, dann wieder Hasenkötelhaft, und nur durch einen Einlauf bekomme ich genug Stuhl raus. Es kommt mir so vor als ob er nur rausläuft, so wie der Körper verdaut.

Mein Arzt meinte mein Darm krampft, davon wäre das!

lg Pia

TAe4mmy


Die Kotsteine sehen länglich aus, ca. 1,5 bis 2 cm lang nicht ganz so dick wie der kleine Finger. Er ist wenn ich ihn breche, schwarz innen drin, wie Kohle.

lg Pia

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH