» »

Würge- / Brechreiz am Morgen

dmnxn hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Bis auf ein paar Kleinigkeiten hin und wieder mal erfreue ich mich eigentlich bester Gesundheit.

Meine Blutwerte sind super und ich fühle mich auch gut. Bin männlich und 32 Jahre alt.

Ich habe zwar ein bißchen zuviel Gewicht (BMI ca. 30 bis 32) und meine Kondition könnte auch besser sein, aber ich arbeite daran und ansonsten ist alles ok.

In letzter Zeit habe ich allerdings festgestellt, daß ich besonders am Morgen hin und wieder sehr empfindlich auf unangenehme Gerüche oder stickige Luft reagiere. Ich mag dann in einer solchen Luft nicht frei durchschnaufen und wenn ich es trotzdem mache, dann überkommt mich meist ein Würge- und Brechreiz. Besonders, wenn ich schon etwas gegessen habe, aber es kann auch bei nüchternem Magen passieren. Ich versuche dann immer, etwas Frsichluft zu bekommen, dann wird es besser. Hält auch nicht lange an, aber ist dennoch sehr unangenehm.

Zu anderen Tageszeiten kann mir das auch passieren. Etwa wenn ich ein öffentliches WC besuche und es war vorher jemand drin und es riecht entsprechend. Da kann ich dann gar nicht reingehen, weil es mich würgt. Aber am Morgen ist es besonders extrem.

Wer kennt sowas auch und was kann man dagegen tun?

Was könnte die Ursache sein?

Antworten
Pkink$y8x38


Hi,

morgens hab ich auch oft so ein Drücken auf dem Magen, kann auch nicht alles essen, bzw. möchte nicht alles wie zB Salami, Kaffee, halt alle stark gewürzten Sachen oder zu viel Koffein, denn dann könnte mir schlecht werden! Heute ist wieder so ein Tag, habe nicht so gut und zu kurz geschlafen (was bei mir auch zu Übelkeit führt, ähnlich wie auf Reisen) dann mache ich mir zuallererst einen Kamilletee, dann wird es schon etwas besser! Ich denke nicht, dass es mit deinem Gewicht zusammenhängt, wohl eher dass du einen empfindlichen Magen hast. Ich muss auch immer sofort das Fenster öffnen, Frischluft entspant meinen Magen ;-)

Ich glaube es hängt mit dem Stoffwechsel zusammen, der ist bei vielen Menschen morgens noch nicht so in Schwung, ein Glas Wasser nach dem Aufstehen beschleunigt den, habe gemerkt dass es mir dann etwas schneller wieder besser geht. Hast du niedrigen Blutdruck am Morgen? Oder isst du abends vielleicht das Falsche/zuviel? Bei manchen Menschen kracht der Blutzuckerspiegel über Nacht so extrem runter, dass ihnen am Morgen regelrecht kotzübel ist. Dann hilft eine Banane oder so.

Etwa wenn ich ein öffentliches WC besuche und es war vorher jemand drin und es riecht entsprechend.

Ich denke es geht jedem so :-D, aber morgens würde es mich mehr würgen als zB abends! Ich bin dann viel unempfindlicher! Warst du schon mal beim Arzt deswegen?

dPnxn


Hallo Pinky!

Danke für deine Antwort.

Nein, also übel ist mir eigentlich ganz selten. Auch morgens nicht. Da muß ich schon wirklich was Falsches gegessen oder zuviel Alkohol getrunken haben. Beides kann man in meinem bisherigen Leben aber an einer Hand abzählen. Denn mein Magen ist im Grunde gar nicht so empfindlich.

Ich war sogar immer der Meinung, ich hätte einen "Saumagen", weil ich alles mögliche durcheinander essen kann und auch nicht gerade wenig. Da muß schon viel zusammenkommen, damit mir mal schlecht wird. Darum wundert es mich ja.

Ich esse allerdings auch gerne scharfe Sachen und die Schärfe vertrage ich im Mund auch sehr gut. Nur mein Magen rebelliert da manchmal und quittiert zu viel Schärfe dann mit Schluckauf.

Allerdings auch eher, wenn er nüchtern ist. Bei einer guten "Unterlage" kommt das seltener vor.

Ich denke es geht jedem so :-D, aber morgens würde es mich mehr würgen als zB abends! Ich bin dann viel unempfindlicher! Warst du schon mal beim Arzt deswegen?

Ja sicher, in ein WC zu gehen, wo vorher schon jemand eine "Sitzung" hatte, ist wohl für niemanden angenehm. Ich könnte mich da niemals unmittelbar danach auf dieselbe Schüssel setzen. Aber früher hielt ich solchem Geruch wenigstens eine Weile stand, indem ich nur durch die Nase und sehr flach atmete, und mußte nicht gleich sofort wieder fluchtartig das WC verlassen. Irgendwie kann ich das nicht mehr. Ich bin also empfindlicher auf üble Gerüche geworden, warum auch immer.

Nein, beim Arzt war ich deswegen noch nicht. Ich hielt es nicht für so dringend.

Und manche Ärzte neigen auch dazu, überall gleich was hineinzuinterpretieren und es schlimmer zu reden, als es ist. Da bekomme ich dann immer Panik.

Aber dennoch werd ich es demnächst mal bei meinem Hausarzt ansprechen.

Pbinkyx838


Nun ja, morgens ist man halt etwas empfindlicher, die einen mehr die anderen weniger, ich habe mir früher zB direkt nach dem Aufstehen schon auf der Toilette eine Zigartette angezündet :-o war schon einiges gewöhnt, doch jetzt könnte ich das nicht mehr, dann würde ich auch Brechreiz bekommen! Bin mit den Jahren (bin 22) wohl empfindsamer geworden...

Und manche Ärzte neigen auch dazu, überall gleich was hineinzuinterpretieren und es schlimmer zu reden, als es ist. Da bekomme ich dann immer Panik.

ja da hast du Recht, ich denke es ist normal und es hängt auch mit der persönlichen Wahrnehmung gegenüber solchen Gerüchen zu tun- ich meine kennst du das, wenn du zu jemandem nach Hause kommst und du findest dass es dort bestialisch stinkt- aber derjenige nimmt es nicht wahr, weil er daran gewöhnt ist und es nicht bemerkt ... %-| sowas passiert mir immer wenn wir in unserem Ferienhaus sind, ich habe dort eine sehr gute Feundin, meine Nachbarin, wohnt mit ihren Eltern in einem Haus gegenüber von uns... wenn man dort lange nicht mehr war und das Haus betritt.. boah man kann das gar nicht beschreiben, so ein penetranter Eigengeruch gepaart aus Essen, Keller, lange nicht gelüftet :(v bähh!! Aber wenn man 3 Stunden dort verbringt merkt man es nicht mehr...

ok bin vom Thema abgewichen sorry, aber was ich sagen wollte ist, dass ich denke dass man dagegen nichts machen kann, schlechte Gerüche mag keiner, jeder reagiert anders.. kannst dir ja immer so ein Lufterfrischerspray mitnehmen und überall herumsprühen ;-D

@:)

dxnn


ich habe mir früher zB direkt nach dem Aufstehen schon auf der Toilette eine Zigartette angezündet

Puh, das könnte ich auch nicht. Da würde sie mir gar nicht schmecken.

Ich rauche zwar nur ganz gelegentlich mal eine Genuß-Zigarette oder Zigarillo, aber die schmeckt mir dann am besten nach dem Essen oder bei einem Bier zusammen mit Freunden.

Bin mit den Jahren (bin 22) wohl empfindsamer geworden...

Mit den Jahren, na hör mal! ;-D

Du machst mir ja Spaß, wenn du dich mit 22 schon alt fühlst. Was sollte ich dann sagen?

Ich bin 10 Jahre älter, aber fühl mich immer noch jung.

Aber wenn ich fragen darf, wie lange hast du denn geraucht bzw. rauchst du schon?

Wann angefangen und wieviel am Tag?

MQauyriLcxeBLN


Ich kenne das auch mit der leichten Übelkeit oder ist eher ein Unwohlsein im Magen morgens. Ist auch nicht immer, aber halt ab und an. Ich denke, das ist normal und hat jeder mal, vor allem je nachdem wie man geschlafen hat und wieviel und was man abends zuvor gegessen hat. Meist esse ich dann morgens nichts und dann kommt der hunger und Appetit automatisch nach paar Stunden.

Feezzxi


hallöchen! bist du raucher? wenn ja, ist das häufig so...raucher haben einen stärkeren brech und würgereiz als nichtraucher, warum weiß ich auch nicht genau, aber das hat mir mein gastroenterologe verraten :-) wenn du kein raucher bist, dann solltest du das mal abchecken lassen, hast du streß, also auf der arbeit oder im privatleben? hast du noch andere beschwerden? kann dir den tipp geben, dass du kurz nach dem aufstehen bzw wenn die übelkeit da ist, ein kaugummi oder ein bonbon zu nehmen, mir persönlich hilft das sehr!

LG Bianca

P|ink4yB83w8


Ich rauche zwar nur ganz gelegentlich mal eine Genuß-Zigarette

Ja das mache ich auch nur noch!

Mit den Jahren, na hör mal! wenn du dich mit 22 schon alt fühlst. Was sollte ich dann sagen?

;-D ja ich weiß, ich fühle mich so alt, bald bin ich 30 und dann ist mein Leben zu Ende :°( nein Spaß, naja so schlimm wirds nicht sein, aber seitdem ich die magische *20* überschritten habe fühle ich mich nicht mehr so jung, ich merke die ersten Fältchen (wenn auch minimal) aber das macht mich alles fertig... :-|

Aber wenn ich fragen darf, wie lange hast du denn geraucht bzw. rauchst du schon?

Wann angefangen und wieviel am Tag?

Also ich habe schon mal mit 7 Jahren im Kiosk meiner Tante heimlich an einer Zigarette genippt als meine Tante nach vorne Kunden bedienen musste ;-) da hats mir nicht geschmeckt, aber dann hab ich so mit 13, 14 gelegentlich, weils "cool" war mal auf dem Schulhof gepafft, regelmäßig wurds dann mit 16, ab 18 Jahren bis 20 wurds richtig heftig mit der "Guten-Morgen-Kippe", da hab ich 1 Päckchen in 2 Tagen weggeraucht, mehr hab ich nie geschafft

Nun ja, war immer so bei 10 Zigaretten am Tag, danach kam ich mit meinem jetzigen Freund zusammen der Nichtraucher ist, da hab ichs mir immer mehr abgewöhnt, weil in der Wohnung rauchen is nich ;-) das hab ich Anfangs echt verflucht, immer rausgehen zu müssen! Aber ich habs mir mittlerweile schon fast ganz abgewöhnt, habe das letzte Big Pack Marlboro vor ca. 2 Monaten gekauft, seit gestern habe ich keine mehr, irgendwie habe ich schon Lust eine zu rauchen wenn ich rausgehe, aus Gewohnheit! Eigentlich fehlt mir nichts, nur mein Kopf nervt, ich fühle mich ohne Zigaretten irgendwie unsicher! Klingt doof, aber ich habe oft einfach nur das Päckchen in der Tasche gehabt ohne rauchen zu müssen, und nun ist es schon so ne Kopfsache da ganz loszulassen! Hast du mal mehr geraucht?

dxnn


hallöchen! bist du raucher? wenn ja, ist das häufig so...raucher haben einen stärkeren brech und würgereiz als nichtraucher, warum weiß ich auch nicht genau, aber das hat mir mein gastroenterologe verraten

Ok, das könnte eine Erklärung sein. Ich würde mich zwar nicht als klassischen Raucher bezeichnen, aber hin und wieder schmeckt mir mal eine. Und wenn ich am Vortag oder spät abends noch eine geraucht habe, dann ist das am nächsten Morgen stärker.

Wahrscheinlich liegt es also daran.

kann dir den tipp geben, dass du kurz nach dem aufstehen bzw wenn die übelkeit da ist, ein kaugummi oder ein bonbon zu nehmen, mir persönlich hilft das sehr!

Danke, aber wie gesagt, es handelt sich bei mir nicht um Übelkeit. Aber wenn ich am Morgen starke und intensive Gerüche riechen muß oder einfach nur in einem Raum mit schlechter Luft bin, dann kann das mit dem Würgereiz kommen. Vielleicht ist es auch eine Kopfsache und man steigert sich da manchmal in irgendwas rein.

aber seitdem ich die magische *20* überschritten habe fühle ich mich nicht mehr so jung

Das kenne ich, aber bei 20 hab ich mir noch gar nichts gedacht. Da war ich eher noch stolz drauf, kein Teenager mehr zu sein und nun zu den "Twens" zu gehören.

Bei mir war es eher die magische 30, als ich mich das erste Mal etwas älter gefühlt habe.

Aber wenn ich mir manchmal Leute anschaue, die ein gutes Stück älter sind als ich und sehr jugendlich und sportlich wirken, dann relativiert sich das alles wieder und ich denke mir:

Mensch, du bist ja noch viel jünger als der oder die. Und du kannst in 10 oder 20 Jahren immer noch gut aussehen und hast noch alles vor dir.

Hast du mal mehr geraucht?

Nein, und ich hab bis zum Alter von 26 sogar überhaupt nie eine Zigarette angefaßt.

Wenn man bis dahin noch nie geraucht hat, dann fängt man es auch nicht mehr an.

Also da hab ich gar keine Bedenken. Ein Kollege hat mir damals an einem stressigen Arbeitstag mal eine angeboten und da hat sie mir einfach irgendwie geschmeckt.

Seitdem genieße ich hin und wieder mal eine, aber ich hab da auch so mein persönliches "Ritual". Mir schmeckt eine Zigarette z.B. nur in entspannter Atmosphäre und im Sitzen.

Wenn ich es eilig habe oder im Streß bin, dann würde sie mir gar nicht richtig schmecken.

PSin.ky8'3=8


Ja, du hast Recht, ich bin aber auch in so ner Phase wo ich gerne erwachsen sein möchte, traue mich jedoch nicht so in diese Welt weil ich Angst habe was falsch zu machen, habe nicht so viel Selbstvertrauen, nun ja deswegen schaue ich gerne auf meine Jugend zurück, doch wenn ich mir jüngere Leute so anhöre oder anschaue dann merke ich dass ich nicht mehr dazugehöre weil mich solche Dinge einfach nicht mehr so interessieren wie früher, dann ist alles plötzlich kindisch, die "erwachsene Businesswelt" jedoch noch sehr fremd und bedrohlich :-/ irgendwann muss ich den Absprung schaffen...naja aller Anfang ist schwer...! Schon wieder vom Thema weg! Das war das letzte Mal ;-D

Also das mit dem Rauchen... keine Ahnung, könnte möglich sein! Ist es denn auch bei ganz seltenem Genuss von Nikotin der Fall?

Wenn ich es eilig habe oder im Streß bin, dann würde sie mir gar nicht richtig schmecken.

Ja, das Gleiche ist auch bei mir, wenn ich zB im Pausenraum auf der Arbeit saß und dann immer diese 2-Minuten-Hektik-Raucher sehe die ihre Kippe in 5 schnellen Zügen wegpaffen, bäh das könnte ich nicht, dieser widerliche Geschmack vom schnellen Rauchen, dann lass ich es lieber sein und rauche wenn ich meine 10 Min Zeit habe!

Ahh apropos, ich bekomme langsam etwas Schmacht nach ner Kippe, habe eben nen Kaffee getrunken und jetzt hätt ich schon Lust...!!! :-(

Ein Kollege hat mir damals an einem stressigen Arbeitstag mal eine angeboten

wie gemein, sowas würde ich niemals tun, einen Nichtraucher dazu verführen mal Eine anzuzünden... :-/ :|N geht gar nicht!

Aber lass es nicht zur Gewohnheit werden, ich hab auch nur mal so angefangen...

d#nOn


wenn ich zB im Pausenraum auf der Arbeit saß und dann immer diese 2-Minuten-Hektik-Raucher sehe die ihre Kippe in 5 schnellen Zügen wegpaffen

Naja, das hat dann mit Genußrauchen sowieso nichts mehr zu tun. Solche Leute sind einfach nur süchtig und brauchen einen schnellen Nikotinschub.

Ahh apropos, ich bekomme langsam etwas Schmacht nach ner Kippe, habe eben nen Kaffee getrunken und jetzt hätt ich schon Lust...!!!

Na dann laß uns doch eine zusammen rauchen! ;-) :)D

wie gemein, sowas würde ich niemals tun, einen Nichtraucher dazu verführen mal Eine anzuzünden...

Das sollte man nicht tun, da hast du recht. Ich weiß auch nicht, warum ich diese Zigarette damals auf Lunge rauchen konnte, ohne großartig husten zu müssen. Wahrscheinlich war ich einfach zu sehr im Streß.

Danach hab ich zum ersten Mal dieses beruhigende und entspannende Gefühl verspürt, welches ja vom Nikotin im Körper ausgelöst wird. Und der Streß war kurzfristig wie weggeblasen. Tolles Gefühl, dachte ich mir. Das kannst du ab und zu haben.

Aber mehr als zwei oder drei Zigaretten könnte ich am Stück nie rauchen.

Das heißt, ich könnte vielleicht schon, aber es würde mir nichts bringen und der Geschmack wäre mir dann eher zuwider. Allein deshalb schon weiß ich, daß ich niemals ein starker Raucher werden könnte. Und ich könnte auch von heute auf morgen ohne Zigaretten weiterleben. Also von Sucht keine Spur.

Dieses Entspannungsgefühl kommt nur bei der ersten Zigarette und auch nur dann, wenn die letzte Zigarette schon einen oder besser mehrere Tage zurückliegt.

Wenn es also quasi "was Besonderes" ist. Ist bei mir vergleichbar mit Schokolade essen.

Hat man es jeden Tag, ißt man sich daran ab. Macht man es nur ab und zu, dann schmeckt es und man kann sich drauf freuen.

Pkinkly838


Solche Leute sind einfach nur süchtig und brauchen einen schnellen Nikotinschub.

:)z :-/

Na dann laß uns doch eine zusammen rauchen!

Ok ;-D (Zigaretten-anzünd-Smiley) Wow ich war gestern Einkaufen und plötzlich roch ich überall Zigarettenrauch von anderen Leuten! Sowas fällt einem sonst nicht auf! Ist echt schwer, war schon kurz davor mir welche zu kaufen! Aber nein, ich brauche das nicht! ;-) Hab mir dann nen Schokoriegel gekauft und bin ins Solarium gegangen, das hat mich dann abgelenkt! Oh mann, hoffentlich nehm ich jetzt nicht wieder zu! :(v

Aber mehr als zwei oder drei Zigaretten könnte ich am Stück nie rauchen.

Ich auch nicht, das ist eklig!

Hat man es jeden Tag, ißt man sich daran ab. Macht man es nur ab und zu, dann schmeckt es und man kann sich drauf freuen.

Ja, das stimmt :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH