» »

Laborwert:HB 8,7 Eisen 22, Befund Magenspiegelung..

S?noo@pygBirl85 hat die Diskussion gestartet


Also in kurz Form ;-) Habe anfang der Woche ein Blutbild machen lassen, weil ich in letzter Zeit das gefühl habe abzubauen, gerade beim Sport..Bin 23 Jahre...Beim BB kam raus , das mein Hämoglobin zu niedrig ist, sowie Eisen22, Ery, 3,5 MCV und der andere ist ebenfalls zu niedrig..

starke Periode, ist auszuschließen, da ich sie eher unregl.und wenn dann s chwach bekomme.

Ich sollte ien Haemokult Test machen, und Donnerstag wieder vorbei kommen, der Test war positiv..Also sollte ich Freitag wieder kommen zu Gastroskopie.

Da kam raus, eine deutliche Gastritis mit irgendwelchen Streifen in der Magenschleimhaut, vernarbungen, und ein beginnender Reflux.

Jetzt soll ich eisen Tabletten nehmen und Pantozol 40 mg...

Wie lang soll ich alle die Tabletten nehmen?

Ab wann bessert sich das Blutbild? War das der Grund?

MUss ich auf irgendwas Rücksicht nehmen?

Antworten
pVeps


Wie lang soll ich alle die Tabletten nehmen?

Die Eisentabletten jeden Fall bis zur nächsten Blutbildkontrolle und dann sagt dir der Arzt schon ob du sie weiternehmen mußt. Wegen den Magentabletten würde ich nochmal nachfragen ob eine Packung reicht.

S6n@oopy%girlx85


Habe jetzt seit Freitag, nach der Magenspiegelung nach jedem Essen Durchfall..Kommt das von den Tabetten? Habe nichts scharfes oder fettes gegessen..eher schonkost, brezel ohne salz, nudeln..Habe auch so ein brennen in der magengegend...

pdeMps


Von Eisentabletten bekommt man eher Verstopfung als Durchfall, also tippe ich mal auf eine andere Ursache.

Bei den Magentabletten schau doch mal in den Beipackzettel.

P9antanUiKkerixn


Pantozol bekommst Du für den Reflux. Keine Ahnung, ob das Durchfall macht. Das wirst Du sicher auch einige Zeit nehmen müssen, damit sich die Gastritis bessert. Hat Dir der Arzt nichts dazu gesagt?

Wurde HP ausgeschlossen? Oder bekommst Du da noch Ergebnisse? Weil sonst musst Du noch Antibiotikum bekommen.

Konnten der Arzt denn eine Blutungsquelle im Magen feststellen? Eine Gastritis muss ja nicht bluten. Die Blutung kann ja auch aus dem Darm kommen. Soll eine Coloskopie noch gemacht werden?

Für Eisenmangel(anämie) gibt es verschiedene Ursachen, Blutverlust oder Resorptionsstörung. Falls beim nächsten BB trotz Tabletten der Eisenwert nicht ansteigt, weiß man zumindest, dass es eine Resoptionsstörung ist. Sonst muss man sich weiter auf die "Blutungs-suche" begeben.

S4noopy=girlx85


Resorptiostörung? Was ist das...Also wenn er steigt dann muss keine Koloskopie gemahct werden? Aber der Wert sollte doch steigen , wenn man die Tabletten nimmt...Kann es trotzdem noch erniedrigt sein, wenn man Tabletten nimmt..

Am Donnerstag , wird wohl die "Histologie" erwartet, aber der schnelltest Hut" Test auf Helicopater war negativ...

PzanMtgan2ikerxin


Resorptionsstörung heißt so viel, wie das was gegessen wird, kann vom Körper nicht aufgenommen werden. Eisen wird im Dünndarm von deren Schleimhaut aufgenommen (resorbiert). Manchmal ist da eine Fehlfunktion und die Schleimhaut funktioniert nicht so wie sie soll und das eisen wandert fröhlich seinen Weg weiter, ohne in Dein Blut zu gelangen. Deshalb dann auch der Eisenmangel, weil Du monatlich Blut verlierst, aber kein Eisen als Ausgleich aufnimmst.

Das zu Untersuchen bruacht nicht viel. Das nennt sich Eisenbelastungstest. Man nimmt Dir Blut ab und gibt Dir direkt danach eine Eisentablette. Dann nimmt man Dir nach einer und nach 2 Stunden wieder Blut ab. Nach 2 Stunden muss sich der Eisenwert im Blut natürlich erhöht haben, AUSSER es liegt eben eine Störung vor im Darm.

Die Koloskopie hätte ich bei positivem Hämokkult-Test auch gemacht, wenn im Magen KEIN Anhalt auf eine Blutung war. (Wie gesagt, weiß jetzt nicht, ob die Gastritis blutig war oder sonst irgendwo eine Blutungsstelle war im Magen).

Im Darm gibt es auch manchmal kleine Ausstülpungen (Divertikel) die bluten können. Das ist i.d.R. nicht so schlimm, kann man operieren. Und Blut im Stuhl kann eben von überall kommen (Rachen / Speiseröhre / Magen / Dünndarm / DIckdarm). Frag Deinen Arzt doch einfach mal, ob er sich sicher ist, dass der Magen geblutet hat und wann das nächste BB ansteht. Damit ihr überprüfen könnt, dass Eisen "ankommt".

(Aus eigener Erfahrung weiß ich aber, dass man oft schon merkt, dass die Speicher gefüllt werden, weil man fitter wird und nicht mehr so abgeschlagen ist).

Wünsche Dir noch alles Gute!

SDnoop0ygixrl85


Habe noch mal angrufen wegen den Eisentabletten, mir ist einfach nur Übel....Der Arzt hat mir Ferro sanol mite verschrieben, seien verträglicher....Wann ich zur KOntrolle komme soll, hat er noch nicht erwähnt. Erfahrungsgemäß? Ab wann füllen sich die Speicher? Was sist wenn die Speicher sich nicht füllen und ich keine resop...störung habe, ist dann womöglich doch ne andere Ursache im spiel, wie jetzt die Gastritis? Fühl mich irgendwie schlapper und kaputter wie vorher..Klar kann jetzt auch die Pysche sein..aber kann auch nicht so gut einschlafen und bin früh wach, dann allerdings kann ich überall einschlafen...so vor dem PC :=o

pMeNps


Wann ich zur KOntrolle komme soll, hat er noch nicht erwähnt. Erfahrungsgemäß?

4 Wochen solltest du das Eisenpräparat mind. einnehmen. Falls es garnicht geht, könntest du dir das Eisen (Ferrlecit) auch in die Vene spritzen lassen, das wird im Allgemeinen sehr gut vertragen ...... ist nur ne blöde Lauferei, du mußt 1-2 x pro Woche zum Arzt.

P)antaqnik]erin


I.v. kann es lediglich gerne mal zur Venenreizung kommen, wenn ungeduldige Patienten (oder Schwestern) den Tropf voll aufdrehen. Aber i.d.R. passiert das nicht.

Dass sich die Speicher nicht füllen und du keine Resoptionsstörung hast ist seeeehr unwahrscheinlich. Dann müsstest Du schon permanent bluten, also Eisen verlieren.

Die Speicher bruachen schon eine Zeit bis sie aufgefüllt werden. Zuerst verwendet Dein Körper jetzt ja das fehlende Eisen. Also wird nur wenig gespeichert. Ich musste damals 100Tage lang Eisen nehmen. Mittlerweile immer mal wieder so für 2Monate.

Wie gesagt, ob die Gastritis schuld ist, weiß ich nicht, da Du ja nichts dazu schreibst, ob sie blutig ist / war. Wenn sie nicht blutet kann sie auch nicht wirklich schuld sein!

S8noopygi6rl85


Ich weiß nicht ob sie Blutet..er meinte es sei eine dtl. Gastritis, mit narbigen Veränderungen und die schleimhaut sei stark angegriffen..auf dem rezept für die Eisentabletten stand, Eisenmangelanämie und gastrointestinale blutung...Geh morgen zum Gyn, der soll mal "da unten" die Lage checken :-/....aber man merkt wie stark der kopf mitarbeitet, seit dem ich weiß dasd er magen nicht ok ist..habe ich Beschwerden..wie vollegefühl, appetitlosigkeit, Aufstoßen , schluckauf, Blähungen , wechsel zwischen Durchfall/Obstipation; Stimmungsschwankungen, Haarausfall..ja das wäre es...und da soll noch mal jemand sagen , die jungen haben es gut..;-9 blödes Geschwätz

JFustt Dox It


Hi,

eine der häufigsten Ursachen für eine Eisenmangelanämie sind gastrointestinale Blutungen, zu denen auch die erosive Gastritis zählt.

Und am häufigsten (80%) wird diese durch den Helicobakter pyloris verursacht.

Die Gastritis solltest Du ernst nehmen, aus ihr kann sich leicht ein Ulcus entwickeln welcher wiederum entarten könnte.

Reine Schulmedizin war das übrigens ]:D

S%noopysgirlx85


Was ist denn eine erosive Gastritis? Ob es der Helicobakter ist werde ich am Donnerstag erfahren, aber der schnellTest war negativ!! Was kann dann die Ursache sein? Für so eine "Deutliche gastritis"..

J6ust DBo xIt


erosiv bedeutet "abnagen" da wird Gewebe (Epithel) in Deinem Magen angegriffen und abgebaut.

Die andern Ursachen sind Autoimmun 5% und Reflux ausm Duodenum (Zwölfingerdarm) 10%

aber bei der Autoimmun Sache wäre es eher eine perniziöse Anämie (Vit. B12 Mangel, durch das fehlen des Intrinsic-Faktors welcher benötigt wird um Vit B12 im terminalen Illium zu resorbieren) die ist leicht im BB von einer Eisen. zu unterscheiden also eher keine Autoimmunursache.

S$noo|pyg_irlw85


Heute war ich beim Gynäkologe, der fand die Blutwerte echt nicht gut :-( aber was solls ich kann es ja nicht ändern...er meinte ich soll auf jedne Fall ne Darmspiegelung machen lassen, egal was bei der Gastroskopie raus kommt, sicher ist sicher meint er...gynäkologisch war alles in Ordnung!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH