» »

Durchfall wegen zu viel Magensäure?

E~he|maligMer NutzerE (#x325731)


Du sagst das du selbst von Tütensuppe Durchfall bekommst

Glutamatunverträglichkeit? Glutamat ist in sehr vielen Dingen drin und macht Magenschmerzen und Durchfall wenn man es nicht verträgt ...

j^ulcPhenx20


Danke für eure Antworten... @:) :)^

Ich hab auch so ziemlich das Gefühl, dass ich irgendeine Unverträglichkeit habe, Glutamat ist da wahrscheinlich ziemlich plausibel... :°(

Es passiert bei Tütensuppen und ich esse zu gerne aber auch mal ab und zu so ne Cremesuppe wie mit Spargel und so. Da weiß ich schon vorher, dass ich die ganze Zeit auf dem Klo verbringen kann, deswegen esse ich die momentan gar nicht mehr.... :°( :°(

Zum Helicobakter Test, den werd ich definitiv machen und ich glaube, dass ich noch ziemlich viele Tests vor mir habe, wenn ich eine Lösung finden will. Ich hatte bisher nur einen LI Test, Magen- und Darmspiegelungen, gängige Bluttests (vor Jahren) und Urinproben abgegeben, da war nichts....Aber das ist auch alles so mindestens 3 Jahre her wo das gemacht wurde... %-|

Habe mich mit dem RDS abgefunden und es so hingenommen...Seit dem Buch weiß ich inzwischen, dass die Ärzte viel mehr hätten testen können, aber wahrscheinlich war ich als gesetzlich Versicherte uninteressant.... ]:D :|N

Die Imodium lingual hab ich auch immer mit dabei und ich habe immer Vorrat. ;-D ;-D ;-D

Problematisch ist auch, dass ich sehr unregelmäßig esse, kann ich aber leider momentan nicht anders bewältigen wegen meiner Selbstständigkeit....die ganzen Faktoren werden wahrscheinlich alle schön zusammenspielen, deswegen habe ich wohl solche Probleme...

E}hemal:iger NuStze`r (0#32x5731)


Bevor du Immodium nimmst, nimm Perenterol. Das kann man auch dauerhaft nehmen, sprich du schadest dir nicht wenn du es mal länger nehmen willst/ musst. Immodium ist wirklich nur zum Kurzzeitgebrauch gedacht. Ich nehmen wie gesagt mittlerweile täglich Perenterol und damit ist Ruhe. Ist auch nicht gefährlich, weil es eine Hefe ist

jlulc&hen|20


Das hört sich gut an. :-D

Ich habe nämlich Imodium immer nur im äußersten Notfall genommen, weil das ja nicht so gut ist, wenn man das zu oft nimmt. Wenn das mit dem Perenterol so gut bei dir klappt, dann hoff ich mal, dass es bei mir auch so gut wirkt, das wäre echt klasse :)^

Werde nächste Woche zum Arzt gehen und zusehen, dass ich getestet werde, damit ich weiß, was die Ursache ist. Damit lebt es sich ein bisschen leichter und man kann zumindest ein wenig mehr darauf achten. Und, wenn es wirklich nur das RDS ist, auch gut! 8-)

Werde euch berichten, wenn ich mehr weiß!

aDpriol4x5


Denke mir eine der Hauptursachen ist sicherlich auch das unregelmäßige essen. Sollte es vielleicht auch mal mit den Perenterol über einen längeren Zeitraum probieren. :-D

Ist aber auch irgendwie beruhigend wenn man weiß es geht anderen genauso und man ist nicht die einzige ;-D

Dann wünnsche ich dir erstmal viel Erfolg das du endlich herausfinden kannst was mit dir is.

Schön das du uns dann auf dem laufenden halten willst. :-D

j~ulWchxen20


@ april45

Danke, ich bin mal gespannt, was sich dann so ergibt... ;-)

Hab mir das Perenterol schon bestellt, mal sehen, wie ich darauf reagiere, aber ich hoffe doch positiv! ;-D

Ich finde es auch irgendwie gut, dass man mit den Problemen nicht alleine da steht und man sich so gegenseitig helfen kann, das tut doch ganz gut! :)^

a)priCl45


*:) Finde ich auch. So weiß man auch das man sich nicht nur alles einbildet. :)^

Gut hier Leute zufinden denen es genauso geht und man sich austauschen kann sonst findet man heutzutage leider noch selten Leute mit denen man sich persölich austauschen kann, da meist jeder sich selbst der nächste ist. Leider!

j7ulche]n20


Es gibt viel zu erzählen...

So, ich habe gute Neuigkeiten für euch. :-D

Ich war heute bei meiner Hausärztin, bei der bin ich noch gar nicht so lange. Habe deshalb erst gedacht, dass sie mir vielleicht gar nicht helfen kann, weil ich vorher so schlechte Erfahrungen mit anderen Ärzten hinter mir habe. Aber sie will mir helfen und das find ich total klasse. :)z :)^ :-D

Also sie hat eine ganze Menge mit mir vor. ]:D Sie will mich testen auf

- Gluten-Unverträglichkeit

- Lactose-Unverträglichkeit

- meine Nieren

- meine Galle

- meine Schilddrüsenwerte

- meine Bauchspeicheldrüße

- Verschiedene Enzyme

- Stuhlprobe muss ich abgeben

- Blut wird Donnerstag abgenommen

Und sie hat mir vorgeschlagen, dass ich mich mit ihr am Donnerstag nochmal zusammensetzen kann und dann weitere Vorschläge machen kann bezüglich diverser Tests. ;-D Das ist fast zu schön, um wahr zu sein, denn die Gewissheit zu haben, ob oder nicht ist mir momentan ziemlich viel wert, denn dann kann man sich danach richten. Bei Glucose und Fructose bin ich mir ziemlich sicher, dass ich es vertrage.... :-)

??? Habt ihr noch weitere Ideen, was ich noch checken lassen sollte?

Denn, wenn ich schon alles auf mich nehme, dann will ich es auch ganz durchziehen. ;-)

Freue mich schon auf eure Ideen, Tipps, Anregungen, etc. Dieses Forum tut mir richtig gut, weil ich endlich über dieses Problem reden kann und richtig neuen Mut im Kampf gegen RDS habe. :-D

S!andmanxn41


Hallo zusammen,

ich wollte mich kurz für den Tipp mit Perenterol bedanken, hatte seit rund 2 Monaten die gleichen Probleme wie einige hier und nehme das Präparat nun seit gestern früh. Resultat bisher: deutliche Besserung des Allgemeinbefindens und speziell keine Magen/Darmschmerzen mehr. Es gluckert und rumort zwar weiterhin, aber damit kann man leben ;-)

Ich werde das nun noch eine Weile weiternehmen (2 Stück pro Tag) und schauen, ob sich die Beschwerden irgendwann vollständig regulieren.

Gute Besserung an alle.

jbulch&enx20


Ergebnisse bekomme ich erst im neuen Jahr, müssen also abwarten... ]:D

Habe mal einen neuen Thread aufgemacht, weil das hier irgendwie nicht mehr reinpasst.... ;-)

[[http://www.med1.de/Forum/Magen.Darm/507378/]]

K}ath/y55r8x1


Ich würde mal einen Unverträglichkeitstest auf Gluten und Fructose machen lassen.

uUtte/nhoxfen


Hallo Miteinander,

bin jetzt zu einem Professor gegangen, den mir mein Hausartz empfohlen hat.

Dieser hat alle möglichen Untersuchungen gemacht und nichts auffälliges festgestellt. Er hat mir "Colestyr-ct Pulver" verschrieben und seitdem habe ich fast keine Probleme mehr. Das Pulver ist eigentlich für Leute mit zu hohem Colesterin oder ählichem gedacht. Es bindet die Gallensäure (steht in der Packungsbeilage)!

Das Pulver erhält man rezeptfrei in der Apotheke. Vielleicht probierts ja mal jemand von euch aus und meldet seine Erfahrungen hier im Forum. Das Mittel hat keinerlei Nebenwirkungen und wird auch nicht vom Körper aufgenommen.

Schöne Grüße

uttenhofen :-)

j/ulch^en20


Ich nehm Colestyramin (bindet auch die Gallensäure) wegen Gallensäureverlustsyndrom und mein Durchfall ist auch weg :-)

C{e&li}a1<98x0


Hallo,

ich habe auch schon seit anderthalb Jahren mehr oder weniger durchgehend Durchfall, es wurde immer schlimmer. Zuletzt total wässrig. Ich durfte mir keine Zeit lassen auf die Toi zu gehen..

Ich hatte mich auf Laktoseunverträglichkeit testen lassen, Bluttests, Stuhltests, Magenspiegelung. Alles ergebnislos. Die Diagnose war dann Reizdarm. Alles sch... ! War sehr belastend.

Jetzt habe ich einen Protonenpumpenhemmer Esomeprazol eingenommen (war noch übrig von einer früheren Erkrankung), da ich in letzter Zeit immer öfter Sodbrennen hatte. Und siehe da, ich hatte unerwartet keinen Durchfall mehr. Ich habe es wieder abgesetzt – Durchfall. Wieder genommen – normaler Stuhlgang.

Heute war ich bei meiner Hausärztin und habe ihr diese Beobachtung geschildert. Sie meinte, dass dann meine Durchfälle durch die Übersäuerung bedingt sind. Ich soll das Esomeprazol weiterhin täglich abends nehmen. Es sei eine Übersäuerung des Magens.

Ich freu mich, dass ich jetzt was gefunden habe, das mir hilft.

Viele Grüße und gute Gesundheit!

S;noopy1 964


Bei mir war es auch so, dass zuviel Magensäure heftigste Durchfälle verursacht hatten. Ich hab die Magensäure nicht bemerkt, da ich kein Sodbrennen hatte und die Magensäure die Darmwände sozusagen verätzt hatte. Magensäurehemmer haben dann das Problem wesentlich gebessert. Ich würde das mit Säurehemmer ausprobieren. Wenn sich Besserung einstellt, kannst ja reduzieren. Viel Erfolg und lass was von dir hören.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH