» »

schmerzen Rechte bauchseite??

mkinimGaus8x9 hat die Diskussion gestartet


Hey ihr lieben....wie schon beschrieben habe ich seit längerer Zeit immer wiederkehrende schmerzen in der rechten Bauchseite mal richtung Blinddarm.... mal rechts in der höhe wo der Bauchnabel ist..mal sind die schmerzen schlimmer mal komplett weg...im sitzen ist es oft am schlimmsten...mein arzt hatte den verdacht auf blinddarm...war deshalb im KH aber der blindarm war es dann nach einigen untersuchungen doch nicht....tja die ärtze im KH sagten das es vilt. nur was mit den magen ist und ich solle es beobachten doch nun habe ich diese schmerzen seit 4 Monaten immer wieder....

kennt vilt. jemand sowas?

lg

Antworten
lninc^hen2


Hallo!n

Also ich bin schon desöfteren Nachts mit schlimmen Schmerzen im Bauch / Unterleibsbereich aufgewacht. Ich bin dann Käseweiß, mir ist übel und ich kann garnicht sagen wo genau der schmerz herkommt. War deshalb auch schon in der Notaufnahme, da wurde aber nix festgestellt weil es mir schon besser ging als ich dort ankam. Hab mit meiner Frauenärztin darüber geredet und sie sagte das mein Darm evtl verdreht ist. Und wenn ich dann im schlaf eine bewegung in die falsche richtung mache, "knottet" er sich zusammen. Sie hat mir geraten dann aufzustehen und mich zu bewegen, durch die wohnung zu laufen und etwas mit viel Kohlensäure zu trinken.(Damit der Darm in Bewegung kommt.)

m^inim^auxs89


hallo danke für deine antwort...ja also muss sagen das ich witzigerweise auch immer etwas mit Kohlrnsäure getrunken hatte...meistens ne Apfelschorl..und bissel gelaufen bin und nach 20 minuten war es war....kann man denn dir sonst bei diesem "kontoen" problem nichthelfen?....

m7inimauws89


"knoten"*

NJina56x7


Hallo,

seit 4-5 Tagen habe ich, wenn ich mich zu schnell bewege oder meinen Bauch belaste habe ich einen Schmerz im Bauchbereich ungefähr in der Mitte. Den Schmerz kann man mit normalen Bauchschmerzen vegleichen die zirka 30 sek andauern!

Ich hoffe das einer genau weiß was das sein könnte.

Mfg Nina

m&inimaxus89


huhu wollte nur mal eben dem verlauf meiner beschwerden berichten und entwarnung geben....also ich war eben beim arzt und erzählte dem von dem Magenschmerzen...naja lange rede kurzer sin...nach einer blutuntersuchung stand fest das es keine entzündungen gibt..zum glück..naja wurde dann etwas auf den kopf gestellt..und es wird wohl vermutet das es mit meinem rücken zusammen hängt ...und die rückenschmerzen in richtung bauch strahlen....naja muss nun zum orthopäden..hoffe der rengt das ein....danke euch noch mal

lg @:)

j2adqiaxnle


hallo mir geht es genau so seit 4monaten meist aber im zyklus vom eisprung bis ende der regel.....war schon oft im kh wegen verdacht auf blinddarm aber genauso wie du nix.......ich vermute entweder rücken oder doch was wegen dem zyklus.....kannst du mir erzählen wie deine schmerzen sind?mfg

m[inim&auesx89


huhu ja klar ...also bei mir ist es so das es rechts neben dem bauchnabel weh tut & im Blinddarm bereich manchmal sogar etwas in dem bereich zwischen oberschenkel und unterleib...es ist eine art druckgefühl....naja & mir schmerz oft die rückenseite so gegend der nieren...sry wenn ich mich blöde ausdrücke...naja bei wärme wirds besser vilt. solltest du das mal testen....ja also wenn man auf die besagten stellen draufdrückt tut nix weh.....nur evtl mal der rücken....achso und beim sitzen und längerem laufen werden die schmerzen schlimmer....schmerzmittel helfen wenig......

hoffe ich konnte dir helfen...sonst auch mal ein orthopäden aufsuchen....irgendwo müssen unsere beschwerden ja her sein....

D)hHarma_24


Ich hatte als Heranwachsende gut 3 Jahre immer wieder Schmerzen im Blinddarmbereich, und nie ist was gefunden worden, da die Schmerzen nach einer Zeit wieder wegwaren. Bis mir meine Eltern irgendwann nicht mehr geglaubt hatte.

Als es dann mal ganz schlimm wurde, haben sie den Notrzt kommen lassen, doch bis der da war (hatte schon länger gedauert) waren die Schmerzen wieder fast weg.

Doch kurz darauf sind wir dann doch zum Arzt und der hatte nach einer Untersuchung doch ne Blinddarmsache festgestellt und nach der OP meinte der Arzt, der Darm hatte sich an der Stelle schon so umeinander geschlungen, das es hätte brenzlig werden können, also ein Darmverschluß entstehen hätte können!

Von daan haben meine Eltern nie wieder an meiner Aussage gezweifelt!

jfadikanlxe


danke minimaus89......ich denke entweder ist es vom rücken oder endomitrose oder wie das heisst....ich werde es noch die woche abwarten und nächste woche mal wieder zum arzt dackeln....war jetze 5 wochen nicht weil ich davor 5 x mal 2x davon im kh.......ohne befund......bin echt am verzweifeln.............und ich habe gehört das es keine chronische blinddarmentzündung gibt......jedenfalls wurde sie nie wirklich nachgewiesen......lg und danke.....wie geht es dir im moment?

mHiOnidmaus8?9


Huhu also drück dir da erstmal die daumen das es dir bald besser geht.....ich muss sagen das ich nun solche rückenübungen mache und seit 14 tage sport treibe ...besser gesagt viel draußen mich bewege bei dem schönen wetter...seit dem sind die schmerzen nur noch selten da.....nächste woche habe ich ein termin beim orthopäden mal sehen was der mir erzählt...aber wie du und ich lesen können und ich auch selbst festgestellt habe...nehme ärtze einige Probleme nicht sofort ernst...momentan schwöre ich persönlich sogar mehr auf die Ratschläge hier bei Med1 als die von Ärtzen den viele tabletten therapien usw bringen nix als noch mehr Probleme.....

kannst mich ja auf dem laufenden halten...

an Dharma24 ..deine story ist ja echt der HAMMER du arme....hoffentlich gehts mir nie auch so...das meine schmerzen falsch gedeutet werden...aber das mit den eltern kenne ich.....von wegen "nun bilde dir nicht wieder was ein...du bist jung und gesund..."^^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH