» »

Gallenblasen-OP, Eure Erfahrungen?

sotefx81


Aber bei mir was der Bauch ewig geschwollen, auch jetzt noch...deshalb!

SVkyle;nc4e


ich bin gespannt, wies bei mir verläuft!!!!!!!

E~hemalieger^ Nutzelr (#3q25731)


War auch 4 Woche krank geschrieben, hatte aber Wundeheilungsstörungen und die Wunde musste nochmal neu genäht werden

NDesXnah


Wurde endoskopisch gemacht, konnte nach 2 Tagen nach Hause.

Klar, Wundschmerz war da, Bauch geblaeht und so, aber gegen die Koliken waren das Streicheleinheiten.

Essen kann ich alles.

Kein Sodbrennen mehr.

Keine Probleme, seit das Ding seit 4 Jahren raus ist. Das haette ich frueher wissen muessen... was habe ich mich gequaelt...

SAilversteMrnchxen36


Hallo, auch bei mir wurde die Galle entnommen mit einem Tischtennis großen Gallenstein. Nach 3 Tagen Krankenhaus konnte ich zwar wieder heim, durch die Methode- Laparoskopie geht das heute ruck zuck, also 4 kleine Schnitte, der Eingriff ist äußerlich nicht groß, doch innen ist die OP wie früher bei einem Bauchschnitt. Und bis das verheilt, braucht es ne weile. Man soll ja auch bis 6 Wochen, oder waren es 4 ??? nicht schwer heben! *:)

NOesnxah


Stimmt, heben durfte ich auch erst mal nicht.

Nur wusste ich nicht, wie ich das meiner da 2jaehrigen Tochter klar machen sollte :|N

Und bis innen alles verheilt ist dauert lt. Arzt bis zu einem Jahr. Das hat mir aber keinerlei Beschwerden bereitet.

T9an ja MHarioNn


Hallo,

ich bin am Mittwoch ins Krankenhaus eingewiesen worden und am Donnerstag wurde mir die Gallenblase mit 8 Steinen entfernt. Die Operation war nicht schlimm und ich konnte am gleichen Tag nach der Op abends noch laufen. Am Samstag wurde ich dann aus dem Krankenhaus entlassen.

Mir ging es bis gestern sehr gut. Gestern war ich nur am brechen und mir war tot schlecht. Egal was ich gegessen oder getrunken hatte, alles kam wieder raus. Bekam so heftige Schmerzen im Bauch das ich annahm eine Kolik zu haben. Hab dann im Krankenhaus angerufen und die sagten mir es sei eine Nachreaktion wegen der op und das würde sich wieder legen. Jetzt geht es mir wieder besser und ich hoffe es bleibt auch so. Von der Narbe her hatte ich so gut wie keine Schmerzen.

AenkgSia


Mir wurde im Juli die Galenblase rausgenommen!

Und zwar fing es so an ich war schwanger und hatte immer mega schmerzen.

(koliken). Ich war deswegen 3 mal im Krankenhaus aber es hieß immer ich habe was falsches gegessen. Als ich dann das 4 mal ins Krankenhaus gegangen bin stellten die Ärzte fest dass meine Leberwerte ganz hoch sind. Die Geburt musste sofort eingeleitet werden!

Mein Baby kam schließlich gesund zur Welt!

Ich wurde nach 4 Tagen entlassen ohne das noch mal kontolliert wurde ob nun alles bei mir in ordnung ist. Schließlich kamen die Schmerzen nach einer Woche wieder und ich dachte ich muss sterben. Wurde dann mit den Krankenwagen abgeholt weil ich nicht mehr laufen konnte.

Schließlich stellten die Ärzte fest das ich 21 steine habe. Wurde dann auch sofort operiert. Die Op war wircklich nicht schlimm und ich konnte nach 4 Tagen wieder nach Hause. Die erste zeit konnte ich kaum was essen weil ich immer Durfall bekommen habe (das hat mir kein Arzt gesagt,dass es so sein kann)! Bin dann zum Arzt der hat mir Colestyramin Hexal verschrieben das ersetzt die gallenflüssigkeit. Ist natürlich keine dauerlösung aber das hilft. Nach ein paar Tagen ging es dann ohne medikamente und ich kann heute wieder alles essen. :-)

S5kyl*enCce


Meine OP war am 1.9.09

die ersten Tage waren die Hölle...mein Bauch war so prallgefüllt mit Gas, dass ich kaum liegen, sitzen oder laufen konnte! Habe dann täglich Saab und Buscopan bekommen gegen die Luft und die Schmerzen und wurde dann 3 Tage nach der OP entlassen. Die Luft ist mitlerweile so gut wie raus und ich habe seit der OP auch noch nicht einmal Durchfall gehabt. :)^ Kann vieles schon besser vertragen, als vorher.

Gestern abend hatte ich aber auf einmal solche Schmerzen, da wo die Galle saß!

Fühlte sich an, als hätte ich starke Magenschmerzen, nur etwas weiter oben. Zog bis unter die Brust/Rippe!!!!

Habe dann eine Buscopan Plus genommen, bin eingeschlafen und morgens um 5 wieder mit diesen Schmerzen aufgewacht. Jetzt hat der Arzt mit Omeprazol verschrieben...er meinte, der Magen müsste sich noch an die Umstellung gewöhnen. Aber ich denke eher, dass es nicht der Magen war, der weh tat.

Werde nachher mal eine Omeprazol nehmen, um zu gucken, obs hilft, falls die Schmerzen wieder so doll werden! Morgen sollen die Fäden gezogen werden.

** Kennt von euch jemand diese Schmerzen ??? ?

Gute Besserung an alle Betroffenen!!!

s{texf81


Hallo *:) *:)

Gute Besserung Euch allen *:) *:) *:)

Ich hatte ja meine OP am 20.07. und ja, ich kenne die schmerzen, die auftreten wo die galle war. meine ärztin meinte, dass es ganz normal ist, weil die wunden zwar von außen gut aussehen können aber von innen dauert es bis die wunden heilen. da muss nur mal luft oder der darm rankommen und es tut höllisch weh. eigentlich ganz klar, oder?? haltet durch, ihr schafft das.

das gas kann bis zu 3 wochen im bauch bleiben, da es sich im bindegewebe einlagert *:) *:) *:) *:)

S/kyylen|cxe


hi stef,

eigentlich ganz logisch mit den schmerzen, stimmt ;o) hoffentlich kommt das nicht zu häufig vor und vorallem nicht bei der arbeit, wenn ich wieder loslegen kann!!

innen scheint das ja alles noch ziemlich empfindlich zu sein...das heißt wohl schonen, schonen, schonen...

jkaninEa,18


hey leute ich werde am mittwoch operiert leide schon seit januar an kolligen... im krankenhaus konnten sie nichts feststellen weil ich übergewichtig bin konnt man nichts sehen am dienstag war ich in der praxis von einem arzt dort haben die mir mrcp gemacht da wurden steine festgestellt ich selbr habe keine angst vor der op nur das problem ist bei mir müssen sie die narbe gross machen weil das mit der normalen methode nicht geht (wegen den kilos |-o) habe nun paar fragen .....wann darf ich dan wieder nach hause und wie lange bin ich nicht bei bewusst sein ...

s]tefx81


hallo janina,

wieviel wiegst du denn bei welcher größe?

ich wurde montag operiert und durfte dienstag gehen :)z :)z :)z bei mir ging die normale methode, obwohl ich auch übergewichtig bin. bei einem bauchschnitt musst du glaub ich 5-7 tage bleiben!!!:-( :-(

reine op-zeit beträgt ca. 40-60 minuten...

E`hemaliageKr Nutzer (`#3257x31)


Was ist das denn für ein Quatsch? ich habe auch nicht gerade wenig Übergewicht und bei mir ging das alles super. Sowohl im Ultraschall hat man sofort was gesehen und Bauchspiegelung ging auch super. Dauerte zwar etwas länger als bei einer schlanken Person, aber alles kein Problem

s<teGf8x1


Wie geht Euch allen denn jetzt ohne Galle ??? ;-D *:) *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH