» »

Stiche im linken Unterbauch

bXlcoedbaOuchx01 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin 37 und habe seit ca. 15 Jahren Magenprobleme.

Ich nehme dagegen seit 2 Jahren regelmäßig Omeprazol (hemmt die Säure).

Seit ich das Zeug nehme, habe ich nun Darmbeschwerden

in Form von machmal Durchfall und Blähungen. Ob die

Beschwerden aber von dem Mittel kommen, konnte mir

kein Arzt bestätigen.

Nun habe ich seit ein paar Wochen Stiche links unten

im Bauch.

Der Internist sagte mir, dass könnte auch der Ischias

sein, da ich viel im Büro sitze und ich auch ab und zu

Stiche im unteren Rückenbereich habe und im linken

Bein.

Eine Darmspiegelung habe ich auch vor kurzem versucht.

Hat aber nicht geklappt, da mir von dem Abführmittel

schlecht geworden ist und ich alles ausgebrochen habe.

Die Spiegelung müsste ich dann im Krankenhaus machen

lassen.........laut Internist. Ein anderer Arzt sagte mir

allerdings, das bräuchte ich noch nicht, da meine Blut-

werte ok wären?!

Irgendwie weis ich nicht mehr sehr recht, was ich

machen soll.......

Kann mir mal jemand ein paar Tips geben... ???

Danke

Antworten
i,n{diangxirl


hallo !

Hm ... Tips geben ist - so als Ferndiagnose - schwierig.

Ich kann bloß sagen, daß ich diese schmerzen nachvollziehen kann - ich habe eine Laktoseintoleranz.

Darmspiegelung hatte nix ergeben "sie sind aber gesund - sie können keine beschwerden haben" .... nun ja..... Ich hatte aber welche !

Schmerzen - so wie du sie beschreibst wochenlang ......

Ich kenn übrigens einige die eine ausgewachsene Laktoseintoleranz haben und laut LI Test gesund sind und angeblich keine LI haben.

Die LI Tests sind nicht so 100 % ig zuverlässig - leider.

Versuch doch einfach mal Milchzucker zu meiden und schau, ob es besser wird....

Ob es an dem Mittel liegen könnte, das du einnimmst weiß ich nicht - da ich es nicht kenne ....

(ist allerdings auch möglich - schau doch mal ob Laktose drin ist in diesem Mittel)

Gruß indiangirl

J"eta>mio


Re: Stiche im linken Unterbauch

Hallo,

Ich bin 33 Jahre!!

Was Du schreibst könnte genau auf mich passen. Durch jahrelange Medikamenteneinahme (Rheuma) habe ich eine chronische Gastritis und muß Agopton nehmen. Ist auch ein Säureblocker und ich habe genau diese Beschwerden.Immer wenn ich so eine Kapsel genommen habe, ist mein Stuhlgang häufiger und auch breiiger.

Die Stiche im linken Bauch habe ich auch!!!Woher kommen die nur? Ich habe meine Niere untersuchen lassen (Nierensteine) und war beim Frauenarzt und beides ist ok. Nun habe ich natürlich Angst bekommen...hoffentlich nicht noch was mit dem Darm!!!

Na und Darmspieglung ist ein Rotes Tuch für mich...Warum muß alles mit irgendwelchen Gerätschaften geklärt werden, die in einen geschoben werden. Wie auch die Magenspieglung (die habe ich schon hinter mir) Ich habe natürlich auch was mit dem Kreuz (Rheuma) und die Stiche könnten natürlich auch daher kommen, aber beruhigen tut einen das nicht wirklich.

Ist mittlerweile bei Dir etwas rausgekommen oder hast Du auch manchmal etwas glasigem Schleim im Stuhl? Ich werde wohl auch nicht um eine Spiegelung drumrum kommen, aber wenn dann nur mit Schlafspritze!!!

Liebe Grüße Jetamio

bploe@dbYaubch0x1


Re: Jetaimo

Hallo,

die Beschwerden waren ein paar Tage weg, aber jetzt sind sie wieder da!

Ich werde nun nochmal mit dem Internisten reden!

Die Darmspiegelung im Krankenhaus möchte ich natürlich

vermeiden..aber geht wohl nicht!

Diesen Schleim im Stuhl habe ich so nicht, aber immer

breiig.-

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH