» »

Darmspiegelung?

tsaschda8]8 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hab seit einigen Wochen immer wieder (besonders abends) einen aufgeblähten Bauch und Schmerzen im Unterbauch/unterleib...die Schmerzen sind oft so, als wenn ich meine Regel bekommen würde,,,was aber nun gar nicht der Fall ist. Und mein Bauch sieht so aus, als wäre ich schwanger....

Mit der Blase und dem Wasserlassen gibt es keine Probleme..trinke momentan bei dem Wetter so viel..dass das WC immer in meiner Nähe sein mus*gg* tja und Stuhlgang?? naja, da gibt es villt Probleme...aber nur zeitweise..

Ich war dann vor einigen Tagen beim Hausarzt....Mir wird am Montag Blut abgenommen. Ultraschall wurde auch gemacht, aber da wurde nichts festegstellt..alles ok....

Bei meiner Frauenärztin war ich auch..sie hat auch nichts gefunden..........

Muss ich jetzt nun wirklich mit 21 eine Darmspiegelung machen lassen ??? Die Magenspiegelung hat mir schon total gereicht......

hab viel im Netz über meine Probleme gelesen..und ich stoße immer wieder auf Verstopfung/Blähungen etc pp...

was mach ich denn nun?? und was kann das sein ???

danke für eure antworten..

ganz liebe grüße und ein schönes wochenende

Antworten
M|on0stxi


Hallo Tascha,

möglicherweise leidest Du am häufigen Reizdarmsyndrom. Gewissheit hast Du aber erst nach einer Darmspiegelung.

Mag sein, dass man hier viele Horrorgeschichten dazu liest, aber ich fand meine Darmspiegelungen immer halb so wild, obwohl ich dabei wach war. Etwas blöd fand ich nur das vorherige Abführen, aber das ist ja auch nur ein Nachmittag.

Möglich bei Dir wäre eine entzündliche Darmerkrankung, wobei sich eine solche (zumindest im Schub) meist im Blutbild zeigt, weil man dann erhöhte Entzündungswerte hat.

Etwas Schlimmes hast Du eher nicht, falls Dich das ein wenig beruhigt.

LG Angie

T<enBnismä:dchen


tascha

Meine Tochter hat mit 16Jahren ihre erste Darmspiegelung machen lassen,und bekommt seit dem jedes Jahr eine gemacht.Du siehst das hat mit dem Alter nicht viel zu tun.Und egal was die Panikmacher immer sagen,sie sagt das Abführen davor ist unangenehm,und von der Darmspiegelung selber bekommst du nichts mit ,weil du ja schläfst.Mach dir nicht so viele Sorgen.LG

pnexps


aufgeblähten Bauch und Schmerzen im Unterbauch/unterleib...tja und Stuhlgang?? naja, da gibt es villt Probleme...aber nur zeitweise..

Wenn deine Beschwerden länger anhalten, wirst du um eine Darmspiegelung zur Klärung früher oder später nicht herumkommen.

Wegen der Darmspiegelung kann ich dir nur sagen, das ist halb so wild und lass dich nicht von den Horrorgeschichten im Netz verrückt machen. Wie schon geschrieben bekommt man von der Spiegelung selbst nichts mit und das Abführen am Tag vorher geht auch wenn man das richtige Mittel bekommt ;-). Bei meiner letzten Spiegelung hatte ich Fleet, das war um Längen besser als die Mittel vorher.

Natürlich können Blähungen Schmerzen verursachen. Du könntest dir mal aus der Apotheke ein Mittel (z.B. Imogas forte) dagegen besorgen und mit balaststoffreicher Ernährung versuchen regelmäßig Stuhlgang zu haben. Wenn du deine Probelme mit dem Stuhlgang dadurch nicht in den Griff bekommst, könntes du indischen Flohsamen (z.B. mucofalk orange) versuchen, den solltest du aber regelmäßig nehmen.

tmascRha8x8


also viele schreiben, sie haben bei der Darmspiegelung geschlafen...

wenn ich das wirklich machen lassen sollte, wird es in der Praxis durchgeführt..da ist nichts mit schlafen oder so........

ich hab jetzt seit gestern Mittag keine Beschwrden mehr gehabt und mien Bauch ist auch wieder n bissel besser.....

ach je...

pUeps


wenn ich das wirklich machen lassen sollte, wird es in der Praxis durchgeführt..da ist nichts mit schlafen oder so........

Selbstverständlich bekommst du auch in einer Praxis eine Sedierung dafür ........ bei mir wurde die Spiegelung auch in einer Praxis durchgeführt.

seit gestern Mittag keine Beschwrden mehr gehabt und mien Bauch ist auch wieder n bissel besser.....

Dann ist eine Spiegelung ja vielleicht auch garnicht nötig wenn es dir jetzt wieder besser geht.

s.eWehumndfchen


Hallo Tascha ,

eine Darmspiegelung ist wirklich nicht schlimm. Meine letzte war vo 8 Wochen und ich hab nichts gespührt. Ich hab insgesammt schon 15 Spiegelungen hinter mir und jeweils nichts gemerkt. Also Du brauchst keine Angst haben . Früher war das Zeug was man trinken muste echt eklig aber heute ist das nicht merh der fall. Früher mußte man auch bis zu 6 liter trinken heute nur noch einen. Ich hab das Moviprep ( so heißt es heute) einfach in den Liter einen Beutel Quickpulver rein gemacht , den bekommst zu bei Edeka ,rewe usw. kostet nicht viel und das kannst Du dazu nehmen. Es verfälscht auch nicht die Bilder . Also mach Dir keine Sorgen . Was Deine Bauchweh angeht und das Aufgeblähte so könnte es auchs eindas Du an Divertikeln leidest ,das sind kleine Ausstülpungen des Darmes . Deine Problem hatte ich auch und ich hab ganz viele gehabt und bin auch letztes jahr dran operiert worden .Also mach dir keine Gedanken .

LG

seehundchen :)^

t@aQschEa88


ALso ich hab aus der praxis schon mal Prepacol (Flüsigkeit und Tbl) und einen Freka-Clyss mitbekommen....

naja...ich muss erstmal Montag früh zur Blutentnahme..ich denke, dass ich dann am Mittwoch zur Ärztin kann..villt muss ich diese Spiegelung dann nicht machen,,,,,,,,

lese ja auch viel im Netz und stoße imemr wieder auf Verstopfung, Blähungen und Reizdarm......mal schaun...

DIamnxGirl


hast du den etwas was dich bedrückt? und dir auf den Magen schlägt ??? *:)

Sxk8e[r_gigrl


also ich musste vor 3 oder 4 tagen eine Darmspiegelung machen sie war eig nicht schlimm das ist nur bischen unangenehm und das zeug das man davor bekommt schmeckt richtig widerlich aber das bekommt du auch runter

tzas5ch[a88


wenn ich daran denke, was mich bedrückt und so...dann müsste ich bald platzen......kommt alles aufeinmal halt..

DYamTnGirDl


dann bescheid es doch mal was macht dir kummer und sorgen ???

M`oet


Hi Tascha88.

kann mich da nur anschliessen....eine Darmspiegelung ist heute kein Problem mehr. Entweder Du sagt dem Doch (wie ich), dass Du super schissig bist, dann bekommst Du halt ein wenig mehr Sedierung und verschläfst es ganz oder die Sedierung ist geringer, aber auch dann bekommst Du zwar was am Rande mit, ist Dir aber dann sch.....egal. ;-D

In jeder Praxis wo sediert wird, gibt es einen Aufwachraum. Du wirst dann irgendwann auf einer gemütlichen Liege + Decke wach und bist ein wenig schläfrig und schlapp, aber das geht nach ein paar Stunden wieder weg.

Jedenfalls würde ich Deine Beschwerden mal abklären lassen, besser ist das. :)z

lg

Moet

tLascYha8x8


Ich glaub es nicht.....gestern abend hatte ich fast gar nichts mehr....und heute morgen war mein bauch mal wieder flach...nur ein leichtes ziehen..aber ich bin ja auch bald wieder mit meiner regel dran..ahh..ich freu mich so......einmal keine beschwerden...

@ DamnGirl:

momentan kommt zu viel auf einmal......hab zwar jetzt einen unbefristeten arbeotsvertrag*freu* aber dennoch ist die Wohnungsfrage nicht geklärt...wohne derzeit noch zu hause, aber wenn ich dort bleibe,,,dann gehe ich hier...weiss nur noch nich wie ich das alles schaffen soll....

D}amntGirxl


schreib deine probleme doch mal nieder erzähl uns ws genau dich bedrückt das hilft glaub mir :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH