» »

Was kann ich noch gegen meine Bauchschmerzen, Blähungen,etc tun?

K6apuuzin;erkrKesschxen hat die Diskussion gestartet


Ich habe jetzt schon eine Reihe von untersuchungen hitner mir aber es wird einfach nicht wirklich besser. Manchmal nachts hab ich blähungen die wirklich störend sind für mich und wenn mal männliche wesen bei mir übernachten ist das natürlich auch sehr unangenehm.

ich weiss nru nicht mehr was ich noch tun soll.

Glukosetest war negativ

Laktosetest war grenzwertig (seitdem nehm ich keine laktose mehr zu mir)

Ultraschall sagt alles in Ordnung

Blutbild sagt alles in Ordnung

Leber in Ordnung

keine Sprue

Magenspiegelung ergab: eine leichte Magenschleimhautentzündung

Seit ich die Laktose weglasse bekomm ich wenigstens keinen Blähbauch mehr, aber trotzdem wird mir manchmal nach dem essen schlecht, manchmal hab ich durchfall, und die blähungen gehen einfach nicht weg =(

ich weiss nicht mehr woran das liegt. An stress kann es nicht liegen. an der pille auch nicht.

vielleicht am Rauchen?

sonst hab ich festgestellt, dass ich sehr gut vertrage:

Kartoffeln, Hirse, Tomatenmark, Haferflocken, MinusL milch, Apfel, Banane, Glutenfreie Nudeln, Ei, Reiswaffel, Honig, Hering, Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum, Thymian, Rosmarin

schlecht:

Mensa Essen, Weizen, Weissmehl, Zwiebeln, Bier, Miracolisoße, Asia Nudeln gebraten, Pommes mit Ketchup, Sojamilch, Kakaopulver

aber gestern war ich grillen und habe auch nur Salat (ohne dressing), ein Dinkelvollkornbrot, eine Schweinewurst (ohne marinade, wenig laktose) und Senf gegessen, und am nächsten tag wieder stark probleme gehabt. zusätzlich hatte ich aber auch geraucht....

ich hoffe ihr habt noch ein paar tipps...

Danke :°(

Antworten
Mcelc7hexnSB


Hast du dich auch auf Fructose untersuchen lassen?

Ich hab die gleichen Probleme wie du. Hab immer en Bauch wie im 9. Monat schwanger.

Was mir bei dir auch auffällt ist das du "päckchen" wohl nicht verträgst...also die Miracolisoße.....mein Doc erklärte mir das so das in solchen Lebensmitteln halt auch Fructose drin sein. Ansonsten nehm ich Domperidon wenns ganz schlimm ist. Lefax und so helfen garnix....und trinek viel Fenchel-Kümmel-Anis Tee, am besten ist da der meiner Meinung nach aus nem Bio-Laden...Wärmflasche hilft auch immer. Was im Sommer ja garnit geht.

Lg Melchen

Knapuzi)nerk9ressbchen


wenn ich eine Fructose Intoleranz hätte, warum hab ich dann morgens nach nem apfel oder einer banane keine probleme?

achso und weiterhin hat die magenspiegelung ergeben, dass ich keine ernsthafte erkrankung habe. auch eine Fehlbesiedlung mit Bakterien ist ausgeschlossen.

s^umsix2


Könntest noch auf Candida im Stuhl untersuchen lassen. Gilt zwar nicht bei jedem Arzt als behandlungsbedürftig, es ist aber wohl unumstritten, dass es Blähungen macht. Wird schulmedizinisch mit Nystatin (nicht verschreibungspflichtig) über mehrere Wochen behandelt.

Möchte noch erwähnen, dass eine gewisse Menge Blähungen leider normal sind. Trotzdem gute Besserung

Mlicr(oSoD


Kapuzinerkresschen

Bei mir genau die selben probleme jeden test durch gemacht auch spiegelung arzt sagt magen ist edwas leicht kanz leicht entzündet aber sonst nix und troztem leide ich under durchfahl blähungen oder starke schmerzen

FxKB


Hallo,

mir ist aufgefallen, dass die Dinge, die du nicht verträgst alles stark verarbeitete Nahrungsmittel sind, die wahrscheinlich auch diverse Fabrikzuckerarten enthalten. Das was du verträgst dagegen, sind weitgehend unverarbeitete Lebensmittel. Fabrikzucker kann bei empfindlichen Personen zu Blähungen und anderen Beschwerden führen.

Ich versuche mal deinen Grillabend "auseinanderzunehmen":

-Salat - super

-ohne Dressing - richtige Entscheidung, da Fertigdressing oft mit Fabrikzucker gesüßt, besser

selbstgemachtes mitbringen

-Dinkelvollkornbrot - super

-Schweinewurst - Zutatenliste studieren! Ganz oft jede Menge Zuckerarten (Glucose,

Fructose...)

-Senf - Zutatenliste studieren, fast immer Zucker dran!

Liebe Grüße :-)

M&elcheniSB


Wenn du eine Fructoseintoleranz hast muß es nicht zwingend sein das du garkein Obst mehr verträgst...ich kann auch noch einige Obstsorten essen.....

KceuUle2x3


@ Kapuzinerkresschen:

Lass Dich doch mal auf Hystamin untersuchen.

Habe auch eine 2jährige Odyssee hinter mir. Angefangen mit Parasiten aus dem Urlaub mitgebracht. 2x Antibiotisch behandelt worden. Danach der Magen- und Darmtrakt im Eimer. Magenspiegelung: verkrampfter Magen und Helio Bacter. Darmspiegelung zeigte einen Reizdarm. Ständig Blähungen und grummeln im Magen, je nachdem was ich gegessen habe und morgens bis zu 3x auf die Toilette. Ist echt nervend.

Vor ca. 1 Monat, wieder zu meinem Hausarzt, weil die Beschwerden nicht besser wurden. Test auf Hystamin. Ich habe eine Hystamin-Intolleranz und vertrage absolut keine Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker mehr. Verzichte so weit wie möglich auf Industriezucker und arbeite nur mit Honig.

Habe in 2 Wochen einen Termin bei einer Ernährungsberaterin. Hoffe das es mir danach mit einigen Tipps besser geht.

Gruß Netty

Kaapujzine!rkre%ss;chexn


Ja davon hab ich auch schon gehört von Histaminintoleranz... wie sieht denn so ein test aus?

Hab gehört man kann da so eine art diät machen, Histaminarm, und dann nach 2 wochen mal richtig viel histamin zu sich nehmen, dann wird man das wohl wissen, vllt mach ich das mal. Zur Zeit versuch ich mich einfach mal so zu ernähren, wie es noch einigermaßen geht, also mit kartoffeln, reiswaffeln, hirse ...

hatte aber auch letzens noch was gelesen zu "bauchspeicheldrüsenunterfunktion"....weiss jemand darüber vielleicht was?

K^apuz^inerklresschexn


achso bei mir was das auchso, dass ich vor einem jahr in tunesien im urlaub war, da eine art lebensmittelvergiftung bekommen hab (total schlimm, hab einfach gar nix mehr vertragen und dann 2 - 3 tage nix essen können..) und danach ca hat es langsam angefangen.... antibiotikatherapien hatte ich auch viele wegen häufigen Hals+Naseninfektionen... und mein arzt hatte auch auf eine fehlbesiedlung deshalb getippt,

allerdings war der glukosetest vollkommen normal = keine Fehlbesiedlung von bakterien

und Helio Bakter hab ich auch nicht.

b(acterRi`an8x7


Soja und Weizen/Haferflocken weglassen dann geht es sehr wahrscheinlich weg... hatte auch mal eine Zeitlang sowas, dann hab ich diese Zwei Produkte aus meiner Ernährung gestrichen und hoppla, die Probleme blieben aus...

Soja, ungesünder gehts ,glaub ich gar nicht...

KqapuQzitnerkrebsschexn


jaa soja vertrag ich auch nicht, lasse ich schon länger weg. Weizen hab ich auch schon zeitlang weggelassen, aber nach biopsie hab ich ja keine Sprue. Und die Haferflocken nehm ich erst seitdem ich merke, dass ich diese besser als müsli vertrage anstatt normales fertigmüsli.

K)eulex23


@ Kapuzinerkresschen

da bin ich wieder. Hystamin kann man an Hand einer Blutuntersuchung machen. Bei mir ist es auch durch diese Blutuntersuchung festgestellt worden. Es hat auch wirklich was mit dem ganzen Antibiotikum zu tun, was den Magen und Darm kaputt macht.

Das mit der Diät ist schon richtig. Aber die dauert in der Regel ca. 4 Wochen. Danach fängt man Schrittweise wieder an, gewisse Lebensmittel in den Ernährungsplan mit aufzunehmen. Stellt sich dieses grummeln und die Blähungen wieder ein, streicht man diese gänzlich aus seiner Ernährung raus.

Wenn du wissen möchtest, ob du was mit der Bauchspeicheldrüse hast, müsstest du eine Stuhluntersuchung machen lassen. War bei mir zum Glück negativ. Bauchspeicheldrüse arbeitet normal.

Du kannst auch einen Reizdarm haben, das ist noch nerviger wie Hystamin. Da mußt du richtig aufpassen auf Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker, kein blähendes Gemüse und gewisse Obstsorten sollte man hier auch meiden.

Das schlimme an der Sache ist ja, alles Ärzte sagen dir, was du nicht essen sollst, aber keiner kann dir genau sagen was man essen darf und kann, um eine Mangelversorgung deines Körpers zu vermeiden. Und zusätzliche Präparate sollte man auch nicht einnehmen.

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH