» »

Starkes Säureempfinden

H}aemorWrhotidenfraux30 hat die Diskussion gestartet


Mein Körper ist wohl etwas ;-) übersäuert und gleichzeitig ist meine Verdauung auch sehr empfindlich geworden. Morgens wenn ich aufwache, spüre ich öfter die Säure in meinem Mund. Kennt Ihr das auch?

Zur Zeit ist es ganz schlimm. Wenn ich 2 Schluck Kaffee trinke, dann fühlt sich das im Körper wie Essig an. Selbst bei normalen Leitungswasser hatte ich heute ein (schwaches) Säureempfinden, obwohl da ja nix Säurebildendes drin ist.

Grad hab ich ne Basensuppe gegessen (mit Kartoffeln, Karotten, kl. Zwiebel, Zuchini, Petersilie und etwas Gemüsebrühe) und ich spüre in der Halsgegend starke Säure ... was soll das ???

Kennt das jemand von Euch auch? Wie verhält Ihr Euch?

Antworten
NEada


Säure

mal über einen sehr langen Zeitraum weglassen, damit sich der Magen/Zwölffingerdarm erholen kann. Also kein Kaffee, nicht Scharfes, keine Säfte, kein Obst (ich persönlich kann auch keine Tomaten, Paprika, Radieschen u.a. vertragen wegen der Säure).

Sich basisch zu ernähren ist sinnvoll, doch auch in Obst und Gemüse ist Säure enthalten, die dem Magen schaden kann. Die solltest mal einen Basentrunk (von Bärbel Drexel z.B.) oder Heilerde-Kapseln probieren über einen längeren Zeitraum und beim Liegen/Schlafen - wenn das möglich ist - das Kopfende etwas höher stellen.

Kaffee also erstmal bitte meiden u.a.

Liebe Grüße

aKgne's


was ist denn Euer

pH Wert in den verschiedenen Kompartimenten?

P<H-MxANN


Säure-Basen !

Hallo Hämoriden Frau,

Wenn Sie schon Hämoriden hinter sich haben (wovon ich von Ihrem Namen ausgehen kann), ist das tatsächlich ein Zeichen starker Übersäuerung.

Die Leber blockiert alles was einen Ph-wert von wenn ich mich recht erinnere -4,9 hat.

Dies natürlich nur bei extremster Übersäuerung.

Es wird quasi von der Leber blockiert und in die Große (richtung Darm)wartende Schlange der Säuren, die alle neutralisiert werden möchten und das in diesem fall von der Leber, in richtung Ausgang gepresst.

Wenn jetzt zu viele Leute in einen Kinofilm wollen, aber kein Platz mehr ist, müssen leider einige wieder gehen und das in unserem fall durch die Hämoriden oder auch das offenen Bein.

Körpereigener mechanismus um Säuren los zu werden, er schiesst sie einfach über den darm heraus, wenn sie dann halt schon geplatzt sind.

Wenn ihnen das schon passiert ist und Sie waren daraufhin beim Arzt und haben sie sich zuöden lassen,

BITTE DRINGENST MELDEN.

Ärzte behandeln in diesem Fall wieder nur die Symptome und nicht den Ursprung des problems. Heute zu tage größtes Problem meiner Meinung nach.

Und zwar in diesem Fall hochgradige Übersäuerung.

Diese offene Stelle am Körper ermöglicht Säuren abzulassen die der Körper nicht mehr in der Lage ist zu bewältigen, deswegen Notbremse, der körper macht ein loch und schiesst Säuren raus.

Was macht der liebe Onkel Doc.?

Er ödet sie wieder zu, jetzt überlegen sie mal selber was der doc gemacht hat.

Ja klar super das Loch ist zu, das Problem hat sich aber dadurch nur noch mehr verschäft.

Gleichzeitig bedeutet das die Säure-Notbremse wieder geschlossen wurde und somit Säuren mit denen der Körper nicht weiter Leben wollte nicht mehr auslaufen können.

Dies ist wirklich ein hochgradiges Problem wenn das jemand Liest, bitte sofort melden.

Wirklich Lebenswichtig, diese Pobleme können mit einem Infarkt enden !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Normalerweise muss man solche Symptome ganz anders behandeln. Natürlich erstmal offen lassen und die überschüssige Säuren rauslassen, damit haben Sie ihrem Körper erstmal einen großen gefallen getan.

Sie müssen sich ab sofort mit Mineralien und Spurenelementen abfüllen und das zum absolutem Überschuss, Ihr Körper hat scheinbar das Problem und zwar durch wirklich nicht gute Ernährung einen Mangel an diesen beiden Lebenswichtigen Elementen zu durchleben.

Für Sie heißt es jetzt "Säure Stop"und Mineralstoffüber-über-überschüssig. Stilles Wasser, nichts anderes und das min. auf 4 Lit. erhöhen (Volvic) . Aber absolut alles andere ist Lebensgefährlich!

Laufen Sie jetzt bloß nicht Ammock und rennen sie in die nächste Apotheke und holen sich irgendein Präperat.

Es ist absolut darauf zu achten das diese Nahrungsergänzungsmittel die Sie benötigen aus 100 % Rohstoffen bestehen und somit 100% Wirkstoff garantieren.

Denn wir wissen wenn diese Kriterien nicht gegeben sind, Sie unnötig Zeit verschwenden und somit Ihr Leben unnötig in Gefahr bringen.

Wenn Sie Fragen haben können Sie mich einfach anrufen.

01795629287

Was Sie brauchen ist eine Proffesionelle Säuren-Entgiftungs

Kur!!!!!!!

Ihre Ernährungsweise muss kontrolliert sein, Sie müssen Ihren Gegner ausschalten und sich nicht hinreißen lassen von Den Genußgiften die leider heute im übertriebenem maße angeboten werden, z.B. Cola, Nikotin, Säfte, jegliche Art von Süßem, Weissmehlprodukte, Schmerztabletten, Schweinefleisch. Dies alles sind diverse Säuren die der Körper neutralisieren muss, wofür er natürlich nur mit reichlich Mineralstoffen und Spurenelementen besetzt sein muss.

Und das am besten Überschüssig, damit der Körper zwecks Säureneutralisierung nicht die Körpereigenen Depot's anzapfen muss. dafür braucht der Körper z.b. Zink, Magnesium, Kalium, Eisen, Mangan, Kupfer , Selen, Chrom.

Wenn sie diese nicht im übermaaß konsumieren, werden leider ihre eigenen Depot' angezapft wie z.B.

Nägel, Sehnen, Knochen, im Haarboden,Leber, Knorpel und sogar im Blut. Was unter umständen zu Osteosperose, Demineralisierung, Gicht, Cellulite, Depressionen, unreine Haut, Karies,Herzinfakt, Verdauungsstörungen, und sogar Haarausfall, Parkinson ,offenes Bein, Hämoriden führen kann.

Alles gute wenn einer nicht weiter weiß einfach melden!

MfG

Mario Böke

lJivefjast


ganz schlimm ist es natürlich

wenn man an Übersäuering des Gehirns leidet, dann fängt man an, solche Beiträge wie pH- Mann zu schreiben.

Manchmal hat das auch was mit Übersäuerung des Bankkontos zu tun. Man kann ja sooooo einfach damit Geld machen, daß man Leuten einredet, daß sie eine Behandlung für etwas brauchen, das in der Form nicht existiert. Ernährungsmäßig ist es ja glücklicherweise ziemlich harmlos, solange man sich keine Mangelerscheinungen zuzieht. Finanziell, nun ja, wenn man nicht raucht oder trinkt, warum nicht das Geld für Übersäuerungsbehandlungen rausschmeißen? Ich würde allerdings einen netten Wein vorziehen.

Huaemorbrhoiden2fratux30


Hm.....

@nada:

Danke für Deine Tipps. Kaffee meide ich zur Zeit ohnehin, Obst esse ich schon länger nicht mehr (eben aufgrund der darin enthaltenen Säuren) und Rohkost vertrag ich seit ein paar Monaten auch nur gemäßigt. Mit der Konsequenz hab ich es nicht so, daher zwingt mich mein Körper wohl grad konsequent zu sein. Er zeigt mir sofort, wenn ihm was nicht passt.

@agnes:

Ich weiß meine ph-Werte nicht. Wie kann man die denn messen?

@ph-mann:

Keine Angst, meine Hämorrhoiden hab ich noch nie veröden lassen ... damit du auch weiterhin beruhigt schlafen kannst. ;-) Mit dem Wasser trinken ... ich bin dran, aber es geht leider nicht so schnell, 3-4 Liter/Tag zu trinken ... muß mich daran gewöhnen.

@livefast:

Wenn ich nur an Wein denke, dann zieht sich innerlich schon alles zusammen. :-D

Na, ich hoffe, daß sich mit jetziger Schonkost mal wieder legt und ich mal sogar wieder Sauerkraut (!!!) essen kann.

Hat sonst noch jemand Tipps?

P1H-MAhNN


Einen schönen ......

Hi,

alles klar wunderbar, versuchen sie es schrittweise, Tag für Tag.

Nicht überstürzen Ihre Säuren werden sie schon los!

Sie müssen sie selbst neutraliesieren Obst&Gemüse&Kräuter unlimited.

In ihrem fall keine Säurehaltigen Früchte.

Karotten, Tomate, Broccoli,Sellerie,Spinat, Petersilie, Fenchel.

Selleriegras, Weizengras, Lemonengras, Luzernblatt, Rosmarin, Thymian, Brombeerblatt, Wallnussblatt, Löwenzahn, Spitzwegerich, Himbeerblatt,Erdbeerblatt.

Was noch sehr aktive basenbilder sind: Spirulina, Chlorella, Fenchel, Aloe Vera.

Wasser Wasser Wasser, Kaffe unbedingt reduzieren, am besten einstellen.

natürlich können sie sich mal einen Wein gönnen wie Mr. "Livefast" schon sagt.

Achten sie aber bitte das es ausschliesslich weißer Wein ist den der wirkt bis zu einem viertel auch basisch, roter hingegen enthält Schwefelsäure.

Abends kommt die Säureflut, das heisst versuchen Sie sich abends um so mehr basisch zu halten.

Wenn sie morgens einen Urintest mit einem Ph tester machen wird er bei ihnen schätzungsweise bei 5 sein, also schon gut sauer!!!Das erklärt auch ihren Säuregeschmack im Mund.

haben Sie zufällig schon was mit diesen krankheiten zu tun:

Osteoporose, Demineralisierung, Chronische Erkältung, Depressionen, karies,

Haarausfall, Verdauungsstörungen, Cellulite,Hämoriden, unreine Haut.

Diese Krankheiten werden immer mehrlaut Wissenschaftlern mit einem gestörtem Säure-basen Haushaltes in verbindung gebracht.

Sehr Empfehle ich Ihnen ihre überschüssigen Säuren mit einem täglichen Basen mineralienbad via haut auszuscheiden.

Fußbad tägl. 30 min. mit einer basischen Lauge, Meine Base oder figureform ist auch sehr zu Empfehlen.

1-2 wöchentlich Vollbad 1-2 Std.

Immer mit einer Badebürste über Haut bürsten alle 10 min.

schonmal was von Salzsocken gehört? 2-3 mal die Woche eine basische Lauge aus Meeressalz zubereiten. Warmes

Wasser in ein Gefäß und eine Messerspitze Meeressalz hineingeben, danach dünne Socken eintauchen und wieder ausfringen.

Ziehen sie die Socken über nacht an, ziehen Sie aber am besten noch ein Paar dicke wollsocken darüber. Das ganze gibt es in der gleichen zubereitung als: Salzhemd, Salzhose,

Salzwickel, Mantel usw.

benutzen Sie Ihre Haut dafür wofür sie geschaffen wurde um nämlich Gifte uind Säuren auzuscheiden, was heute mittlerweile total in vergessenheit geraten ist.

Sie können einen einfachen Test machen.

Messen sie den ph Wert eines Basen-Mineralien Bades, er wird so um die 8,5 liegen bleiben Sie min. eine Stunde darin liegen und messen den ph Wert des Wassers wiederholt.

So um die 8 wird er liegen.

Das heisst genau das das Wasser 20x so sauer ist wie vorher komisch oder ?

Sie haben eine Stunde lang Säuren ausgeschieden und das via Haut !

Mit einer normalen Bad-lotion bekommen sie das natürlich nicht hin.

Der Ph wert des Wassers ist schon bevor sie sich reinlegen Sauer und schliesst einen Säureschutzmantel um die Haut .

Die es in diesem fall nicht erlaubt Säuren auszuscheiden, somit werden die Gifte wieder vom Säureschutzmantel in die Körpersäfte zurück geschickt.

Wenn sie diese Tipp's warnehmen wird Ihre Säure bald vergangenheit sein.

Ihr Ph-Mann

H~aeSmorWrhoidejnfAraun30


@ph-mann

Danke Ihnen für die netten Tipps ... hierzu noch ein paar Anmerkungen:

> In ihrem fall keine Säurehaltigen Früchte.

Alle Früchte enthalten doch Säure? Zur Zeit meide ich alles Obst.

Was ist eigentlich mit ungeschwefelten Trockenfrüchten? z.B. Datteln oder Freigen?

>Karotten, Tomate, Broccoli, Sellerie,Spinat, Petersilie, Fenchel.

Tomaten sollen lt. meiner Heilmasseurin auch stark säurebildend sein, auch in rohem Zustand?!

>Selleriegras, Weizengras, Lemonengras, Luzernblatt,

>Rosmarin, Thymian, Brombeerblatt, Wallnussblatt,

>Löwenzahn, Spitzwegerich, Himbeerblatt, Erdbeerblatt.

Gut zu wissen.

Kaffee ist vorerst ohnehin gestrichen.

> Was noch sehr aktive basenbilder sind: Spirulina, Chlorella, Fenchel, Aloe Vera.

Was ist Spirulina und Chlorella?

>natürlich können sie sich mal einen Wein gönnen wie >Mr. "Livefast" schon sagt.

>Achten sie aber bitte das es ausschliesslich weißer Wein >ist den der wirkt bis zu einem viertel auch basisch, roter >hingegen enthält Schwefelsäure.

Grad erst hab ich gelesen, daß, wenn schon Wein, es ein Roter sein soll?! Dieser wirkt scheinbar basisch.

>Abends kommt die Säureflut, das heisst versuchen Sie sich >abends um so mehr basisch zu halten.

Gut zu wissen. Obwohl ... meine Verdauung verträgt abends wirklich nicht das, was sie tagsüber verträgt.

>Wenn sie morgens einen Urintest mit einem Ph tester >machen wird er bei ihnen schätzungsweise bei 5 sein, also >schon gut sauer!!! Das erklärt auch ihren Säuregeschmack >im Mund.

Bekommt man so was in der Apotheke? Ich habe gelesen, daß es aber noch sein kann, daß man die Säure nicht ausleiten kann, im Urin daher nichts zu finden ist. Lediglich im Körper bleibt diese Säure dann "gefangen".

>haben Sie zufällig schon was mit diesen krankheiten zu tun: .....

Eine gewisse Bindegewebsschwäche ist sicher da. Eben auch die Hämorrhoiden in leichter Form.

>Sehr Empfehle ich Ihnen ihre überschüssigen Säuren mit >einem täglichen Basen mineralienbad via haut >auszuscheiden.

Meine Masseurin empfehlte mir Salzbäder.

>Wenn sie diese Tipp's warnehmen wird Ihre Säure bald vergangenheit sein.

Danke nochmals für Ihre Tipps!

Werde mich - so gut wie möglich - daran halten.

NDadxa


Spirulina und Chlorella

sind Mikroalgen, die sehr reich an Vitaminen und Mineralien sind, vollkommen natürlich und auch gut für die Darmflora bzw. sie sind basisch und regulieren auch den Heißhunger bzw. den Blutzucker. Die nehme ich immer, wenn ich weiß, ich kann nicht pünktlich zu Mittag essen, damit der Blutzucker nicht so stark absackt.

Gibt es bei Barbel-Drexel-Versand, Reformhaus, Bioladen.

Von Tomaten und Sauerkraut würde ich Dir aber abraten, von Alkohol auch (wird mir persönlich mittlerweile etwas übel von). Ich bade in Meersalz oder Himalaya Badesalz (reinigt auch die Aura!).

Liebe Grüße

P>H-MAxNN


@ Hämoridenfrau30

Erstmal gerne,

freut mich wenn Sie Erfolge verspüren,durch meine tipp:s

Hier ein paar Basenbildene Früchte:

Banane, rote Äpfel, Mango, Melone, Rosinen

Saure Früchte:

Apfel, Aprikose, Birne, Blaubeere, Brombeere, Grapefruit, Erdbeere, Feige, Heidel-, Himbeere, Kirsche, Kiwi, Mandarine, Nektarine, Orange, Papaya, Pfirsich, Trauben, Zitrone, Ananas, Pflaume

Feigen getrocknet, Aprikosen getrocknet, Hagebutten, Rosinen,sehr reife Bananen sind sehr extrem basisch, achten sie auf die Deklerationen dieser Früchte.

(Konservierungsmittel, Schwefel(Bananen), Schwermetalle bzw. Bleibelastung)

noch mehr Basen.

Spinat, Mandarinen, Löwenzahn, Rosinen, weiße Bohnen, Lauch-Blätter, rote Rüben, Sellerieknollen, Steckrüben, Süßkartoffeln, Karotten, Möhren, Rhabarber, Apfelsinen, Korinthen, Gurke ,Kohlrabi

Zwieback, geschälter Hafer, Maisstärke, Cornflakes, Reisstärke, Artischocken, Preiselbeeren, Schweineschmalz, Camembert, Emmentaler, Limburger, Parmesan, Rahmkäse, Dorschfisch.

Komiss-, Weiss- und Knäckebrot, geschälter Weizen, Walnüsse, Margarine, Eiweiss, Gans, Kalb (gekocht), Kalbsherz, -Leber,

-Niere und -Zunge, Hammel, Aal, Forelle, Flunder, Heilbutt, Hummer, Seelachs.

Ein paar Süren.

Weizen-, Graubrot, Gerste, Haferflocken, Reis, Roggen, Eier, Geleefrüchte, Bratbutter, Butterschmalz, Ahornsirup, Couscous, Baumnüsse, Crevetten,Teigwaren, Rosenkohl, Palmin, Hase, Kaninchen, Schwein, Schinken, Hecht, Flusslachs, Rotzunge.

Ungeschälter Reis, getrocknete Linsen, Erdnüsse, Paranüsse, Quark (mager u. fett), Schellfisch, Zander.

Gerstengrütze, Gerste, (Malzkeime), Ente, Huhn, Kalb, Reh, Hirsch, Rind roh, Gänsefleisch.

Muss mal gerade weg!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

ajgnexs


komisch, ph mann ist ein alien

etliche der Sachen, die Du als basisch anpreist, enthalten Oxalsäure und Leuten, die zu solcher Steinbildung neigen, wird davon abgeraten, sie zu essen. Die Kristalle kann man dann im Urin sehen, im Gegensatz zu Deinen Theorien ist das also handfest.

Bist Du ein Homo Sapiens oder vielleicht was anderes und Dein Stoffwechsel funktioniert anders als unserer? Von der Physiologie des Menschen verstehst Du ja offensichtlich nicht viel.

Ist Dir das Konzept von Kompartimenten eigentlich bekannt? Ohne das und etwas Elementarwissen zum Thema Nieren- und Lungenfunktion kannst Du zum Basen-Säuren-Thema nichts sinnvolles sagen.

Was ist der Unterschied zwischen saurem und basischem Obst? Der Geschmack?

P2H-=MANxN


Sorry ???

Erstmal sorry an alle, das war ein Tipfehler das hier sind natürlich Säuren und keine Basen war ein fehler von mir ich hatte es eben eillig.

@Agnes

danke das sie mich darauf hingewiesen haben !!!;-)

Zwieback, geschälter Hafer, Maisstärke, Cornflakes, Reisstärke, Artischocken, Preiselbeeren, Schweineschmalz, Camembert, Emmentaler, Limburger, Parmesan, Rahmkäse, Dorschfisch.

Komiss-, Weiss- und Knäckebrot, geschälter Weizen, Schwein,Walnüsse, Margarine, Eiweiss, Gans, Kalb (gekocht), Kalbsherz, -Leber,

-Niere und -Zunge, Hammel, Aal, Forelle, Flunder, Heilbutt, Hummer, Seelachs.

_s.o_____________SÄUREN__________s.o_____________

Da denken man ja fast da sollte man Vegetarier werden !

Alleine die Meidung der Genußgifte hilft bereits eine ganze Menge!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! die Ich in vorherigem Beitrag schon beschrieben hatte.

@ Agnes,

so jetzt zu meinem Stoffwechsel, natürlich gibt es nicht umsonst die Lehre über den Säure-Basen-Haushalt sehr viele Widersprüchlichkeiten. Das was für Sie gut ist oder auch andere, ist für den ein oder anderen eher schlecht oder sogar schädlich, darüber wird sich auch in Zukunft gestritten weil wir halt nicht alle gleich sind und somit auch durch verschiedene Stoffwechsel jeder auf seine art bestimmte Nahrungsmittel aufnehmen, der eine so der andere so.

Inzwischen habe ich verstanden wo die ganzen wiedersprüchlichkeiten herstammen:

Je nach Stoffwechseltyp wird ein Nahrungsmittel im Körper entweder basenüberschüssig oder säureüberschüssig verstoffwechselt. Es kommt nicht nur auf den Gehalt an Säuren und Basen im Nahrungsmittel an, sondern vor allem auf den Stoffwechsel, der das Nahrungsmittel verarbeitet.

damit will ich sagen das ich kein Alien bin, sondern das mein Stoffwechsel so einzigartig ist wie auch Ihr Fingerabdruck.

Stellen Sie sich nur mal für eine Minute vor, daß wir alle unterschiedlich sind. Daß wir zum Beispiel nicht alle gleich aussehen, nicht die gleichen Fingerabdrücke haben, nicht gleich große Organe, nicht alle das gleiche essen müßten, nicht alle die gleiche Haarfarbe haben und uns auch in vielem anderen unterscheiden.

Das ich z.B seit Jahren kein Fleisch mehr esse und alle Genussgifte abgesetzt habe und mich dabei so Gesund fühle wie noch nie im meinem Leben "nur" durch

Vermeidung schädlicher und nährstoffarmer Nahrungsmittel und von Genußgiften,

Verwendung guter und nährstoffreicher Nahrungsmittel

Veränderung des Eßverhaltens

(Gut gekaut ist halb verdaut)

Veränderung des Lebensstils

(Genuss Verzicht), heisst noch lange nicht das es für den ein oder anderen auch Gesund sein muss

Täglichen konsum von Nahrungsergänzungsmittel, hat mir selbst aus dem dilemma geholfen, weil mir ging es als Vegetarier nicht so toll , dabei ist es erwiesen das man als Vegetarier erhäblich gesünder Lebt.

Zusammenfassend kann festgestellt werden, daß Vegetarier nicht nur seltener an verschiedenen Zivilisationskrankheiten leiden, sondern auch eine höhere Lebenserwartung aufweisen.

Es wäre allerdings falsch, dies nur mit dem Meiden von Fleisch und Fleischprodukten zu begründen. In der vielschichtigen Krankheitsentstehung spielen die geringe Fett- und Cholesterinzufuhr, die höhere Aufnahme an ungesättigten Fettsäuren, an komplexen Kohlenhydraten und Ballaststoffen zwar eine wesentliche Rolle, von ebenso großer Bedeutung ist jedoch die allgemeine Lebensführung in einem auf Gesunderhaltung ausgelegten Gesamtkonzept.

Komisch vielleicht bin ich echt ein Alien, meine Freundin ist auch Vegetarierin und ist absolut vital und top fit und sie holt sich den Fleischersatz

durch andere wichtige Lebensmittel, die als Vegetarier unverzichtbar sind.

Ich fühlte mich erst so vital durch meine Nahrungsergänzungen, meine freundin hat dies nicht nötig!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Denken Sie mal darüber nach!

Neben diesen speziellen Nahrungsergänzungen gibt es vor allem zwei wie schon im Forum angesprochene Stoffe, die ebenfalls wichtige Nährstoffe liefern und so helfen, Fleisch und Fisch so weit wie möglich zu ersetzen.

Zum einen Spirulina, und zwar in einer besonderen Form.

Leider gibt es wenige Pflanzen, die ähnliche Nährstoffe wie Fleisch oder Fisch bieten. Spirulina ist zum Glück eine rühmliche Ausnahme. Es ist nicht nur reich an sehr gut verwertbarem Eiweiß. Spirulina bietet auch andere wichtige Nährstoffe wie z.B. Vitamin B12, das sonst nur selten in pflanzlicher Nahrung zu finden ist.

Daher ist es speziell für Vegetarier eine akzeptable Möglichkeit, ihren Nährstoffbedarf auch ohne Fleisch, Geflügel, Eier und Fisch einigermaßen zu decken. Auf jeden Fall wesentlich besser als eine vegetarische Ernährung ganz ohne Spirulina.

Wegen seines sehr hohen Eiweißgehalts (und seines gegenüber Fleisch sehr niedrigen Wassergehalts) enthalten 28g Spirulina so viel Eiweiß wie 100g Fleisch. Da manche Stoffwechseltypen jedoch auch sehr viel Kalzium brauchen, empfehlen Ich für diese statt reinem Spirulina ein besonderes, mit einer kalziumreichen Meeresalge angereichertes Spirulina.

Neben Spirulina sollten besonders manche Vegetarier mit bestimmten Stoffwechseltypen zusätzlich für eine ausreichende Zufuhr an guten Fetten sorgen. Die beste Möglichkeit ist sicher die Verwendung eines ausgezeichneten Fischöls, das besonders reich an den sehr wichtigen Omega-3-Fettsäuren ist. Achten sollten Sie darauf, daß Sie ein stabiles Fischöl kaufen, das reichlich natürliche Antioxidantien enthält.

Wer jedoch als strikter Vegetarier auch kein Fischöl verwenden will, sollte ein möglichst gutes, frisches Leinöl aus nicht-genverändertem Leinsamen wählen. Auch dort findet sich bestimmte Omega-3-Fettsäuren.

Sorry___Für Das extreme Abschweifen vom Thema________

@Agnes,

Wie Sie schon sagten gebe Ich offen zu, das ich nicht wirklich viel von der Physiologie, Anatomie des menschen verstehe, Ich bin auch kein Arzt oder ähnliches, sondern einfach nur ein 24 jähriger Kerl der gerne sich mit diesem thema beschäftigt und versucht anderen ein paar tipp's zu geben, die mir persönlich auch sehr viel weitergeholfen haben.

trotzdessen bin ich mir bewusst welche Aufgaben z.B. die Niere bewältigen muss bzw. Ausscheidung von Körperfremdenstoffen(z.b Arzneimittel) und Körpereigenenstoffen (Harnstoff). darüber hinaus ist mir auch

Regulation ( Elektolythaushalt, wasserhaushalt,Säure-Basen-Haushalt)bekannt.

Resorptionsmechanismen (Gloukose, Harnstoff, Natruim ,Wasser)

Sekretionsmechanismen (Kalium, und irgend eine Säure mit Paramino oder so

Filtration – Alle Moleküle bis zu einem Molekulargewicht um 60.000 können filtriert werden.

Blutkreislauf der Niere, Transportvorgänge am Nephron, Clearance-Funktion der Niere, Entgiftung, Salzhaushalt.

und und und.

Und bin ich mir sicher gibt es noch mehr darüber zu berichten davon habe ich aber dann wirklich keine Ahnung mehr.

Alles eine frage der Zeit.

Über die kompartimenten kann Ich ihnen leider nichts erzählen, bestimmt können Sie mir dazu was sagen, danke für Ihre Info

@Agnes.

der unterschied zwieschen saurem und basischen Obst liegt natürlich nicht im Geschmack!!!!!!!!

Wenn man Süßigkeiten ißt werden sie ebenfall in Säuren verstoffwechselt!

Euer pH-Mann

PdH-MAxNN


@ Hämoridenfrau

hallo nochmal,

zu den Tomaten und den anderen Säurehaltigen nahrungsmittel habe ich mich in dem vorherigen Bericht vertan :

___________________SORRY____________________

Spirullina und Chlorella haben wir auch geklärt !!!!!

Zum Mineralbad, Ich empfehle ihnen einen pH Tester zu kaufen, dann messen Sie bitte den ph-Wert eines Meeresbades und dann den eines Mineralienbades.

und Sie werden sehen was noch effektiver ist.

natürlich hat Ihre Masseurin recht, Ich persönlich würde mich auch lieber in ein angenehmes Salzbad legen als in eine Dm Plürre, die auf jeden fall nicht basisch ist.

Sehr zu empfehlen:

Meine Base, oder was ich selbst täglich benutze [[http://www.figureform.com]] oder .de einfach mal ausprobieren!

Gute Besserung (hämoridenfrau)

MfG

Mario Böke

aHgne&s


traurig, traurig

ph mann hat genauso wenig ahnung, wie ich dachte, kauf Dir ein buch über physiologie, ohne kenntnis derselbigen ist die ganze säure-basen-diskussion sinnlos, wer so viel zeit zum schreiben hat, müßte ja auch zeit zum lesen haben, die funktionen der niere kann etliche bücher füllen und die lunge ist ja an der regulation auch nicht unbeteiligt, also am besten etwas ganzkörperphysiologie, da kommt dann auch vor, wo im körper der ph hoch und niedrig sein muß, damit alles funktioniert (und warum morgens der urin-ph niedrig ist).

a&gnexs


@haemorrhoidenfrau

mit deinem problem hat das übrigens alles gar nichts zu tun

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH