» »

Gallensteine! Welche Beschwerden habt/hattet ihr????

S#kyleAncxe hat die Diskussion gestartet


Mich würde interessieren, welche Beschwerden ihr habt oder vor der Gallenblasenentfernung hattet! (Außer Koliken!!!!)

Ich selbst habe seit 9 Jahren unspezifische Magen/Darm-Probleme.

Ich habe mindestens 3 Gallensteine von 18 mm, ein Hämangiom in der Leber und hatte den Helicobacter Pylori.

Ob der noch da ist, wird nächsten Dienstag nochmal getestet. Muss mal wieder zur Magenspiegelung.

Habe bisher fast alles testen lassen: Magen- und Darmspiegelung, diverse Blutentnahmen, Stuhlproben, Allergietests, Lactosetoleranztest, Sonographie usw........

Meine Beschwerden sind: Völlegefühl, Unverträglichkeiten von allen Nahrungsmitteln- und Getränken, Blähungen, häufiger und abwechslungsreicher Stuhlgang und vorallem extremes Aufstoßen nach jedem Essen und Trinken. Ich stoße also permanent nach dem Geschmack des Essens auf!!!!!

Zudem habe ich öfters ein leichtes Stechen in der Gallengegend!

Bin über jede Antwort dankbar! :)z *:)

Antworten
R\emu7-xla


Hallo Skylence!

Ich habe ca 5-6 kleine Gallensteine (kleiner als 5mm). Die Beschwerden , die du beschreibst (v.a. Völlegefühl, Unverträglichkeiten von Nahrungsmitteln- und Getränken, Blähungen, und extremes Aufstoßen nach jedem Essen und Trinken, manchmal auch Sodbrennen) hatte ich auch und mein Gastroenterologe hat das als Gastritis diagnostiziert, und hat gesagt dass diese Symptome nichts mit den Gallensteinen zu tun haben.

Zuerst hat er mich entwurmt. Ich hatte auch den Heliobacter und dafür die 1-wöchige AB-Behandlung gemacht, im Anschluss dann Omeprazol 20mg, 2x täglich, für 6-8 Wochen. Es wurde dann langsam besser. Ich habe auch sehr darauf geachtet was ich zu mir nehme, also nichts was bläht, immer nur sehr kleine Mahlzeiten und nichts Fettes, zu Süsses, zu Scharfes, kein Vollkorn, kein Fleisch, Alkohol etc. (Ich habe 4 Kilo in 6 Wochen abgenommen.)

Hast du das auch alles gemacht? Seit wann hast du deine Symptome? So wie ich es verstanden habe, kann sich eine Gastritis sehr in die Länge ziehen. Ein wichtiger Bestandteil der Therapie ist es auch Stress abzubauen. Ich merke auch dass mein Magen gleich wieder empfindlicher wird, wenn ich gestresst oder in Zeitdruck oder so bin.

Wenn es bei mir nicht besser geworden wäre würd ich mich jetzt als nächstes auf Candida testen lassen. Vielleicht wäre das noch etwas was du ansprechen könntest?

Ich wünsche dir Gute Besserung! Ich weiss wie unangenehm das ist! :°_

MzayJf*lowxer


Völlegefühl, Unverträglichkeiten von allen Nahrungsmitteln- und Getränken, Blähungen, häufiger und abwechslungsreicher Stuhlgang und vorallem extremes Aufstoßen nach jedem Essen und Trinken.

Dazu kam bei meinem Mann noch starkes Sodbrennen, welches er mit eine Säureblocker behandeln musste.

Mit der Zeit kamen Kolik-artige Schmerzepisoden dazu. Manchmal nur alle paar Tage, manchmal mehrmals am Tag.

Irgendwann kam dann die letzte Kolik, welche nicht mehr aufhörte und ihn notfallmässig ins Spital brachte: ein Taubeneigrosser Stein hatte sich im Gallenblasenausgang festgemacht, was der Körper mit den Koliken quittierte.

Stein und Gallenblase wurden ihm minimalinvasiv entfernt. Damit hatte das Leiden - bis auf das Sodbrennen, welches er immer noch hin und wieder hat - ein Ende.

S!kyl=encxe


Vielen Dank für die Antoworten.

War heute mal wieder zur Magenspiegelung. Der Magen ist gesund und auch alles andere stimmt!

Wegen der Gallensteine sagte mein Arzt, dass es wohl daran liegen wird und die wohl entfernt werden sollte.

BIn ich froh, dass mir das jemand endlich mal genau SO sagt!

Gastritis etc. wurden ja schon vor Ewigkeiten ausgeschlossen!

KLar habe ich auch psychischen Stress. ABER: Habe 2 Jahre lang Antidepressiva genommen. Meine Angststörung hat sich klar gebessert aber es hat sich körperlich rein gar nichts verändert. Wenn die Magen/Darm Probleme also ausschließlich psychisch wären, hätte sich ja während der AD Einnahme etwas geändert denke ich mal!!!

Da dies nicht der Fall ist, können die Beschwerden wahrscheinlich ja nur noch von den Steinen oder vom Rauchen kommen.

Übrigens habe ich 3 große Steine von bis zu 1,7 cm!!! Wie Murmeln (habe oben ausversehen mm geschrieben)

Zitat meines Arztes: Wenn wir die Steine entfernen würden, könnten sie sich ein Haus damit bauen ;-) haha

Habe am 30. noch einen Termin zur weiteren Besprechung. Da bekomme ich auch noch das Ergebnis von den Gewebeproben. Mal sehen, ob der Heli noch da ist. Ansonsten ist ja alles gut ;(

Will endlich wieder leben können!!!!:-(

aVrthxemis


ich hatte folgende Beschwerden wie bei mir die Gallensteine diagnostiziert wurden. Nach dem Essen tierisches Völlegefühl und Schmerzen die in den Rücken (rechts ausstrahlten).

Mein doc hat mich sofort ins Krankenhaus eingewiesen.. wo dann noch Magenspiegelung gemacht wurde (um Magenschleimhautentzündung auszuschließen) freitags war dann die Op und montags war ich wieder zu hause. Bin wohl noch 3 wochen krankgeschrieben weil alles innen noch heilen muss.

Kopf hoch wenn die Gallenblase raus kommt mit den STeinchen muss man halt nur noch ne zeit mit dem essen aufpassen. Und die rechte Schulter tut noch ne weile weh (kommt laut kh von der luft die die innen Bauch füllen damit sie was sehen können) das wird aber schnell besser. Ich wünsch dir alles gute

S=kyle]ncxe


danke schön arthemis ;-)

ich hoffe, dass ich am 30. eine überweisungfür die OP bekomme ;-)

oder muss ich dann nochmal zu anderen ärzten in die klinik usw ???

war jetzt bei zig ärzten und will einfach nurnnoch, dass die galle entfernt wird und ich irgendwann mal ruhe habe nach 9 jahren!!!

bin vom dormicum immernoch ein bisschen neben der spur... kribbelt innerlich, habe ein bisschen halsweh und mir tat heute mittag auch der magen/speiseröhre weh.

habe mir wohl auch auf die lippen gebissen während der spiegelung....vielleicht gewehrt oder so?

tut ganz schön weh...muss also nen starkes beißerchen gewesen sein ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH