» »

Heilerde

TdrJullaRTuxlla hat die Diskussion gestartet


Hallo Alle,

ich möchte gern wissen, ob jemand von Euch schon mal Erfahrung mit Heilerde

von Luvos oder Fangocur (das teurere Präparat) zur Behandlung von Magen-

schleimhautentzündung gemacht hat?

LG Trulla

Antworten
JGulia&+Pegxgy


Hallo,

ja ich hab schon öfters die Heilerde Kapseln von Luvos probiert.

Habe eine chronische Magenschleimhautentzündung und oft Sodbrennen und daher schon einiges ausprobiert.

Allerdings haben die Heilerdekapseln bei mir nur ein bisschen geholfen, wirklich lindern konnten sie die Beschwerden nicht.

Kann aber auch daran liegen dass ich Problem damit hatte die Kapseln wirklich regelmäßig zu nehmen. 2 - 3 mal täglich je drei Kapseln ist halt doch eine ganze Menge und geht auch sehr ins Geld.

Aber ich habe mir vorgenommen es demnächst noch mal mit der regelmäßigen Einnahme zu versuchen, mal sehen ob es hilft!

Grüße

Julia

TRrull'aRuxlla


ja danke für deine Antwort.

auf den Homepages von beiden Firmen wird ja angepriesen, dass die Heilerde wirklich helfen soll bei diesen Beschwerden (genau die hab ich nämlich auch)

Ich würde es gern auch mal probieren, aber die von Fangocur ist auch nit grad billig, darum wollte ich nach Erfahrungsberichten fragen.

Ich würde keine Kapseln nehmen, sondern morgens und abends trinken.

LG

TNrgu'lloaRulxla


schade, dass es hier so wenig Leute gibt, die Erfahrungen mit Heilerde gemacht haben.

W"ascdhkSoda


Ich persönlich schwöre auf Heilerde. Ich habe zwar nicht das gleiche Krankheitsbild wie du, aber ich leide seit meiner Kindheit an Magenschmerzen und Unverträglichkeit vieler Nahrungsmittel. Immer wenn ich wieder Baucheleweh bekomme, nehme ich heilerde und nach kurzer Zeit geht es mir besser. :)^

SNil}bexr


Ich bin auch Heilerdefan, wobei ich da keine Kapseln nehme, sondern das Pulver, in Wasser eingerührt. Ich habe nicht sehr starke Magenbeschwerden bzw. sie sind nicht entzündungsbedingt, ich habe lediglich Grad 1. Wenn ich aber doch mal Sodbrennen/Magenschmerzen habe, dann hilft Heilerde nicht nur sehr schnell, sondern auch gut.

Ich denke mir, dass das billigere Produkt da auch reicht, Heilerde ist Heilerde, sie muss lediglich für den innerlichen Gebrauch gemacht sein, dann ist das völlig ok. Ich kenne die beiden Produkte nicht, komme auch nicht aus Deutschland, meine Heilerde ist von Anliker. Schmeckt auch gar nicht sooo schlecht und löst sich gut auf (die haben da was verändert, früher war die Heilerde dunkler und hat sich kaum aufgelöst. Jetzt ist es viel besser.).

Sollte man die Heilerde mal nicht mehr benötigen, kann man z.B. Gesichtsmasken damit machen. ;-)

einfach beachten, dass die Medikamentenaufnahme durch Heilerde beeinträchtigt sein kann, man sollte einen zeitlichen Abstand einhalten (sollte aber in der Packungsbeilage stehen). Ist ja bei Säurebindern nicht anders.

T9rulylaRuxlla


vielen Dank für eure Antworten.

Silber, was ist denn Grad1?

Ich wusste bis dato nicht, das man Magenbeschwerden in Grade aufteilt.

Ich hab jetzt mal eine Packung Ultrafein aufgebraucht. Hat mir auch zu anfangs geholfen, ich brauchte

die Omep nicht nehmen, aber jetzt nach 3 Wochen, wieder Sodbrennen und der ganze andere Kram ...(der

mir sowas von auf den Nerv geht) ... also hab ich wieder Tabletten genommen.

LG Trulla

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH